Frage von np4np, 43

Suche geeignete Kamera für eine Weltreise

Hallo,

ich suche für meine kommende Weltreise (open end) eine Kamera, bin aber auf diesem Gebiet ein kleiner Amateur. Die Kamera sollte am besten eine Spiegelreflex oder Systemkamera und keine Digitalkamera (außer es ist wirklich eine Gute!) sein und wird hauptsächlich benutzt um Architektur in Städten oder Landschaften zu fotografieren. Wichtigste Punkt sind:

  • geringes Gewicht
  • robustes Gehäuse für verschiedenste Wetterlagen (d.h. nicht, dass sie vollkommen wasserdicht sein sollte, sondern wenigstens Regen und Staub aushalten können)
  • Preis bis 1000 Euro
  • benötige kein Zusätzliches Objektiv, Stativ, etc., da das sonst zu viel überflüssiges Gepäck wird
  • Und vor allem eine lange Akkulaufzeit da ich mit dem Rucksack unterwegs bin und wenig Möglichkeiten zum Aufladen habe; (Ersatzakku wird auf alle Fälle noch dazugekauft)

…außerdem wäre die Frage, wie ich die Daten sichern könnte

Wäre am besten wenn jemand mit mir seine Erfahrungen bezüglich diesen Themas teilt. Danke!

Support

Liebe/r np4np,

erstmal herzlich willkommen bei reisefrage.net!

Falls du noch ein paar Ideen und Ratschläge von Nutzern suchst, die stark aus der Technikecke kommen: Schau auch mal auf computerfrage.net vorbei. Dort finden sich sicher auch ein paar interessante Vorschläge von Nutzern, die eventuell mehr Erfahrung im Bereich Bildbearbeitung und digitaler Fotografie haben.

Herzliche Grüsse

Holger vom reisefrage.net-Support

Antwort
von Dellex, 43

Natürlich wird dir hier jeder die Marke empfehlen, die er selbst benutzt. Aber die Marke ist vollkommen unwichtig. Du brauchst eine Kamera mit einem wiederaufladbaren Akku und MINDESTENS einen Ersatzakku. Deine Akkus solltest du in der Kamera aufladen können, dann brauchst du kein zusätzliches Ladegerät mitschleppen. Deine Kamera braucht unbedingt einen Bildstabilisator. Geräte ohne Bildstabilisator sind rausgeschmissenes Geld. Ich würde dir unbedingt eine Digitalkamera empfehlen. Auf dem Speicherchip kannst du tausende Bilder speichern. Auf einer solchen Reise macht man leicht 10.000 Bilder. Wenn du so viele Bilder auf einem analogen Film machen willst, wirst du dafür tausende Euros ausgeben. Auf der Digitalkamera kannst du dir am Abend immer deine Fotos anschauen und was dir nicht gefällt, das löschst du einfach. So schaffst du Platz für neue Bilder. Zuhause kannst du deine Bilder auf den PC laden oder selbst ausdrucken. Die besten Bilder kannst du zu "posterxxl.de" mailen und bekommst herrliche ausgedruckte Poster zurück. Gib bei Amazon einfach die Worte "Kamera, Bildstabilisator, Akku" ein und lies dir die Bewertungen der Geräte durch. So kannst du auch beurteilen wie groß und wie schwer das Gerät ist. Noch ein Wort zu den Speicherchips. Spare hier nicht am Preis! Kaufe dir gute Chips mit sehr viel Speicherplatz. Im Ausland sind die Dinger meistens teurer. 

Antwort
von Roetli, 39

Ein paar grundsätzliche Anmerkungen von mir:

Spiegelreflex- und Digital-Kamera schließen sich nicht aus - es wird schwierig sein, heute überhaupt noch eine analoge für Deine Zwecke und in der angegebenen Preisklasse zu finden.

Wenn Du kein zusätzliches Objektiv mitnehmen möchtest und auch kein Stativ, wärst Du mit einer guten Compact-Kamera am Besten bedient. Dazu kommt, daß die meisten auch vom Gewicht her für eine lange Reise optimal sind. Wichtig war mir z.B., daß die im Notfall auch mit normalen Batterien betrieben werden konnte, denn es gibt manchmal Situationen, wo es schwierig war, Ersatz-Akkus aufzuladen - Batterien gab es aber auch im hinterletzten Dschungeldorf noch zu kaufen.

Gegen ein paar Regenspritzer und den üblichen Staub sind die meisten Kameras heute einigermaßen immun, wobei Staub in extremen Gebieten gefährlicher wäre als Regen. Letzterer hält einem ja doch eher vom Fotografieren im Freien ab.

Eine zweite Speicherkarte ist hilfreich, ansonsten kann man sich die Daten fast überall auf der Welt auf CDs brennen lassen. Alternativ wäre ein Online-Speicher zu empfehlen - Internet-Cafés etc. gibt es auch verbreitet, wo Du die Fotos in eine Cloud hochladen könntest.

Auf meiner 15-monatigen Weltreise vor drei Jahren hat mir eine Powershot von Canon sehr gute Dienste geleistet, die mir nach der Hälfte der Reisezeit leider in La Paz gestohlen wurde. Als Ersatz habe ich mir wegen Fehlens anderer Alternativen vor Ort eine Nikon Coolpix Bridgekamera gekauft, mit der ich auch sehr zufrieden war. Diese Kameras haben die häufige Nutzung in afrikanischen Wüsten, australischem Outback, aber auch tropische Regenfälle in Süd-Ost-Asien und die Salzwüsten Südamerikas gut überstanden! Die Fotos sind offenbar auch gut geworden, wie ich auf mehreren Vorträgen seither bestätigt bekommen habe.

