Frage von reisenmeisen, 190

Trotz Regens Ende Oktober/Anfang November nach Curacao reisen?

Hallo Community,

ich recherchiere seit einiger Zeit, wo ich denn Ende Oktober hinkönnte. Bei KLM habe ich nun einen ziemlich günstigen Flug von DE nach Curacao gefunden für insgesamt 500 €.

Der Preis war so gut, dass ich erstmal geguckt habe, was denn der Grund sein könnte. Siehe da: Ab Oktober beginnt laut Internet die "Regenzeit" (ab und an soll es mal doller regnen, aber zügig wieder vorbei sein, Temperaturen würden sich weiterhin um die 30 Grad einpendeln.

Nun verbinde ich mit Karibik, wie so viele auch, kristallklares Wasser, Palmen, Sonnenschein etc.

Da dies mein erstes Mal in der Karibik sein würde, will ich sogut es geht nur "Positive Erlebnisse" machen.

Etwa 6 von 10 Erfahrungsberichte sagen "ab und an Regen, aber trotzdem karibisch warm und schön" (laut Internet)

Würdet ihr euch von dem "etwas" Regen, der fallen kann, beeindrucken lassen ? Oder meint ihr frei nach dem Motto: Die meiste Zeit wird eh wettermäßig schön, also Kffer packen und aufgehts.

Mir ist halt wichtig schwimmen zu können, die Landschaft anzugucken und die Seele baumeln zu lassen, ohne ständige vorm Regen zu fliehen.

Hat jemand Erfahrung in dieser Sache ?

Vielen Dank für EURE Anregungen und Tipps!

Gruß Reise Meise

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bube44, 190
Trotz des möglichen Regens würde ich nach Curacao

Curacao kenne ich nicht, war aber auf mehreren karibischen Inseln zur dortigen Regenzeit und habe nur gute Erfahrungen gemacht. Es gibt zwar ab und zu Schauer, die aber warm sind. Man muss also nicht in Häuser flüchten, Schirm und geschlossene Schuhe reichen oder eben barfuß laufen.

Du wirst auf jeden Fall schwimmen können, die Landschaft angucken und die Seele baumeln lassen sowieso. Kann man auch im Regen, den es hier aber nicht so häufig gibt, wie auf den nördlicheren Inseln. Deshalb ist die Insel auch hauptsächlich von Trockenvegetation geprägt und nicht so üppig grün, wie man sich das vorstellt. Ist ein Grund, weshalb wir noch nicht da waren.

Also, nur zu! Allerdings bedenken, daß noch Hurricane Season ist!


Antwort
von reisemann, 183
Trotz des möglichen Regens würde ich nach Curacao

Ich würde die Zeit dort genießen, und wenn Du Glück hast, fällt kein Tropfen Regen. Regenzeit heißt ja nicht, dass es tagelang regnen muss. Es kann aber bei entsprechender Hurrikansituation trotzdem passieren. Warm ist's trotzdem, es gibt weniger Touristen (die haben wegen des möglichen Regens Bedenken ;-) ) und die Natur ist auch frischer.

Wir waren mal im Februar/März, also zur sogenannten Trockenzeit, in der Dominikanischen Republik und hatten fünf Tage am Stück Regen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community