Frage von WorldTraveller4, 42

Schüleraustausch USA West oder Ostküste?

Ich habe vor, nächstes Jahr einen Schüleraustausch in den USA zu machen. Dieses Land hat mich schon immer Fasziniert, doch nun stehe ich vor der Frage: Westküste oder Ostküste? ich würde mich über eure Ratschläge sehr freuen.

Antwort
von Roetli, 42

Als erstes solltest Du bei Deiner Schule fragen, ob vielleicht eine Partnerschaft mit einer Schule in den Staaten besteht. Wenn Du als 'Austausch'schüler gehen möchtest, brauchst Du ja vielleicht auch eine/n entsprechende/n Partner/in in den USA.

Wenn nicht und Du auch keine Kontakte zu Familien mit Schulkindern dort hast, wird es schwierig werden, auf eigene Faust eine Schule und Familie zu finden - unabhängig von Deinen Wünschen, wohin Du gehen möchtest.. Normalerweise wendet man sich an Organisationen wie z.B. http://www.ef.de/highschool/destinations/usa/exchange-year-in-usa/ oder auch andere.

Also, wohin Du gehen solltest, ist vorläufig noch ziemlich nebensächlich. Du kannst höchstens nochmal fragen, wenn Du irgendwelche konkreten Angebote hast, was der eine oder die andere hier im Forum davon hält bzw. wer die Orte, die Dir vorgeschlagen werden, vielleicht kennt.

Aus Erfahrung heraus sind die Schulen in kleineren Orten im Mittelwesten, die nicht soviel Möglichkeiten für Kontakte nach außen haben, aufgeschlossener (und meist auch bezahlbarer), als die an der Ost- oder gar an der Westküste (wo die Schulen in aller Regel deutlich teurer sind!). Der Schulbesuch in den Staaten ist schließlich nicht kostenlos wie bei uns - da können ziemlich hohe Gebühren anfallen!

Viel Erfolg!

Antwort
von LissiLisl, 42

Wie meine Vorredner bereits sagten, ist das nur schwer zu beantworten. Das kommt auf sooo viele Faktoren drauf an. Willst du eher in eine Groß- oder Kleinstadt? Zu welcher Jahreszeit oder überhaupt wie lang? Ein ganzes Jahr? Bist du ein Natur- oder ein Stadtmensch? Was willst du in deiner Freizeit dort machen? Auch dein Charakter/Einstellung spielt da eine große Rolle, weil die Menschen im Westen eine ganz andere Einstellung als die im Osten oder auch die im Süden oder Norden haben. Ich glaube der Charakter/deine Einstellung ist eigentlich sogar mit das wichtigste bei deiner Wahl. Denn das entscheidet, ob du dich mit den Leuten dort verstehst. Und das wiederum entscheidet darüber, ob es dir dort gefällt

Antwort
von Mamamia12, 38

Hey! Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich ein totaler Fan von der Westküste bin, speziell von Kalifornien! Die Laute, das Klima, die Landschaft ist einfach traumhaft und total mein Ding. Ich war insgesamt 3 Mal in den USA und würde immer wieder die Westküste vor ziehen! Am Ende ist es natürlich auch eine typ Sache aber ich denke wenn du auf der Suche nach coolen Leuten und einer richtig guten Zeit bist, dann bist du dort bestens aufgehoben :)

Antwort
von Wumbaba, 38

Das ist ein wenig wie zu fragen, wo denn der amerikanische austausschüler besser in Deutschland hinsoll: nach Bayern oder nach Schleswig-Holtstein. Es gibt da kein klares besser oder schlechter bei dieser wahl. Am ende kommt es darauf an in einer netten, gastfreundlichen familie zu landen um mit den gastgeschwistern in eine halbwegs functionierende schule dort zu gehen. 

Grundsätzlich kann man vielleicht sagen, dass die westküste und die nordstaaten der ostküste in den ballungsräumen im gros liberaler sind als die südstaten und ländliche gebiete. 

Antwort
von alexbe, 34

Kommt auch drauf an zu welcher Jahreszeit du hin möchtest und was für ein Klima du dann bevorzugst :) Ich würde eher an die Westküste, wenn du eher ein lockerer aufgeschlossener Mensch bist, der nach einer entspannteren Zeit ausschau hältst!

Antwort
von travelandtravel, 34

Ich würde dir die Westkpste empfehlen. Ich selber war dort vor vielen Jahren im Austausch und es war wunderschön.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community