Frage von Tropentier, 36

Semana Santa in Malaga?

Ist es lohnend, die Semana Santa in Malaga zu verbringen? Oder ist eine andere Stadt besser geeignet?

Sind in der Karwoche alle anderen Sehenswürdigkeiten offen (zB. auch Flamenco-Show, Picasso-Haus), oder ist an diesen Tagen alles geschlossen?

Gibt es einen Plan, wo die Prozessionen durchgehen? Oder ist man dann oft am falschen Ort? Wie/Wo kann man sich orientieren?

Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Revolera, 25

Die Semana Santa von Malaga ist von den Prozessionen her etwas anders wie im restlichen Andalusien, da sie mit den grossen, breiten Strassen ganz andere Möglichkeiten haben. Die Statuen werden auf sogenannten tronos (also Throne) getragen, die Träger sind aussen, was natürlich viel mehr Platz braucht. Aber sehenswert ist sie allemal. Im restlichen Andalusien sind die Träger versteckt unter den Tragegestellen, was natürlich ein eigenes Flair hat.

sevillana schreibt in Sevilla seien sie schöner (naja - bei dem Nick *lachundwinkzusevillana*). Sevilla hat auf jeden Fall sein eigenes Flair, gerade auch mit der Kathedrale und dem wunderschönen Turm. Wobei auch die Prozessionen von den anderen Städten sehenswert sind und es sich auch mal lohnt in ein kleinen Örtchen zu gehen. Da ist das ganze natürlich nicht so prunkvoll, hat aber auch seinen Reiz. Und nicht so viele Leute.

Die Prozessionen gehen vom Sonntag vor Ostern bis Ostersamstag, wobei das Wichtigste mit den grössten Prozessionen die Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag ist. (Gründonnerstag und natürlich Karfreitag sind Feiertage, nicht aber Ostermontag).

In den grossen Städten werden Plänchen verteilt wann und wo die Prozessionen stattfinden, auch in der örtlichen Tagespresse, da stehen auch die Zeiten der umliegenden Orte (macht nichts wenn man nicht spanisch spricht - findet man auch so raus, die meisten Zeitungen haben Extrabeilagen). Aber in den Städten braucht es eigentlich keinen Plan, man stolpert von selbst über die  Prozessionen.

Die Geschäft sind ausser natürlich an den Feiertage normal geöffnet, Museen weiss ich nicht, vermutlich aber auch. Flamencoshows in Malaga weiss ich nicht, Sevilla und diese Orte finden sicher kaum welche statt.

Kommentar von Tropentier ,

Besten Dank für die sehr ausführliche und sorgfältige Antwort.

Warum ich grad für Malaga frage hat den Grund darin, dass dort der Transport und die Unterkunft am besten klappen würde.

In Sevilla war ich schon einmal. Hat mir sehr gefallen. Hab auch ein Video gemacht: https://youtu.be/CExT550j86Y

Wahrscheinlich bin ich für dieses Jahr zu spät wegen der Unterkunft. Und dass ich wegen Flamenco, etc. frage ist nur für den Fall, dass es die ganze Zeit regnen würde.

Nach Sevilla kann man natürlich mehrmals gehen. Ist sehr schön. Aber eben vielleicht erst nächstes Jahr.

Danke!

Antwort
von oxbow, 10

Ich kann noch Granada empfehlen :-) Generell hatte ich immer das Gefühl, dass viele Spanier sehr gerne ihre christl. Feste dazu nutzen, um einfach eine riesen Party auf den Straßen zu veranstalten. An Attraktionen mangelt es nicht und wenn es regnet, dann juckt es viele auch nicht. Es gibt auch überall irgendwelche Stände und Co mit Pavillions und ähnlichem.

Ob die Sehenswürdigkeiten offen haben weiß ich auch nicht, könnte mir aber denken dass schon, schließlich kommen viele Touristen. Ich erinnere mich allerdings dran, dass viele Läden mehr geschlossen als offen hatten, da alle einfach nur am Vorbereiten und Feiern sind.

Viel Spaß!

Antwort
von sevillana, 32

Ich finde die semana santa in Sevilla viel schöner. Und es gibt Pläne, wo und wann die Hermandades zu sehen sind. Rechtzeitig Hotel buchen. Die sind sonst ausgebucht. Und in der Semana santa doppelt so teuer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten