Frage von Aktienmaus, 56

Rundreise Thailand mit Kindern, Ostern 2016

Hallo, wir wollen in den kommenden Osterferien mit unseren Kindern (dann 6einhalb & 11 Jahre alt) nach Thailand verreisen. Wir sind keine klassischen Pauschalurlaubstouristen. D.h. Wir planen eine Rundreise : wir wollen baden, Städte und Natur anschauen, Elefanten in einem Camp etc. besuchen, und gutes Essen lieben wir auch... Der Flug geht von Berlin nach Bangkok, alles andere ist noch offen und wir haben zwei Wochen Zeit. Welche Route, Transportmittel und Unterkünfte könnt Ihr empfehlen ? Was sollten wir unbedingt anschauen , wo kann man am besten Elefanten "erleben"? Vielen Dank für Eure Tips!

Antwort
von pungopils, 56

Versucht doch einfach Gabelflüge mit Thai zu finden. Wir hatten vor 4 Jahren Flug Frankfurt Chiang Mai und zurück Samui Frankfurt. Das bedeutet nach ca.4-6 Tagen Flug nach Bangkok, 2-3 Tage Aufenthalt und danach Flug nach Samui. Die Inlandsflüge kann man ohne Probleme vor Ort buchen.

Kommentar von tauss ,

... und in Chiang Mai hat's auch genügend Elefanten... 😀 Werde dennoch die Frage nicht beantworten, weil ich derartige 14-tägige Fernreisen für ein kleines Kind für eine Zumutung halte....

Kommentar von Aktienmaus ,

Danke, was wären Deine Empfehlungen für Chiang Mai? Ich "kenne" bislang nur Bangkok und Phuket...

Herzlichen Dank!

Antwort
von siamholidays, 44

Hallo, würde zunächst folgenden Ablauf empfehlen:

Nach Ankunft in Bangkok ca. 3 x Übernachtung/Frühst. im Doppelzimmer mit 1 Zusatzbett.

Ca.5 Tage Rundreise im privaten Minibus mit engl. oder deutsch sprechendem Fahrer. Der Fahrer ist kein Reiseleiter, kennt sich aber aus. Alle Kosten unterwegs werden von Ihnen direkt bezahlt. In Kanchanaburi gibt es Elefanten und viele interessante Möglichkeiten auch  für die Kinder

Zum Schluss einige Tage Badeurlaub nicht zu weit von Bangkok entfernt bis zur Rückreise.

Der ganze Ablauf kann nach Ihren Wünschen gestaltet werden. Wegen der Hochsaison ist aber eine frühzeitige Reservierung zu empfehlen

Herr Norbert Zimmer aus Bangkok, der die Kunden dort betreut ist bis ca. 01juni  bei mir und macht Ihnen gerne 1 Vorschlag

07955-7682 (auch an Feiertagen)

Mit freundlichen Grüssen

Eberhard

Kommentar von Aktienmaus ,

Danke, Eberhard!

Kommentar von Armando696 ,

Im April / Mai ist nicht Hochsaison in Thailand, wegen der unerträglichen Hitze. Hochsaison ist von Mitte Nov. bis ca. Ende Feb. Bei 42 oder mehr Grad im Schatten und 95% Luftfeuchtigkeit flüchten alle Touristen an kühlere Orte.

In Kanchanaburi gibt es keine Elephanten.

Das hier ist billige Werbung, sieht sehr nach Abzocke aus.

Kommentar von Caveman ,

>>In Kanchanaburi gibt es keine Elephanten.<<

Doch: http://www.elephantsworld.org/

Antwort
von Armando696, 39

Achtung, der April ist die heisseste und damit unangenehmste Zeit für Reisen in Thailand, Temperaturen bis zu 42 Grad, je nach Landesgegend. Da wird jede Bewegung zur Qual und für Kinder wohl kaum passend. Die beste Reisezeit ist von Mitte Nov. bis Ende Feb.

Kommentar von Aktienmaus ,

Danke für den Hinweis, dazu werde ich mir nochmal Gedanken machen müssen...

