Frage von ZweiReiser 10.01.2012

US Führerschein bei über 90 Tagen

  • Antwort von heyich 16.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Also ich war mal als AuPair in den USA und dann war folgendes: mein Führerschein war nur 90 Tage gültig. Ich musste ein amerikanischen Führerschein machen. Die Versicherung wollte das so. Die Polizisiten, die mal ein deutsches AuPair mit Internationalen Führerschein aufhielten, kannten das nicht. Und haben den internationalen Führerschein als solchen gar nicht anerkannt. Deshalb bezweifle ich dessen Wirksamkeit. In CA kostete der Führerschein vor 10 Jahren ganze 12 Dollar :) !! Dabei hast du 2 Theorie Anläufe und 2 Fahrtests. Die Theorie kannst du dir bereits im Internet durchlesen und sogar Tests machen (http://dmv.ca.gov/pubs/interactive/tdrive/exam.htm)

    Wobei ich aber in deinem Fall bedenken habe: kannst du in den USA überhaupt ein Auto anmelden ohne Wohnsitz? Oder kennst du jemand der auf seiner Adresse sich ein Auto anmelden lässt? Die Antwort dazu kannst du sicher auf dmv.ca.gov finden.

    Auf alle Fälle viel Spaß!

  • Antwort von RKlein 13.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo, da gibt es offensichtlich verschiedene Meinungen. Richtig ist aber, dass man mit einem deutschen Führerschein ( das gilt sicher so in Florida) nur maximal 90 Tage fahren darf. Dazu reicht ein normaler Führerschein aus.( Das wird natürlich nur auffallen, wenn man einen Unfall hat) Wenn man in den USA einen Aufenthaltsort hat, der mindestens 30 Tage gültig ist, kann man einen Landes-Führerschein machen. Dazu geht man in ein Büro der Stadtverwaltung, beantragt einen Prüfungstermin , besorgt sich ( in der Regel bei der Führerscheinstelle) ein Lehrbuch mit den Verkehrsregeln und paukt. Am Prüfungstag kommen die Prüflinge in ein Büro der Führerscheinstelle, bekommt dort einen Fragebogen( an manchen Orten auch anstatt einen PC) und darf die dort aufgeführten Fragen aus vier vorgegebenen Antworten mit der einzig richtigen ankreuzen. Sind drei und mehr Antworten falsch, kommt man zu einer mündlichen Prüfung, wo einem soviel neue Fragen gestellt werden, wie man falsche Antworten abgegeben hatte. Besteht man diese Prüfung, dann muß man mit dem Prüfer im eigenen Auto eine kurze Runde um den Block fahren. Klappt auch das, dann wird man zur Kasse gebeten, ein Foto angefertigt und innerhalb der dreißig Tage wird einem der Führerschein mit der Post an die angegebene Wohnaschrift zugestellt. Für die Zwischenzeit bekommt man eine vorläufige Fahrerlaubnis. Dieser Führerschein gilt aber nur für die ununterbrochene Dauer des Aufenthaltes. Danach ist er ungültig.

  • Antwort von demosthenes 11.01.2012

    Dein Führerschein gilt in den USA für bis zu einem Jahr, aber sinnvollerweise solltest Du Dir den Internationalen Schein ausstellen lassen - das kostet nicht die Welt und geht schnell - weil irgendein Sheriff sonst mal Theater machen könnte, weil er mit dem deutschen Führerschein nichts anfangen könnte.

    Sieh auch mal hier:

    http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/FAQ/USA/15a-Fuehrerschein.html

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!