Frage von Muc089 19.02.2009

Strafzettel aus Österreich, muss man zahlen?

  • Antwort von clash 19.02.2009
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Muc089, habe vor kurzem auch einen Strafzettel aus Österreich bekommen. Der Strafzettel wurde per Einschreiben geschickt. Nachdem ich diesen wegen eines Urlaubs nicht erhalten habe und er somit wieder zurückgeschickt wurde, wurde uns dieser über deutsche Behörden (Amtshilfe) nochmals zugestellt. Ich fürchte Dir bleibt nichts anderes übrig als zu zahlen. Vielleicht solltest Du es nicht herauszögern, da es nur noch teurer werden kann. Die Zeiten, in denen man österreichische Strafzettel ignorieren konnte, sind "leider" vorbei.

  • Antwort von ffm1970 19.02.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Guten Abend Muc89. Ich bin selber Österreicher dadurch verbringe auch viel Zeit bei meiner Familie und nehme da abundzu auch Strafverfügungen mit nach Frankfurt bzw werden mir postalisch nachgesendet. Es gilt folgendes: Durch ein Länderabkommen ist es möglich innerhalb Europas Strafverfügungen über €70 einzuklagen. Das gilt für alle EU beigetretenen Ländern. Natürlich sind die Strafzetteln zu bezahlen andernfalls und das ist das schlimmste was einem passieren kann ist, das man EINREISEVERBOT auf eine bestimmte Zeit bekommt. Gruß Willi.

  • Antwort von aleppo 28.02.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die haben mich leider auch erwischt, ich glaube es ist besser zu zahlen. Die Österreicher schalten deutsche Behörden ein, um an das Geld zu kommen. Letzendlich wirst du wahrscheinlich bei NICHT bezahlen den Kürzeren ziehen, sorry für die negative Antwort.

  • Antwort von spocki 20.02.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Mir erging es leider auch schonmal so, also wird Dir nix anderes übrig bleiben als wirklich zu zahlen. In Zeiten der EU ist das so. ich erinnere mich, dass wir, als ich klein war, oft Strafzettel in Italien bekommen haben. Die wurden einem aber dann nie nachgeschickt, weil es viel zu viel Arbeit machte. Mittlerweile ist das anders...

  • Antwort von wanderh 26.10.2009

    mein guter freund aus österreich welcher mich oft in frankfurt besucht, hat sicherlich in frankfurt in den letzten 3 Jahren 30 Strafzettel bekommen. Keinen einzigen hat er bezahlt, es kam keine Rechnung aus Deutschland nach Österreich und auch ein Einreiseverbot besteht für ihn nicht. und so ist es auch andersrum. die einzelen strafzettel dürfen halt nicht einen bestimmten kleinen wert übersteigen.

  • Antwort von minesweaper 02.03.2009

    Eine Chance gibt es davonzukommen http://www.sueddeutsche.de/automobil/163/331022/text/

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!