Frage von cirendo, 22

Sind Regressansprüche gegen Reiseveranstalter oder Fluggesellschaft in meinem Fall sinnvoll?

Hallo, habe leider auf meien Frage so keine Antwort gefunden. Also, ich hatte eine Pauschalreise gebucht mit Flügen von Köln nach Djerba und zurück. Nun war am Rückresietag auf einmal am Che In angeschalgen Hamburg via Köln und auf Nachfrage hieß es dann, das es nach Hamburg mit Zwischenlandung in Köln ginge, was ja ok gewesen wäre. Nun ging der LFug allerdings nicht nach Köln sondern erst nach Hamburg, so das wir nicht planmäßig um 8.20 Uhr in Köln gelandet sind sondern halt um 8:07 Uhr in Hamburg. Bis zur LAndung hat keiner der Fulggäste gewußt das wir erst anch Hamburg fliegen, da es immer wieder auf Nachfragen hieß wir fligen nach Köln, was ja auch logisch gewsen wäre nicht erst an köln vorbei zu fliegen. Erst später ging es dann von Hamburg nach Köln, wo wir dann gegen ca. 10:30 Uhr angekommen sind. Sowohl Reiseveranstalter als auch Fluggesellschaft finden das wohl ganz normal, jedenfalls haben meine höflichen Nachfragen wieso das passiert ist nicht einmal eine entschuldigung gebracht, was mich sehr ärgert.

Ich musste durch diese Änderung des Fluges einen weiteren Urlaubstag einreichen, da ich eben nicht wie geplant gegen 10:30 auf der Arbeit sein konnte und finde das reichlich frech sich noch nicht einmal zu entschuldigen.

Kann mir jemand sagen ob es Zeck hat irgendetwas vom Reiseveranstalter zu fodern?

Antwort
von Melly2505, 13

Nein hier hast du keine Ansprüche.
Route kann sich kurzfristig ändern.

Antwort
von hauseltr, 12

Ansprüche hast Du erst ab 3 Stunden Verspätung.

Ich finde es allerdings etwas blauäugig von Dir damit zu rechnen, dass Du bereits 2 Stunden/10 Minuten nach der planmässigen Ankunft bei der Arbeit erscheinen willst, wo besonders bei Charterflügen immer mit Verspätungen zu rechnen ist.

Allein die Gepäckabfertigung (Ankunft) kann schon mal bis zu 1 Stunde dauern. Wenn Dich dann der Zoll noch überprüft, dauert es noch länger!

In Deinem Fall gehe ich davon aus, dass 2 Flüge zusammen gelegt wurden. 

Ausserdem ist die Strecke Djerba - Hamburg - Köln  kürzer als die Strecke Djerba - Köln - Hamburg (- Köln). Zudem kostet jeder zusätzliche Start Geld. 

Zitat: Ab drei Stunden Flugverspätung stehen Ihnen zwischen 250 und 600 Euro Entschädigung zu.

Was soll dir der Reiseveranstalter ausser dem üblichen Computertext denn antworten und wofür soll er dich entschädigen? Die Fluggesellschaft ist aus dem Schneider.


Zitat: Aber es passiert auch, dass Flüge gestrichen bzw. zusammengelegt werden, weil sie nicht voll ausgelastet sind. Reiseveranstalter sichern sich für diesen Fall in ihren AGBs das Recht, kurzfristig noch die Reisezeiten und Flüge ändern zu dürfen.

Vergiss Deinen Ärger, es lohnt sich nicht.


Kommentar von cirendo ,

Was ist daran blauäugig wenn man vom Flughafen zur Arbeit nicht lange braucht und bislang noch niemals solch ein Problem hatte? Ich habe noch niemals länger als maximal 30 Minuten auf mein Gepäck warten müssen und bin auch noch niemals vom Zoll überprüft worden, was eh kein Ergebnis brächte, da ich weder Alkohol noch Zigaretten konsumiere und auch nicht dem Wahn verfallen bin irgendwelche Markenartikel im Ausland billiger erhalten zu können. Außer nem kleinen legalen Souvenir würde kein Zoll etwas finden und das ginge recht flott. Ebenso sind mir bislang Verspätungen von mehr als 10 Minuten beim Flug fremd gewesen und es hätte mir ja schon gereicht wenn ich bei meinem Anruf einfach mal ein kleines "Es tut uns Leid" gehört hätte, dessen fehlen mich eigentlich auf die Idee gebracht hatte denen vielleicht ein paar "Manieren" beizubringen, was aber ja wohl leider nicht geht.