Bedenke, daß Spiegelreflex-Kameras noch mehr potentielle Diebe anlocken daß sie größer und meist auch schwerer sind als Compact- oder Bridgekameras und daher auch nicht einigermaßen unauffällig verstaut werden können. Mit Deinem Budget und den genannten Kriterien würde ich mich aber in einem guten Fachgeschäft beraten lassen, welche Kamera all das bietet, auf das Du Wert legst!

Kommentar von np4np ,

Einwenig mehr Geld würde ich notfalls schon noch hinblättern, falls es die Kamera wirklich wert ist und es keine bessere Alternativen zu finden gibt. Ich werde mich mal nach deinen Vorschlägen umschauen. Vielen Dank!

Kommentar von moglisreisen ,

Noch meinen Senf dazu: Eine kleine Camera zB von Casio reicht völlig aus! Damit erkunde ich die Welt und paßt locker in jede Hosentasche!:-)

Antwort
von manuuuG, 33

Es gibt von Fuji eine Kompaktkamera, ich glaub x10 heißt die. Die hat mein Freund und die Kamera ist echt der Wahnsinn. Für Reisen super. Schaus dir mal an. Ist leicht, kostet so um die 400 Euro, braucht kein zusätzliches Objektiv und Akku hält auch relativ lange. Die schaut außerdem auch noch total cool aus :) so ein bisschen retro irgendwie :)

Antwort
von hallertauer, 31

Ich hab zwar noch keine Weltreise gemacht, aber bei mir ist "über Stock und Stein" eine FZ 200 von Pansonic Kompaktkamera dabei (neueste ist die FZ 1000 für rund 750,--). Mit Zweitakku und Esatzspeicherkarte müßtest du bis dorthin kommen, wo wieder mal ne Steckdose ist. Die Kamera hat gutes Zoom und man braucht keine weiteren Objektive. Und das Gewicht ist akzeptabel. Die kostet um die 340,--, ist also auch gut fürs Reisebudget, es müssen keine 1000 Euro sein. Bei Bedarf kann ich einen Link zu meiner Fotoseite geben zum Anschauen, was sie macht (z.B. Griechenland, Malta uva.)

Kommentar von np4np ,

Würde mich gerne mal auf deiner Seite umschauen!

Kommentar von hallertauer ,

gerne: http://www.wolfgang-oehmichen-fotosundmehr.de

Übrigens, ich habs noch nicht probiert: zumindest fürs Smartphone gibt es ja zusätzliche Akku-Packs verschiedener Größe. Die Kamera hat auch die Möglichkeit, über USB aufzuladen, vielleicht wäre das dann eine zusätzliche option. Aber da muß man dann konkret schauen, ob das von der Spannung her passt, ist nur ein Gedanke, für meine Kurzreisen spielt das keine Rolle, der Akku reicht weit und das Ladegerät steht über Nacht bereit..... Und wenns kleiner sein soll, ist auch eine Kompaktkamera im Taschenformat recht ordentlich (nicht Hemdtasche, das ist zu wenig), etwa ab TZ 31 von Panasonic (ich mach keine Werbung, aber es ist unsere Familien-Hausmarke, andere kenne ich nicht). Viel Spaß dann auf der Reise!

Kommentar von np4np ,

Smartphone kommt keineswegs in Frage, Akkus halten viel zu kurz - müssen stänidg aufgeladen werden und Ersatzakku bringt bei der kurzen Zeit meistens auch nichts. Und wirklich qualitativ hochwertige Bilder kann sowas sicherlich auch nicht leisten (entschuldige wenn ich mich da irre). Trotzdem danke für den Vorschlag.

Übrigens sehr schöne Galerie!

Antwort
von ManiH, 28

Mal ganz allgemein, ich informiere mich in verschiedenen Fachgeschäften (Jeder hat so seinen Favorit) und auch über Testberichte im Internet. Dann treffe ich meine Wahl und entscheide ich nach meinen Bedürfnissen.

Kommentar von AnhaltER1960 ,

Völlig richtig. Jeder muss mit seiner Kamera klarkommen. Was nutzt der dollste Tip, wenn man mit dem Teil nicht klarkommt, weil bsp. die Menüführung der eigenen Logik zuwiderläuft, oder die Haptik nicht hinhaut.

Antwort
von Nightwish80, 26

Also ob ich mir für eine weltreise eine Spiegelreflexkamera kaufen würde, wüsste ich nicht. Ich reise auf meinen städtereisen mit einer kleinen Hosentaschen digicam und einer systemkamera. Das Gewicht einer Spiegelreflexkamera ist nicht zu unterschätzen. Des weiteren sollte man sich gut mit so einer Kamera beschäftigen. Geh einfach mal in ein Fachgeschäft und nimm einfach mal verschiedene Modelle in die Hand und probiere sie aus.

Antwort
von AlinG, 28

Vielleicht schaust du mal nach einer Bridgekamera. Sagt dir der Begriff etwas?

Antwort
von ManiH, 28

Ich denke da bist du in einem Forum für Technik und Cameras besser aufgehoben, vielleicht auch bei gute Frage.net.

Kommentar von np4np ,

Ok, ich wollte es eh nochmal woanders versuchen. Leider habe ich bei gutefrage.net gerade Anmeldeschwierigkeiten. Aber danke.

Kommentar von ManiH ,

Viell. Gibt dir das reisefrageteam noch einen Tipp, hoffe ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community