Frage von bauernbbub, 338

Unvollständiger Vor- und Familienname

Ich habe meinen Eltern auf das letzte Weihnachtsfest ein verlängertes Wochenende in London geschenkt. Beim Buchen habe ich vergessen, das auf der ID meines Vaters sein zweiter Vorname mitdrauf steht. Ebenfalls habe ich den Ledigname meiner Mutter nciht angegeben, nur der Familienname. In Ihrer ID stehen jedoch beide Namen verbunden mit einem Bindestrich. Wir haben über easyjet gebucht, da es für mich die kostengünstigste Variante ist und ich noch in Ausbildung bin und dementsprechend nicht übermässig verdiene. Nun meine Frage: Könnte das zu Problemen führen? Sie reisen von Zürich aus nach London. Danke für eure Hilfe.

Antwort
von Fraenzi, 323

Hallo! Mir ist eben dasselbe passiert. Ich habe für einen Kollegen einen Flug nach Edinburgh gebucht und vergessen den zweiten Vornamen anzugeben. Mich würde es nun wundernehmen, ob du damals den zweiten Vornamen deines Vaters noch hinzufügen musstest oder ob es sonst geht.

Kommentar von mojopa ,

Hallo Fraenzi,

ich habe mich zwar vorher zu dem Thema nicht geäußert, aber: Ich habe auch einen 2. Vornamen und ich habe den bei einer Buchung noch nie angegeben. Das ist nie ein Problem.

LG, mojopa

Antwort
von Tadddel, 338

Also ich hatte auch schon mal vergessen bei einer Reise nach Ägypten meinen zweiten Vornamen anzugeben und es war kein Problem. Die Frau am Schalter der Airline schaute zwar etwas genauer auf den Reisepass und das Ticket aber sagte nichts. Denke aber da sollte man trotzdem vorsichtig sein vor allem wenn es in die USA geht.

Antwort
von Revolera, 274

Ich selbst habe auch einen zweiten Vornamen und geben den bei Flügen innerhalb Europas nie an. Und hatte noch nie Probleme. Ich denke auch mit dem Geburtsname deiner Mutter dürfte es keine Probleme geben.

Anders verhält es sich bei Reisen ausserhalb Europas, da würde ich immer den vollständigen Namen angeben, so wie er im Reisepass steht.

Kommentar von semson ,

Sehe ich genauso. Ich selbst habe zwar keinen 2. Namen, aber mein Vater dafür. Meine Familie hat generell diese Sachen nie innerhalb Europas angegeben, auch als wir nach London geflogen sind.

Ich würde nur bei Flügen in die USA, Dom.Rep. usw aufpassen, dass alles genau stimmt. Meinen Vater hätten sie damals in der Dom.Rep. fast nicht mehr ausreisen lassen.

Antwort
von Fionna, 241

Für alle Fälle würde ich anrufen und nochmal die richtigen Daten durchgeben..

Kommentar von Reiserich ,

Am besten wäre wohl bei easyjet anzurufen und zu fragen ob es zu Problemen kommen kann. Eine Namensänderung ist auf jeden Fall möglich, leider in Verbindung mit zusätzlichen Kosten: http://www.easyjet.com/de/gebuhren-und-kosten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community