Frage von moonaleesa, 28

Tip für Strandhütte für Flitterwochen im August 2015 an Traumstrand?

Hallo liebe Reisefrage.net community!

Ich hoffe ich bin hier mit meiner vagen Reisefrage richtig. Mein Verlobter und ich planen derzeit unsere Hochzeitsreise. Wir sind nicht sehr reiseerfahren ( bisher fast nur Europa) und könnten gut Hilfe bei der Planung gebrauchen. Im Moment sind wir etwas erschlagen von den vielen Angeboten und möglichen Zielen. Hilfeeee! Ich schreibe einfach mal die Idealvorstellung auf- auch wenn mir klar ist, dass es sicher Abstriche oder Kompromisse geben muss.

Am liebsten hätten wir eine Strandhütte/Bungalow an einem Traumstrand wo man sehr für sich ist. Wir wollen echt nur chillen, baden, die Natur geniessen, lesen und uns auf unsere Zukunft als Ehepaar freuen :) Am liebsten irgendwo ruhig in der Natur aber nicht völlig ab vom Schuss. Verpflegung kann ich mir gut vorstellen als Selbstversorger zu machen. Ich fände es schön wenn es eher alternativ/natürlich/einheimisch/einfach wäre statt mega touristisch. Also lieber eine netter Familienbetrieb als ein Riesen Resort. Party und vermüllte Strände brauchen wir ganz und gar nicht.

Falls diese Wunschvorstellung aber zu naiv ist, und es sowas gar nicht gibt, wäre auch ein Resort denkbar- wenn es denn schön und natürlich wirkt, und nicht voll mit Partytouristen ist

Fix ist das wir drei Wochen Urlaub nehmen können vom 11-31.08.August. pro Kopf darf es mit Flügen, Transfer und Unterkunft nicht mehr als 1500 Euro kosten. Am liebsten würde wir schon mal aus Europa raus...

Ich bin für jeden Geheimtipp dankbar. Dankeschön schonmal fürs Zeit nehmen und lesen!

Liebe Grüße Moonaleesa

Antwort
von Melly2505, 28

Thailand, Bali müsste sich mit deinem Budget ausgehen für 2 Wochen denke ich.

Ihr braucht dort wirklich nicht mehr als Frühstück, denn das Essen ist wirklich sehr günstig.

Alternativ findet ihr vielleicht in Ägypten, Fuerteventura etc. auch ein tolles All Inclusive Angebot.

Kommentar von moonaleesa ,

Danke für den Tipp! Das haben schon mehrere Leute gesagt dass Thailand wohl die richtige Wahl ist. Kennst du dich vielleicht aus mit der Regenzeit? Im August könnte man im Regen landen oder? Ich lese soviel darüber- manche sagen es geht gar nicht zur Regenzeit, andere sagen es wäre gar nicht so dramatisch...

Kommentar von Melly2505 ,

Ja also da hättest du vielleicht bessere Chancen mit dem Wetter in Ko Samui.

Die Regenzeit ist sehr verschieden es kann durchregnen aber auch nur ein paar Mal regnen das kann man leider vorher nicht abschätzen :( Daher ist die Regenzeit um einiges günstiger.

Ich verstehe das ihr eure Flitterwochen gleich antreten wollt aber falls ihr nichts riskieren wollt dann würde ich euch die Reise ein paar Monate später empfehlen sprich November, Dezember in Phuket.

Antwort
von huahin, 24

Fuer Flitterwoechner kann ich Thailand waermstens empfehlen. Es gibt auf der Insel Koh Samet das Paradee Resort, das Lieblingsziel fuer Flitterwoechner ist. Aber auch die die Insel Koh Maak eigenet sich hierfuer hervorragend.

Kommentar von moonaleesa ,

Diese Inseln werde ich mal genauer unter die Lupe nehmen! Danke. Also dieses Paradee Resort ist wirklich schön und schick- aber viel zu teuer. Für unseren Zeitraum soll das dann 7201 Euro kosten!!! Huiii- das würde ich nichtmal machen wenn ich es mir leisten könnte. Aber so eine Lage am Strand wäre schonmal gut. Pool muss gar nicht sein. Ich muss mich auch  mal informieren wie das mit der Regenzeit ist. Im August könnte man mit Thailand ja ganz schön im Wasser landen oder?

Kommentar von huahin ,

Ja, das Paradee ist teuer, aber auch ein Traum. Ich hatte dein Budget-Limit ueberlesen. Wenn du den Flug abziehst, bleiben noch ca. 700 Euro fuer den Aufenthalt in Thailand. Das sind 50,00 Euro = ca. 2000 Baht x 2 = 4000 Baht pro Tag fuer den Aufenthalt. Dafuer bekommst du schon was ordentliches, wenn auch kein Traum-Bungalow am Strand.

Zum Wetter. Schau mal hier http://www.holiday-weather.com/ko\_samet/

Das zeigt das Wetter auf Ko Samet. Du kannst aber alle Orte eingeben, um daruber die Wetterinformationen zu bekommen. Achte besonders auf die Wetterhistorie. Da kannst du dir dann selbst ein Bild machen, ob du ein Wetterrisiko eingehst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community