Frage von Babbele, 68

Welche Region für ersten Urlaub in Schweden?

Hallo in die Runde,

im Sommer möchten wir gerne in Schweden Urlaub machen, waren aber noch nie dort und wissen nicht genau, welche Region besonders geeignet ist. Wir lieben die Natur und erkunden auch gerne Städte.

Ich weiß, das sind nicht viele Infos aber ich lasse mich gerne von den Antworten inspirieren.

Wer war schon einmal dort und hat Vorschläge für einen Urlaub in Schweden?

Vielen Dank und liebe Grüße

Antwort
von Ansgar, 19

Für den Anfang würde ich euch Südschweden empfehlen. Die Natur ist auch dort schon sehr schön und abwechslungsreich. Große Waldgebiete in Småland, Schärenküste im Osten des Landes oder kilometerlange Sandstrände im äußersten Süden. Die Entfernungen sind noch überschaubar, und schöne Städte gibt es auch. Schaut doch mal bei  http://www.guidebook-sweden.com/de rein, da findet ihr einen Überblick über einige Regionen in Südschweden mit ihren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. 

Antwort
von Roetli, 45

Das kommt ganz darauf an, wie lange Ihr unterwegs sein wollt. Das ganze Land ist prädestiniert dafür, viel Natur zu erleben und trotzdem den einen oder anderen Sightseeing-Tag einschieben zu können.

Smaland mit seinen vielen Seen ist ein Paradies für Wasser-Liebhaber und Angler, dazu kann man in Kalmar schwedische Geschichte erfahren und in den Glashütten bei Växjö beim Glasblasen zuschauen oder auch das eine oder andere besondere Stück als Souvenir einkaufen. Nicht zuletzt ist diese Provinz auch die Heimat von Astrid Lindgren - Lönneberga bei Vimmerby weckt Erinnerungen an Michel :-) Auf die Insel Öland ist es ebenfalls nicht weit!

Ich liebe den Norden, Schwedisch-Lappland, besonders (die Provinzen Väster- und Norrbotten)! Natur pur und Städte wie Umea, Arjeplog, Arvidsjauer oder Dorotea mit dem Borgafjäll) u.v.m. machen einen kurzweiligen und unvergesslichen Urlaub möglich.

In Stockholm mit seinen Schären kann man auch großartige Urlaube verbringen und natürlich auch rund um Malmö oder Göteborg. Hier irgendetwas zu bevorzugen, fällt mir schwer. Wenn man 4 Wochen oder mehr Zeit hat, bietet sich auch der Autoreisezug ('Biltaget') von Malmö nach Umea an und von dort mit dem Auto gemütlich teils an Küste entlang, teils durchs Hinterland wieder zurück Richtung Süden fahren - da sieht man viel vom Land und kreuzt einige der schönsten Städte dort. Zur Übernachtung bieten sich überall am Straßenrand günstige kleine Hütten ('stugas') an!

Viel Spaß und schöne Begegnungen!

Kommentar von Babbele ,

Vielen Dank für die ausführlichen Infos. Wir haben übrigens zwei Wochen zur Verfügung.

Kommentar von tauss ,

Sehe erst jetzt die ausführliche Antwort von @Roetli , der es erfahrungsgemäß kaum etwas hinzuzufügen gibt... ;) Im übrigen ist Umea richtig...

Antwort
von tauss, 27

Bei nur zwei Wochen bieten sich m. E. in erster Linie Südschweden, Stockholm und Umgebung an. Gute Infrastruktur, die Stadt ist lohnend und dennoch ist man relativ schnell in einsamerer Natur mit Seen etc. 

Lappland & Co sind dann nach meiner Erfahrung eher etwas für "Fortgeschrittene" mit Outdoor- und Wildnisinteresse und bietet sich dann eher für einen längeren Urlaub an. Mein Ausgangspunkt dort war dann mehrfach das (Universitäts-)Städtchen Umeo. 

Viel Spaß bei der Planung. 

Kommentar von tauss ,

Natürlich muss es Umea heißen.... 

Kommentar von Roetli ,

Da bist Du offenbar der Aussprache auf den Leim gegangen :-)!

Kommentar von tauss ,

Ja klar..... :)) Sollte also unbedingt mal wieder hin: Ortsschilder studieren. Übrigens ein wirklich nettes Städtchen. War da auch mal, nach einem kleinen Vortrag an der Uni, zu einer Studentenparty eingeladen. 

Die Gastgeber hätten zwar schon meine Kinder sein können. War aber incl. der Musik dennoch außerordentlich nett und unterhaltsam :)) 

Das erste Mal war ich vor vielen Jahren an einem Februar dort, als wir vom Flughafen Richtung norwegische Grenze starteten. Es war dort dann meine erste Tour mit Schlittenhunden. Minus 20Grad. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community