Frage von Travelerboy1985, 117

Südafrika, Tansania, Sansibar oder alles im August

Guten Tag,

wir würden gerne im August für ca. 14 Tage nach Afrika reisen.

Auf jeden Fall wollen wir die letzten 5 bis 8 Tage auf Sansibar verbringen.

Die Woche davor möchten wir gern eine Safari unternehmen.

Ursprünglich war angedacht die Safari auch in Tansania (Serengeti etc.) zu machen. Es sollte keine Camping-Safari sein sondern mit festen Unterkünften.

Leider mussten wir mit Erschrecken feststellen dass die Tansania-Safaris ja meeeega-teuer sind? Kann mir jemand erklären warum dass so ist?

Nach meinen Recherchen wäre eine Safari in Südafrika im Krüger wesentlich günstiger und auch hier würde sich der August als Reisezeit anbieten.

Die Überlegung war jetzt erst nach Johannesburg zu fliegen, dann eine Safari im Krüger zu machen und anschließend zum entspannen nach Sansibar zu fliegen....

Ist das so in der Form machbar? Gibt es alternative bessere Vorschläge?

HAUPTGRUND für den "Umweg" über Südafrika sind einfach dass eine Tansania-Safari das doppelte kostet... :-(

Antwort
von Gamma, 116

Hallo

Eine Erklärung warum die Tansania-Safaris anscheinend teuer sind kann ich dir nicht geben. Krüger finde ich persönlich auch gut, wir haben alle FIVE gesehen dort!

Aus eigener Erfahrung kann ich dir umfulana-Reisen empfehlen: Spezielle Unterkünfte, die man sonst nirgends bekommt. Wir machten eine grosse Südafrika-Reise mit umfulana, die bieten aber auch Tansania an mit Endunterkunft Sansibar. Vielelicht wäre dies eine Variante?

Sansibar selber besuchte ich von Kenia aus, das war eine 1-Wochen-Kreuzfahrt mit verschiedenen Inseln wie Madagaskar und eben auch Sansibar.

Viel Spass Gamma

Kommentar von Travelerboy1985 ,

Also wir sind nach reichlicher Überlegung und noch mehr Recherche zu dem Entschluss gekommen unseren ersten Ansatz zu verwirklichen.

Wir werden erst nach Johnannesburg fliegen, dort eine Safari starten und dann von Johannesburg nach Sansibar fliegen und von Sanisbar zurück nach FFM.

Das die Flug-Kosten so höher sind ist übrigens ein Trugschluss. Nein, sie sind sogar paar Euro billiger.

Hier die Details:

Flugpreise, über Südafrika: 03.08.2013 FRA - JNB 430 Euro 10.08.2013 JNB - DAR 318 Euro 17.08.2013 ZNZ - FFM 554 Euro GESAMT: 1302 Euro

Flugpreis - Tansania Komplett: 03.08.2013 FRA - JRO 681 Euro 10.08.2013 JRO - ZNZ 146 Euro Achtung: Propellermaschine! 17.08.2013 ZNZ - FFM 554 Euro Gesamt: 1381 Euro

Wir sparen so eine Menge Geld da Safaris in Südafrika einfach extrem günstiger sind. Ja ich finde die Preise in Tansania schon ehrlich gesagt unverschämt!!!

Hat jemand gute Safari-Anbieter die er für KRÜGER empfehlen kann?

Vielen Dank!

Gruß

Kommentar von Travelerboy1985 ,

Übrigens würde wir direkt nach Sansibar fliegen und nicht erst nach DAR wäre das ganze nochmal ne ganze Ecke billiger...

Antwort
von MartinaSch, 109

Letztes Jahr hab ich das erste Mal eine Tansania Safari gemacht und war mehr als begeistert. Mein Freund und ich buchten einen Rundtrip über http://www.aufsafari.de/sansibar/safari-sansibar.htm und freuten uns schon Wochen vorher darauf. Als wir alle Impfungen hinter uns hatten, gab es kein Zurück mehr. Wir beide lieben Reisen und überhaupt das fotografieren. Ich brauch euch wohl nicht erklären, wie aufregend es dort war, bei der Safari und Co. Wundervolle Fotos sind entstanden. Nicht wie im heimischen Zoo. Die Tiere hatten eine eigene Aura, so waren so lebendig und frei. Die Natur ist etwas Wunderschönes und ich werde sicher wieder nach Afrika reisen. Dort wo teilweise noch unberührtes Boden vorzufinden ist.

Antwort
von hauseltr, 98

Allein schon wegen der Malariagefahr würde ich den Krüger nicht besuchen. Südafrika ist o.k. Da reicht der ADDO vollkommen aus, mit 100 % Elefantengarantie. Für 14 Tage wäre mir ZA und Sansibar zu stressig.

Namibia wäre auch noch zu empfehlen: Zum Etosha Nationalpark und dann eventuell mit einem Abstecher zu den Victoria Fällen. Auch hier Malariagefahr aber erst ab Etosha.

Kapstadt - Addo ca. 800 km über die Gardenroute (Küste), Jo´burg - Addo ca. 900 km

Keine Malaraigefahr.

In ZA und Namibia empfiehlt sich ein Leihwagen, eventuell ein Camper. Ist aber Linksverkehr.

Nur als Beispiel Namibia http://www.bwana.de/namibia/safaris-mit-reiseleiter/etosha-caprivi.html

Flugpreise Kapstadt - Jo´burg via Istanbul: auch mal bei Türkisch Airline gucken.

Antwort
von reiserolf, 91

Naja, gehen tut das schon. Allerdings werdet Ihr dann für die Flüge schonmal etwas mehr bezahlen müssen. Außerdem fahrt Ihr von Johannesburg zuerst mal ein ganz schönes Stück in den Krüger (oder fliegt, kostet aber auch wieder). Safari in Tansania ist halt auch etwas völlig anderes wie in Südafrika.

Ein Vorschlag zur Güte: Guckt Euch doch mal noch eine Kombi Kenia-Sansibar an...

bye

Rolf

Kommentar von Roetli ,

DH - manchmal liegen die endgültigen Kosten garnicht so weit auseinander, dafür mit mehr Umständen verbunden :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community