Ich bin sonst nie Pauschal verreist sondern habe immer alles selbst zusammengestellt, weswegen solche Problem wie zusammengelegte Flüge usw. nicht kannte. jedenfalls weiß ich nun für die Zukunft das ich niemals wieder was pauschales buche und lieber alle allein regeln.

Aber dennoch danke für die Antworten!

Kommentar von Nightwish80 ,

klar ist das das naiv gleich arbeiten zu gehen zu wollen nach einem Flug..es kann doch immer mal was dazwischen kommen z.b. ein defektes Flugzeug.

und was bringt dir bitte ein "es tut mir leid". macht es auch nicht besser. Außerdem müsste es die Airline bei allen Passagieren so machen...

Sag dir einfach du hattest einen schönen Urlaub..es gibt schlimmeres!

Kommentar von hauseltr ,

Ich war schon 30 Minuten vor der planmässigen Ankunft da, aber auch schon 8 Stunden später.

Ich habe schon nach 10 Minuten mein Gepäck gehabt, aber auch schon erst nach einer Stunde.

Ich habe auch noch nie zuviel Zigaretten oder Alkohol dabei gehabt, aber trotzdem verlässt sich der Zoll nicht auf deine Aussage, sondern er kontrolliert dich, wenn er will.

Man muss ganz einfach damit rechnen, das bei Flügen etwas nicht geplantes passiert. Wenn es nicht so ist, o.k.!

Kommentar von Wimelima ,

Ich kann Dich gut verstehen, ich würde mich auch ärgern und ich finde auch, dass man sich mindestens bei den Gästen entschuldigen müsste. Und wenn es auch keinem was bringt, es ist einfach anständig.

Und dass Du direkt zur Arbeit gehen wolltest, finde ich auch durchaus nicht so absurd wie die anderen hier, ich habe das früher auch oft gemacht. Allerdings muss man halt tatsächlich mit ein paar Unwägbarkeiten rechnen und die Möglichkeit haben, den eigenen Start in den ersten Arbeitstag ein bisschen flexibel zu handhaben.

Das nur nebenbei...hilft Dir nix, außer, dass es nicht NOCH eine "Standpauke" gibt:-)

Kommentar von ManiH ,

Hallo Cirendo, es gibt keine Garantie, auch nicht wenn du nicht Pauschal sondern Linie buchst, denn auch Linienflüge können ausfallen oder der Flug findet wegen z.B Gewitter, Sandsturm, ausgefallener Klimaanlage oder was auch immer, wesentlich später oder auch garnicht statt. Oder ihr habt eine ungeplante Zwischenlandung. Evtl. Wirst du auf einen anderen Flug, eine andere Airline zugebucht. 

Oder das Flugzeug musste zum Abflugflughafen umkehren, eben weil etwas nicht in Ordnung (Technik) oder ausgefallen ist. Genauso kann eine Zwischenlandung aus welchen Gründen auch immer (kranker Passagier, Herzinfarkt) notwendig werden! Der Flug kann auch evtl. überbucht worden sein und ihr werdet auf einen anderen Flug, eine andere Linie umgebucht.

Haben wir im Laufe der Jahre alles schon mal so erlebt. Du hattest bisher halt immer Dussel.

Antwort
von ManiH, 12

Es ist zwar ärgerlich, aber durchaus üblich, dass man sich bei Charterflügen nicht auf die angegebenen Flugzeiten verlassen kann. 

Daher war deine Einschätzung nach einer planmäßigen Ankunft umgehend arbeiten gehen zu können, wie ich finde sehr gewagt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community