Frage von Aimynona, 138

Sri Lanka - Backpacking

Hallo zusammen,

ich (w, 19) würde gerne nach meinem Master (also noch ein paar Jahre hin. ;) ) die Welt sehen, oder zumindest einen kleinen neuen Ausschnitt von ihr. Erst dachte ich an Afrika oder Südamerika - beides ist mir aber zu gefährlich. Wie schauts mit Sri Lanka aus? Wie riskant ist es da für mich als nicht sehr reisebeanderte Frau, ggf. mit einer Freundin, herumzureisen?

Dachte auf jeden Fall an 2 - 3 Monate, mindestens. Ist das zu lang?

Wie viel Geld sollte ich einplanen (was kostet da das Leben, Unterkunft etc., ggf. andere Gebühren die zu zahlen wären)? Kenn mich da nicht aus.

Was für Unterkünfte wären ratsam? Einfache Hotels / Herbergen / Hostels o.ä. wären mir Recht, was kostet das da? Oder wie siehts aus mit Camping, ist Sri Lanka da geeignet?

Gibts ansonsten Erfahrungsberichte?

Oder Tipps und Dinge, die ich beachten sollte?

Liebe Grüße & Danke.

Antwort
von mojopa, 138

Hallo Aimynona,

ich schließe mich kutikula an: 2-3 Monate sind für Sri Lanka zu lang, da kannst du noch so viele andere schöne Länder sehen!

Aber Sri Lanka ist - aktuell - ein tolles Reiseziel! Als Frau alleine oder mit einer Freundin musst du allerdings darauf gefasst sein, dass du nicht nur angestarrt, sondern von den berühmt-berüchtigten Beach Boys auch angefasst wirst. Die sind da bei alleinreisenden Frauen ziemlich skrupellos. Das sollte dich aber nicht von einer Reise nach Sri Lanka abhalten, du solltest dich einfach nur vorher darauf einstellen und entsprechend hart reagieren, wenn dir jemand krumm kommt.

Zum Thema Kosten habe ich einen Artikel im Internet gefunden: http://www.travelmakesyouricher.com/reiseplanung/was-kosten-vier-wochen-in-sri-l... Es kommt natürlich immer drauf an, was du alles sehen willst und wie du wohnen willst, aber vielleicht ist das ja ein guter Anhaltspunkt. Camping geht in Sri Lanka soweit ich weiß gar nicht, das ist in Asien generell nicht sehr häufig.

Grundsätzlich muss ich natürlich auch sagen, dass sich bis zu deinem Master noch sehr viel ändern kann. Frag also lieber in 5 Jahren noch mal nach - oder reise halt doch jetzt :)

LG, mojopa

Antwort
von kutikula, 129

Hallo, finde ich toll, dass du reisen willst, aber warum erst nach dem Master? Du schreibst, dass du 19 bist, also gehe ich davon aus, dass du noch ca. 5 Jahre bis dahin brauchst.. Bei 2-3 Monaten würden ja auch die Semesterferien reichen!

Und um zu dener Frage zu kommen, Sri Lanka ist toll! Ich war selbst für 2 Monate da und habe in einem Kinderheim gearbeitet. Nur um dort zu reisen sind 2-3 Monate zu lange, Sri Lanka ist ca. so groß wie Bayern und wenn du so lange Zeit hast, würde ich dir auf jeden Fall raten, diese zu nutzen und noch weitere Länger zu bereisen. Von der Sicherheit her würde ich mir keine Sorgen machen, der Norden ist zwar nach dem Bürgerkrieg noch nicht woeder ganz so gut touristisch erschlossen, aber ansonsten merkt man nichts davon. Angemessene Kleidung sollte man in der Öffentlichkeit schon tragen (Knie- und Schulterbedeckt, wie es dort üblich ist), vor allem einfach aus Respekt. Angestarrt wird man als weiße Frau trotzdem, man gewöhnt sich aber daran.

Was das Geld angeht, kann man natürlich keine Pauschalantwort geben, das kommt ganz darauf an wie du reist und wie du wohnen möchstest. Da reichst die Preisspanne von mehreren 100 Euro in den Luxushotels bishin zu einfachen Guesthäusern für 10 Euro pro Nacht. Essen bekommt man für wenige Euros in Restaurant sehr gut, wenn man sich teilweise selbstversorgt mit Obst und Geümse vom Markt, wird sehr günstig.

