Frage von Reisefieber90, 87

Sehenswürdigkeit zwischen Miami - Key West sowie Key West - Napels

Hallo liebe Floridaexperten,

wir haben Anfang Dezember einen "kleinen Road Trip" geplant.

Zunächst führt es uns von Miami nach Key West. Daher mein Frage wo man auf dieser Strecke unbedingt einen kleinen Stop einlegen sollte?

Nach zwei Tagen in Key West führt uns der Weg durch die Everglades nach Napels. Wo lohnt es sich hier besonders eine kleine Pause einzulegen?

Ich würde mich über einige Insider Infos freuen :-)

Antwort
von anton1967, 85

Miami nach Key West - kommt drauf an, wieviel Zeit Ihr habt. In der geographischen Reihenfolge: Key Biscaine - schöner Strand, toller Blick auf Miami, interessanter Leuchtturm. Mein erster Waschbär in freier Wildbahn dort auf dem Rastplatz - der war gerade dabei, die Mülltonne auszuleeren ... Monkey Jungle südlich von Miami fand ich sehr interessant, man erfährt viel über das Leben der Affen und das Besondere - Mensch läuft im Käfig, Affen sind frei. Key Largo - John Pennekamp National Park - nette kurze Wandertrails, hübscher Schnorchelstrand. Paar hundert Meter weiter liegt übrigens die Original "African Queen" - das Boot aus dem Film mit Humphrey Bogart und Katherine Hepburn. State National Park auf Bahia Honda - auf jeden Fall den Trail ablaufen und die Augen offen halten - winzig kleine Krebse z.B. Natürlich die ganzen Brücken - hier gilt: der Weg ist das Ziel. Zu Key West: Katamaranfahrt und Rumbummeln, auch ein bißchen abseits. Ansonsten ist Key West für mich eine einzige große überfüllte und überteuerte Touristenfalle. Everglades: auch hier anhalten bei den Trails und Holzstegen, beim kleinsten Postamt der USA und beim Infopoint. Alligatoren überall, viele Geier, Woodstorks usw. Auf den Holzstegen kann man gut ein Stück hinein in die Glades. Bitte keine Stopps beim Alligator Wrestling, bei den "authentischen" Indianerdörfern" usw. - da graust es einen. Und die Bootsfahrten sind extrem laut, aber wers noch nicht gemacht hat, lässt sich dadurch oder durch den Hinweis auf schädliche Auswirkungen auf Tier und Umwelt nicht abhalten - man sieht halt mehr Tiere als in Straßennähe. Naples: nettes Städtchen, ganz anders als der Rest - falls Du zufällig Teddybärensammler bist - dort gibt es ein sehr interessantes Teddybärmuseum.
Viel Spaß.

Antwort
von Sannemann, 66

Ich würde einen Besuch im Key Deer Refuge auf Big Pine Key empfehlen. Ebenso das Turtle Hospital auf Marathon. Schön ist auch der Bahia Honda Nationalpark, der würde sich auch nur für einen kurzen Stop eignen, aber kostet eben Eintritt, so wie alles andere auch. Für die Everglades würde ich schon einen ganzen Tag einplanen. Die Hauptstraße bis Flamingo durchzufahren, dauert schon mehrere Stunden, es lohnt sich aber. Man sieht wirklich viele Alligatoren und Vögel, wenn man Glück hat, auch Schildkröten. Alle diese Orte eignen sich aber eigentlich nicht für einen kleinen Stop, jedenfalls nicht nach meinem Verständnis. Es gibt allerdings viele schöne Souvenirläden, zum Teil mit Gastronomie, da könnte man kurze Rastpausen einlegen. Wenn Ihr in Key West seid, solltet Ihr einen Ausflug auf die Dry Tortugas unternehmen, das ist nicht ganz billig, aber lohnt sich wirklich. Dafür geht aber ein ganzer Tag drauf, was bei nur zwei Tagen dann auch wiederum ganz schön viel ist. Wenn Ihr vor Ort bleiben wollt, besucht Ihr vielleicht das Hemingway-Haus oder geht zum Southernmost Point und laßt euch an der Boje fotografieren. Ansonsten ist der Hafen mit seinen Boardwalks und vielen Restaurants sehr schön. Es gibt ein kleines Schildkrötenmuseum, das sich mit der Geschichte der "Turtle Kraals", in denen bis in die 70er Jahre die Seeschildkröten für die Schildkrötensuppenverarbeitung gehalten wurden, beschäftigt. Mel Fishers Maritime Museum ist auch sehenswert, am allerschönsten ist aber das Haus der Audubon Society mit den schönen Stichen der einheimischen Flora und Fauna. Das ist wirklich sehenswert. Und Ihr solltet einen Key Lime Pie essen!