Kommentar von trelos ,

wie bereits erwähnt, kinder stecken das spielend und besser als erwachsene weg. bei nur 14 tagen und solchen temperaturen würde ich (persönlich) auch nicht nord und süd "machen". auch kein sightseeing unbedingt, direkt ab mit flieger gleich nach samui am besten, dann hat man die ganze zeit "reinen" urlaub - elefanten gibts swoweit ich mich erinnere auch in samui. unsere kleine ritt beim khao sok nat.park.... koh lanta war z.b. (wenn man moslemische inseln mag) vor allem vom strand her sehr kinderfreundlich (achtung manche teile fallen bei ebbe trocken)

Antwort
von Caveman, 36

Inzwischen findest du in jeder Touristenregion auch Camps mit Elefantenreiten. Danach braucht ihr eure Route also nicht auszurichten.

Ihr habt nur 2 Wochen Zeit und werdet mit 2 Kindern unterwegs sein. Zudem wird es Ende Maerz/Anfang April oft schon sehr heiss. Nehmt euch da mal nicht zu viel vor!

Der Klassiker ist natuerlich immer die Aufteilung in 1 Woche Nordthailandreise und 1 Woche Badeurlaub im Sueden. Das werdet ihr aber nicht ganz hinkriegen weil ihr ja sicher nicht sofort nach dem Flug gleich in den Bus oder Mietwagen steigen und Richtung Norden fahren wollt. Auch werdet ihr am Ende 1 bis 2 Tage fuer die Rueckreise vom Badeurlaub zum Rueckflug einplanen muessen. Aus 2 Wochen Gesamtaufenthalt werden da ganz schnell nur eineinhalb Wochen. Davon werdet ihr zumindest waehrend der "Rundreise" auch noch die meiste Zeit im Auto oder Bus sitzen. Ob das fuer die Kinder wirklich so spannend sein wird?

Ich wuerde an eurer Stelle erst einmal von Bangkok nach Chiang Mai fliegen, mir dort ei Auto mieten und dort dann ein paar Ausfluege in die naehere Umgebung machen. Ob du selbst fahren willst oder ein Auto mit Fahrer mietest, musst du selbst entscheiden. Ideal waere sicher ein individueller Reiseleiter, der euren Wuenschen entsprechende Ausfluege zusammenstellt und euch dann auch dort hin bringt. Es gibt auch deutschsprachige Reiseleiter. Das sollte man aber besser schon vorher alles klar machen und nicht erst vor Ort die ohnehin schon knappe Zeit auch noch mit der Sucherei nach einem geeigneten Angebot verplempern.

Nach ein paar Tagen im Norden wuerde ich dann direkt von Chiang Mai aus in den Strandurlaub im Sueden fliegen (ggf. mit Umsteigen in Bangkok). Ende Maerz/Anfang April sind nicht mehr so viele Touristen unterwegs (geht erst Mitte April wieder los, dann aber richtig!) und ihr habt die freie Auswahl. Sucht euch also vorher einen fuer euch geeignet erscheinenden Ort oder eine Insel aus  und verbringt dort die letzten paar Tage eures Urlaubs am Strand.

Mehr duerfte angesichts der doch sehr knappen Zeit kaum drin und gerade mit 2 Kindern auch nicht zu empfehlen sein.

Kommentar von Aktienmaus ,

Danke Caveman, die Idee mit Chiang Mai finde ich toll. Hast Du dazu noch detailliertere Empfehlunghen? Und welche Insel zum Badeurlaub am Ende würdest Du empfehlen? gruß!

Kommentar von Caveman ,

Nein, Empfehlungen zu Chiang Mai habe ich keine. Ich war schon seit mehr als 10 Jahren nicht mehr dort oben. Ein guter Reisefuehrer oder eine Internetrecherche sollten hier aber gute Dienste leisten.

Bei den Inseln kommt es ganz auf deine persoenlichen Vorlieben an und angesichts der sehr kurzen Reisedauer auch auf die verkehrstechnische Erreichbarkeit. Die von dir genannten Kriterien (baden, Natur, Elefanten, gutes Essen) werden ueberall erfuellt und wettermaessig geht im Maerz/April sowieso so alles.

