Frage von Svenson191, 232

Thailand Kambodscha und wieder zurück - Frage zum Visum. Wer kann mir helfen?

Hallo,

ich habe mich hier bereits durch das Forum "gegoogelt" auf der Suche nach einer Frage bezüglich Touristenvisum. In einem Beitrag stieß ich dann fast auf die Antwort, jedoch war ich mir nicht sicher, ob der Verfasser ein "normales" Touristenvisum hatte oder eine andere Art von Visum. Nun zur eigentlichen Frage. Wir fliegen zum zweiten Mal nach Thailand. Nur dieses mal werden wir 3 Wochen in Thailand selbst verbringen, um im Anschluss mit dem Flieger nach Siem Reap zu reisen (für eine weitere Woche). Danach fliegen wir zurück nach Bangkok, um von dort wieder nach Hause zu fliegen.

Ich habe bereits einen Visumsantrag an die Botschaft von Kambotscha geschickt. Könnte es Probleme geben wenn wir aus Thailand ausreisen und dann nach einer Woche wieder einreisen. Ich kenne mich im Thailändischen Aufenthaltsrecht leider null aus.

Würde mich auf eine Antwort und evtl. Erfahrungen freuen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von traveller52, 190

Sowohl für Thailand als auch für Kambodscha gilt das sog. Visa on Arrival, man erhält es direkt bei der Ankunft am Flughafen bzw. bei der Einreise (in TH noch ohne Gebühr, in Kambodscha 30 US-$, wenn ich mich richtig erinnere).

Ein Aufenthalt in Thailand ist bis zu 30 Tagen (!) ohne Visum möglich. Wenn  Sie nach Ihrem Aufenthalt in Kambodscha innerhalb dieses Zeitraums den Rückflug bzw. die Ausreise via Bangkok aus TH antreten, gibt es keine Probleme.

http://www.thaikonsulatmuenchen.de/html/visa___gebuhren.html

http://emb-cambodia.active-city.net/

Kommentar von Caveman ,

Ein "Visa on Arrival" fuer Thailand ist fuer beispielsweise Deutsche, Oesterreicher, Schweizer u.s.w. voellig uninteressant weil die gar kein Vium fuer Thailand benoetigen. Die koennen gar kein "Visa on Arrival" bekommen weil sie fuer Aufenthalte bis zu amx. 30 Tagen (einmalig verlaengerbar um weitere 30 Tage) gar kein Visum benoetigen. Ein "Visa on Arrival" berechtigt hingegen jur zu einem Aufenthalt von max. 14 Tagen.

Aus diesem Grund wird Svenson - sofern er aufgrund seiner Staatsangehoerigkeit von der Visumpflicht fuer Kurzaufenthalte befreit ist - tatsaechlich problemlos ohne Visum wieder nach Thailand einreisen duerfen. Ein "Visa on Arrival" benoetigt er nicht und kann es auch gar nicht bekommen.

Kommentar von Roetli ,

Sehr richtig, aber für Kambodscha gibt es Visa-on-Arrival in Siem Reap und Pnom Phen oder auch ein E-Visum - da hätte man keinen Visumsantrag in der Botschaft stellen müssen. Das alles gilt aber nur für deutsche und ein paar andere Staatsangehörige.

Es kommt also in beiden Fällen darauf an, welche Staatsangehörigkeit Svenson hat...

Kommentar von Svenson191 ,

Deutsche Staatsangehörigkeit, somit kein Problem. Besten Dank!

Antwort
von Serenissima, 132

Bei der Einreise nach Thailand gibt es einen Stempel in den Paß. Bei der Ausreise wird kontrolliert und man muß den Ausreiseschein (den Abschnitt der Immigration card, den man bei Einreise behält) abgeben.

Wir sind nur eine Nacht in Bangkok geblieben und dann weitergeflogen, das war überhaupt kein Problem. Auf der Rückreise auch nicht.

Antwort
von Paulchen1966, 80

Wenn du ein Visum hast fuer Thailand dann musst du aufpassen welche, so gibt es das einfache Touristenvisum, gueltig 90 Tage, berechtigt zu einmaliger Einreise nach Thailand, bedeutet auch ein Trip nach Kambotscha bedeutet das Ende des Visums

Besser sind Touristenvisums mit Mehrfacheinreise, also aufpassen

Kommentar von Svenson191 ,

Für Thailand selbst, habe ich kein Visum. Da habe ich nur die 30 Tage Aufenthalt. Jedoch sind wir ja schon vor Ablauf der 30 Tage nach Kambodscha weiter. Aber so wie ich es verstanden habe gibt es, wenn ich innerhalb der 30 Tage wieder nach Thailand einreisen keine Probleme. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community