Das Reisen betreffend sind die Busse sehr günstig (selten mehr als 1-2 Euro), sind aber auch ein Abenteuer für sich, gehört aber dazu! Teilweise gibt es auch Zugstrecken.

lg

Antwort
von Roetli, 138

Ich bin erstmal der gleichen Meinung wie RomyO - was kann in ein paar Jahren noch alles passieren in dieser Welt und wer kann heute schon wissen, welche Verhältnisse wo dann herrschen?

Aber grundsätzlich würde ich als alleinreisende Frau die meisten der südamerikanischen Länder einer Reise durch Sri Lanka vorziehen! Es ist leider meist nicht so, daß zwei junge Frauen dort nur verbalen Attacken ausgesetzt sind oder daß die Männerwelt pauschal auf 'hart reagieren' mit Aufhören reagiert! Selbst ich, als doch schon etwas älteres Semester, hatte dort manchmal Probleme, die ich dank einheimischer Frauen meistern konnte. In Süd-/Mittelamerika (Argentinien, Peru, Boliven, Mexiko, Belize, Costa Rica) hatte ich dagegen überhaupt keine Probleme und auch keine der zahlreichen jungen Frauen (auch teils allein unterwegs), die ich in den Hostels überall getroffen hatte. Natürlich sollte man mit dem gesunden Menschenverstand und Vernunft unterwegs sein - aber das ist in Sri Lanka oft nicht ausreichend.

Ansonsten ist Sri Lanka für 2-3 Monate wirklich viel zu klein. Wenn es schon Richtung Osten gehen soll, würde ich evtl. eine Kombination Kambodscha, Laos, Vietnam überlegen! Da hättet Ihr alles, was man sich von so einer Reise erhofft - historische Stätten, traumhafte Strände und unzählige wunderschöne Destinationen, sei es Natur oder auch kleine und große Städte! Ein bißchen Bangkokließe sich da ja nicht vermeiden, weil oft die günstigen Flüge dorthin gehen. Ansonsten finde ich persönlich inzwischen Thailand viel zu touristisch... Dieser Teil Asiens wär für mich um Welten schöner, als Sri Lanka.


Antwort
von RomyO, 109

Hallo,

Du schreibst "also noch ein paar Jahre hin".

In den paar Jahren kann in der Welt so viel passieren ... Regierungsumbrüche, Währungsreformen, Naturkatastrophen, Kriege usw. usw. Das was während unserer Lebenszeit geschieht ist absolut nicht berechenbar.

Was heute noch weiß ist, ist in ein paar Jahren vielleicht rot.

Von daher denke ich nicht, dass man Dir verbindliche Ratschläge für die "Zukunft" geben kann.

Antwort
von Penguin8, 90

Nun ja, den bekannten "Beschuetzerinstinkt" wirst Du wohl -. als alleinreisende Frau -  in den meisten Laendern mehr oder weniger aktivieren. (Frau ALLEIN ? Die braucht dringend Begleitung !) Dabei ist das in Sri Lanka sogar noch weniger schlimm und meist verbal. Also ist die Idee mit Sri Lanka gar nicht so schlecht. Das Land ist jetzt nicht so riesig, deshalb koennte man z.B. mit Suedindien kombinieren, oder auch mit Thailand, das fuer alleinreisende Frauen wohl mit am besten geeignet ist. Sri Lanka waere auch - neben Philippinen - so ziemlich am preiswertesten zu machen (Philippinen auserhalb des Touri-Dreiecks Manila-Angeles-Cebu waeren auch ideal. Philippinos sind zwar sehr neugierig, aber meist zurueckhaltend. Vor allem als Frau immer Frauen ansprechen, und Maenner einfach ignorieren. Machen die Filippinas auch, und gilt dort  - wie in vielen anderen Laendern - nicht als Beleidigung) Als Provokation gilt in den meisten asiatischen Laendern, laut werden, streiten oder rumzicken. Einfach immer ruhig auf Distanz bestehen. Anfassen in der Oeffentlichkeit - in vielen Gegenden auch Haendeschuetteln -  gilt als respektlos, beidseitig. Kostenfrage: In jedem Land gibt es Luxushotels, und teure Restaurants. Die kann man vermeiden. Einheimische Transportmittel und einfache Unterkuenfte - oft mit Abstrichen an Hygiene - sind in den erwaehnten Laendern sehr preiswert, da auch die Einheimischen im Land unterwegs sind.   

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community