Frage von Surferqueen, 16

Spanisch lernen

Ich möchte gerne spanisch lernen, bin mir aber noch unsicher, mit welchem Sprachreisenanbieter und in welche Stadt. Habt ihr da Erfahrungen bzw. könnt ihr mir irgendwas empfehlen? Ich würde gerne spanisch lernen, weil ich schon Latein in der Schule hatte und ich denke, da fällt mir das dann leichter. Danke schon mal für alle tipps!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fritzem, 16

ich fand Kaplan ganz gut. Ich hab mit denen mal eine Sprachreise gemacht und war in Barcelona. Es war eine richtig schöne Zeit :) Schau doch mal rein http://www.kaplaninternational.com/de/sprachreisen/spanien/sprachschulen.aspx eine bestimmte Stadt kann ich dir nicht empfehlen. Vielleicht ist Madrid etwas zu groß, aber in Barcelona wars echt schön und ich habe neben den ganzen Aktivitäten auch noch spanisch gelernt ;)

Kommentar von sprachreisenfan ,

Kaplan ist auch gut, aber eine super große Sprachschulgruppe. Wenn du es etwas persönlicher magst und lieber eine familär geführte, super nette Schule suchst, dann sieh dir mal Instituto de Idiomas auf Ibiza an. Die bieten zu speziellen Zeiten sogar an, dass du zwei Wochen Kurs für den Preis von einer machen kannst! Das ist echt praktisch und schont dabei noch den Geldbeutel. :)

Antwort
von Wumbaba, 8

Das reinste castillian wird in Salamanca gesprochen und entsprechend viele sprachreisenanbieter gibt es für diese äusserst spannende stadt. Ich war 2006 bei ENFOREX http://www.enforex.com/spain-salamanca.html dort und hatte mir reise und unterkunft selber organisiert. Der kurs war recht ordentlich, es gab am anfang einen gründlichen einstufungstest für die einteilung in die schlussendlichen kursgruppen und die materialien waren aktuell, relevant und orginell. Die anderen kursteilnehmer waren alle zwischen 17 und 25, d.h. ich war mit damals 35 jahren dann klar der älteste teilnehmer.

Spannend wurde es als wir mit ein paar japanischen und taiwanesischen mitstudierende ausgingen und diese kein englisch sprachen, sondern nur ihre jeweilige muttersprache und das gerade gelernte spanisch. Da gab es dann keinen ausweg mehr als spanisch auch zu benutzen.

Antwort
von Luisito, 16

Hola, also ich habe mal einen Spranischkurs in Madrid mit Sprachcaffe gemacht und war super zufrieden. Ich war 4 Wochen da und hab nen Standardkurs besucht, also 20h pro Woche und bei ner total netten Gastfamilie gewohnt. Die Gruppengröße war okay, nicht zu groß und nicht zu klein und die Dozenten haben sich richtig viel Mühe gegeben. Freizeitprogramm wie zB Stadtführungen oder so gabs auch. Madrid ist auch einfach ne tolle Stadt, ich wär gern noch länger geblieben. Viel Spaß schon mal!

Antwort
von StrandFee, 10

Madrid ist toll, dort wird auch "Hochspanisch" gesprochen, in einen Regionen gibt es Dialekte, z.B. katalanisch in Barcelona, da ist es schwieriger, sich mit einheimischen Leuten zu verständigen, die man kennenlernt. Es gibt dort jede Menge zu sehen, Kirchen, Mussen, Parks und du kannst super shoppen gehen. Die Metro ist gut ausgebaut und sicher, manchmal leider etwas überfüllt (morgens und abends, wenn die Leute zur Arbeit fahren und zurück). Andalusien ist auch sehr schön, besonders, wenn du lieber ans Meer möchtest.

Antwort
von SteffenW8, 13

Ich weiß jetzt nicht, ob Du auch außerhalb Spaniens einen Sprachkurs besuchen würdest, aber falls ja, kann ich Dir eine Sprachreise nach Havanna empfehlen! Kuba ist absolut faszinierend und Du würdest bei Deiner Sprachreise nicht nur Spanisch lernen, sondern auch noch Urlaub in einem unglaublich interessanten Land mit besonderer Historie und Kultur machen können und es gibt dort tolle karibische Strände!! Für mich war der Sprachurlaub in Havanna perfekt. Vormittags Sprachunterricht, 20 Std. pro Woche, nachmittags Kulturprogramm, abends Salsakurs! Ein Traum! Meinen Kurs habe ich bei Sprachcaffe gebucht: http://www.sprachcaffe.de/sprachreisen.htm. Es gibt natürlich auch noch andere Orte zum Spanischlernen, aber Havanna ist mein absoluter Favori! :-)

Antwort
von ileslie, 14

Ich würde EF empfehlen, mit denen war ich im Sommer für 2 Wochen in Toronto, leider also nicht Spanisch, aber ich würde jederzeit wieder mit EF verreisen, der Unterricht ist super und sehr modern gestaltet, es wird mit iPad und Internet gearbeitet, es gibt ein großes Freizeitaktivitätenangebot und Unterkunft bei einer Gastfamilie ist kostenlos dabei. Hoffe ich konnte helfen und wenn nicht bin ich für Rückfragen gerne offen :)

Antwort
von Zucchero, 10

Ich kann dir LAL, EF, und Sprachcaffe als Sprachreisenanbieter empfehlen! Vor einigen Jahren habe ich eine Sprachreise nach Barcelona gemacht und würde dir diese Stadt auch unbedingt als Ort dafür empfehlen! Viel Vergnügen!

Antwort
von Tomchristen86, 8

Auf nach Ecuador sage ich da nur :) Ist ein super Land, einzigartig und einfach genial. Sie sprechen ein schönes und klares spanisch das man schnell lernt und gut versteht. Die Sprachschulen von Ailola Latino sind sehr gut:http: //www.ailolalatino.com/en/index.php die haben nicht nur in Ecuador Schulen, sonder überall wo man spanisch spricht. Kann ich nur empfehlen.

Antwort
von Katha93, 14

Falls es noch jemandem hilft: ich bin momentan in Ecuador und habe einen Sprachkurs bei Ailola Quito gebucht. Kann die Sprachschule nur sehr empfehlen! www.ailolaquito.com/de
Alle sind total lieb und hilfsbereit hier und die Spanischstunden sind abwechslungsreich und bei professionellen Lehrern. Ich kann euch den Aufenthalt in einer Gastfamilie auch nur ans Herz legen, hilft mir total um Sprachpraxis zu bekommen.

Ecuador eignet sich meiner Meinung nach super gut um Spanisch zu lernen, weil alle hier ein sehr klares, deutliches Spanisch sprechen. Also perfekt um als blutiger Anfänger seine ersten Versuche zu starten!

Antwort
von Bachpacker, 5

Also ich fands mit http://prolinguis.ch/ ganz gut :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community