Frage von andimu, 351

Tipps für Kreta- wo wohnen und welche Ausflüge?

Hallo, Wir möchten im Sept nach Kreta, habt ihr einen guten Tipp, wo man sich da eine schöne ferienwohnung mieten kann? Wir würden gerne einen strandort haben, wo aber auch die eine oder andere taverne ist. Wohin kann man ausflüge machen? Und ist ein auto empfehlenswert oder gibts auch busse für touris? Danke für eure antworten! Vg anni

Antwort
von RomyO, 307

Hallo,

hier

http://www.reisefrage.net/frage/sueden-oder-norden-von-kreta

habe ich bereits ausführlich über den Süden dieser großartigen Insel geschrieben.

Über die Suchfunktion findest Du unter meinem Namen weitere Beiträge von mir und natürlich auch von anderen Menschen, die Kreta bereist haben.

Um Ausflugstipps geben zu können, müsste man erst wissen, in welcher Ecke Ihr letztlich sein werdet. Die Größe und die Entfernungen der Insel sind nicht zu unterschätzen.

Übrigens: da Ihr im September auf die Insel möchtet, ist es nicht notwendig eine Unterkunft im Voraus zu buchen. Es gibt unendlich viele günstige Zimmer/Studios/Apartments bei freundlichen Einheimischen, die sich über jeden Gast freuen. Lasst Euch einfach treiben - natürlich mit einem Mietwagen - und bleibt dort, wo es Euch gefällt.

Antwort
von Roetli, 282

Für Kreta würde ich unbedingt ein Auto empfehlen - es gibt so schöne Ecken dort (die schönsten natürlich weit ab von den öffentlichen Bussen!) - gerade im September, wenn es nicht mehr ganz so heiß ist, kann man die gut erkunden.

Ich empfehle den Süden der Insel, aber auch da sind direkt am Strand gelegene idyllische Orte eher selten. Aber schon ein bis zwei Kilometer ins Inselinnere reichen, um wirklich schön zu wohnen. Ich kann da aus eigener Erfahrung als Standort Kamilari empfehlen und dort eins der Ferienhäuser von Paul van Olmen, Vor allem die 'Villa Mandraka' mit eigenem großen Pool hat es uns angetan! Liegt inmitten eines großen Grundstücks und man ist in 5-10 Minuten per Auto in allen möglichen Tavernen, ans Meer sind es etwa 10-15 Minuten!

Antwort
von foxxx75, 250

wir haben uns im nordwesten im ort kolimbari sehr wohl gefühlt. gibt einige tavernen im ort, aber einen ferienwohnungs-tipp kann ich dir nicht geben, da wir im hotel gewohnt haben.

kreta ist so gross, dass es fast unmöglich ist, die ganze insel in nur einem urlaub kennenzulernen. von kolimbari aus sind wir zum beispiel über die askifou-hochebene in den süden der insel gefahren.

auch die orte dort - z.b. plakias - sind einladend, allerdings hat dort der wind sehr stark geweht und das meer war auch im juli noch eisig kalt (anscheinend durch das schmelzwasser aus den weissen bergen).

Antwort
von hallertauer, 231

Unser Lieblingsort seit Jahren ist Plakias im Süden. Von dort aus läßt sich viel unternehmen und kennen lernen. Unterkünfte gibt es reichlich, das hängt vom Anspruch ab. Wir wohnen im Paligremnos, urig griechisch geführt aber kein Sterne Komfort. Dafür fallen wir quasi aus dem Bett ins Meer - z.b. unser Anspruch. Etwas mehr Komfort ein paar Straßen drin, dann eben kein Morgenbad aus dem Bett. Auto ist unbedingt zu empfehlen, sonst verpasst man das urige Kreta mit seinen kleinen Bergdörfern. Wers am Anfang braucht, kann sich auch gut aufs Navi verlassen, es gibt ein paar Besonderheiten, die man dabei beachten muss, aber man kommt gut durch. Ansonsten - Kreta ist ein Traum, wir fahren schon 7 Jahre hin und es ist immer noch nicht langweilig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community