Frage von GreencardWinner, 8

Steigt man irgendwie auf, wenn man jahrelang bei der Greencard-Lotterie mitmacht?

Ich würde gerne später in die USA auswandern und diesen Oktober zum ersten Mal bei der Greencard-Lotterie mitmachen und dann wieder und wieder :D

Was ist eigentlich, wenn man Jahre infolge mitmacht (z.B. 6 Jahre lang) und noch nie gewonnen hat, steigt man dann wenigstens irgendwie auf? Haben Leute, die jahrelang jedes Jahr mitmachen größere Chancen und werden beim Gewinn bevorzugt? Oder fängt das jedes Jähr komplett von Null an?

Danke 🇺🇸

Antwort
von drkopfball, 8

Definitiv nein. Wir hatten mitgemacht und im zweiten Jahr gewonnen und im Freundeskreis sind einige, die wirklich lange mitmachen und Pech haben. Investorenvisum geht am Besten wenn man einen Plan und Kapital hat (nein, ich rede natürlich nicht von Millionen).

Antwort
von buecherfan, 8

Nein - ein Arbeitskollege von mir "macht" seit 2001 mit. Bisher erfolglos.

Aber er geniesst es jedes Jahr, den Nervenkitzel zu haben, dass er vielleicht "DIESMAL" dabei ist.

Die Chancen sind jedes Jahr gleich, ich kenne ca. 50 Personen, die jährlich mitmachen. Ich kenne genau 0 Personen, die eine Karte gewonnen haben.

Bessere Aussicht ist einem beschieden, wenn man eine gute Ausbildung, ein Studium hat, in einem Berufszweig arbeiten möchte, der nicht bereits von überaus vielen beansprucht wird, und mit guten Kenntnissen mal einige Zeit in die Staaten fährt und Connections knüpft, es kann sein, dass man einen Arbeitgeber kennenlernt, der einen namentlich als potenziellen Arbeitnehmer anfordert - und dann hast du bereits deine "Karte" in der Tasche,

Kommentar von Roetli ,

...aber nur, wenn der potentielle Arbeitgeber nachweisen kann, daß genau diese Stelle nicht auch mit US-Arbeitskräften besetzt werden kann!

Antwort
von Sippler700, 8

weiß jemand ob mal als angehender Lehrer ebenfalls bessere Aussichten auf eine Greencard hat?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community