Auf dem Weg zurück nach Naples werdet Ihr ja dann wahrscheinlich den Tamiami Trail nehmen, das ist allerdings außerhalb des Nationalparks. Laßt Euch bloß keine solche Airboat-Tour aufschwatzen, die Boote sind eine Folter für die Natur!

Antwort
von Bieneee, 59

Hallo Reisefieber90

Für die Strecke von Miami nach Key West empfehle ich Dir einen ganzen Tag für die Fahrt einzuplanen. Denn wenn man das erste Mal auf den Keys unterwegs ist, gibt es so viel zu sehen. Ich rate Dir, fahrt einfach früh morgens los, benutzt auch mal eine Nebenstrasse (bzw. dreht mal eine Extrarunde) und stoppt mehrfach wo es Euch gefällt. Sei es um an einen schönen Beach die Füsse ins Wasser zu halten, über einen schönen Markt zu bummeln, in einem netten Restaurant mit tollem Ausblick zu Mittag zu essen, irgendwo bisschen shoppen zu gehen, etc. So erlebt man meiner Meinung nach am meisten. Die Strecke ist jedoch nicht zu unterschätzen, die zieht sich schon bisschen in die Länge.

Auf Key West empfehle ich Euch eine Paragliding-Tour mit einem tollen Boot zu buchen. So ist man ca. 2 Stunden auf dem Wasser und kann die tolle Inselwelt sehr schön von oben sehen! Wir haben das spontan bei Fury gebucht und können die bestens weiterempfehlen: http://www.furycat.com/key-west/parasailing.htm

In den Everglades empfehle ich Euch eine oder zwei Übernachtungen im "Everglades City Motel". Das ist ein nettes Motel, welches toll renoviert wurde! Den link sende ich Dir nachher im Kommentar (pro Antwort kann man leider nur einen Link einfügen).

Und Naples ist ein tolles Städtchen am Meer. Da könnt Ihr auch gut bummeln und am Strand spazieren. Da wir hier leider etwas zu wenig Zeit eingeplant hatten, kann Dir hier keinen eigenen Tipp geben.

Aber wenn Du oben im Suchfeld bisschen rumstöberst, wirst Du einige Tipps von anderen rf-Freunden finden.

Viele Grüsse und dann viel Spass in Florida,

Bieneee

Kommentar von Bieneee ,
Kommentar von Bieneee ,

Hier noch ein super tolles mexikanisches Restaurant in Miami, South Beach: http://www.rosamexicano.com/miami/southbeach/index.php?action=page&id=1976&a...

Antwort
von travelita, 56

Naples hat ein sehr schönes Cityzentrum, mit vielen Restaurants und Läden, sonst läuft da nicht so viel. Auf keinen Fall sollte man aber den Sonnenuntergang beim Pier verpassen. War eines meiner Highlights bei meiner Florida Rundreise diesen Frühling: Hier noch ein paar Bilder:

http://www.travelita.ch/reiseschnappschuss-oh-du-schoener-naples-pier/

Sonst ist das Shark Valley sehr zu empfehlen, dort fährt man vorbei, wenn man von Miami nach Naples über den Tamiami Trail fährt. Dort habe ich einen Alligator in ungefähr 2m Distanz gesehen, was natürlich sehr eindrücklich war.

Antwort
von Reisefieber90, 45

Leider ist ein peinlicher Fehler unterlaufen. Naples nicht Napels.

Antwort
von reiser1991, 46

In Naples kannst du Bootstouren machen, wo du auf einsame Inseln gefahren wirst. Ohne andere Gäste, zudem kannst du das auch mit dem Jetski machen. Die Inseln sind sehr interessant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community