Auch hier wirst du also um eine eigene Recherche nicht herumkommen. Die Muehe kann dir niemand abnehmen. Was fuer mich passt, muss noch lange nicht auch fuer dich passen.

Kommentar von Armando696 ,

Auto mieten in Thailand für unerfahrene Westeuropäer? Sehr schlechter Tipp, da Thailand in Sachen Verkehr das drittgefährlichste Land der Welt ist. 71 Verkehrstote PRO TAG bei 65 Mio. Einwohnern, das sind 26'000 Verkehrstote pro Jahr. Man vergleiche mal die Zahlen mit Deutschland. Ich habe in Thailand gelebt und bin dort Auto gefahren, heute lasse ich das sein, denn ich will am Leben bleiben. Es sind viele unterwegs ohne Fahrausweis oder betrunken, normal in Thailand.

Kommentar von Caveman ,

Natuerlich ist der Strassenverkehr in Thailand gewoehnungbeduerftig. Man sieht sich staendig mit Situationen konfrontiert, mit denen man in Deutschland nie rechnen wuerde. Dafuer muss man tatsaechlich erst einmal einen Blick entwickeln.

Das Strassennetz ist aber gut ausgebaut und die Strassen selbst sind i.d.R. in einem ordentlichen Zustand. Wenn man nur bei Tageslicht faehrt, kann man das als geuebter und vorausschauender Fahrer ganz gut meistern.

Bei der tatsaechlich sehr hohe Zahl der Verkehrstoten muss man beruecksichtigen, dass der bei weitem ueberwiegende Teil der Unfallopfer nicht Auto- sondern Mopedfahrer sind. Voellig ohne Schutzkleidung natuerlich, meist ohne Helm, nicht selten besoffen und meist auch mit Mopeds in einem technisch mehr als fragwuerdigen Zustand.

Die medizinische Erstversorgung am Unfallort ist natuerlich ebenfalls ein Thema, wie auch die meist aeusserst fragwuerdige Qualitaet des Verletztentransports zum Krankenhaus.

Oft sind auch voll besetzte Busse in schwere Unfaelle verwickelt oder auch Pickups mit vielen voellig ungesicherten Passagieren auf der Ladeflaeche. Hinzu kommt der voellig unterirdische technische Zustand vieler Fahrzeuge. Die Wartung beschraenkt sich oft darauf, Oel nachzukippen und auseinander fallende Teile mit Kabelbindern und Klebeband notduerftig zusammen zu halten. Die Reifen werden gefahren bis sie von selbst auseinander fliegen. Der Luftdruck wird vielleicht 1 x im Jahr geprueft und die Reifen werden dann bis an die Berstgrenze aufgepumpt.

Wenn sich dann so ein Pickup mit 4 Personen im Inneren (von denen bestenfalls die 2 vorderen angegurtet sind) und weiteren 6 bis 8 voellig ungesicherten Passagieren auf der Ladeflaeche mal ueberschlaegt, beispielsweise wegen eines Reifenplatzers bei voller Fahrt, gibt es wieder maechtig Futter fuer die Statistik.

Ein Tourist wird aber kaum in einem alterschwachen Pickup rum fahren sondern in einem technisch weitgehend intakten und mit modernen Sicherheitsfeatures ausgestatteten Mietwagen. Das Risiko schwerer oder gar toedlicher Unfallverletzungen ist damit schon sehr viel geringer.

Wichtig ist halt, stets mit allem zu rechnen und sich NIEMALS auf regelkonformes Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer zu verlassen. Zudem sollte man Nachtfahrten moeglichst vermeiden (mache ich noch heute so ... nach ca. 250.000 Km Fahrpraxis in Thailand). Beachtet man dies alles, duerfte das Autofahren in Thailand zumindest fuer geuebte Fahrer kein Problem sein.  

Antwort
von Kanufrank, 30

Mit welcher Fluggesellschaft fliegt ihr und was kostet das? Wir haben eine 12 jährige Tochter und wollen auch in den Osterferien dorthin reisen.

Kommentar von Aktienmaus ,

Wir fliegen aller Voraussicht nach mit Etihad, TXL - Bangkok über Abu Dhabi. Kostenpunkt ca. €2.300 für uns 4. Gruß und viel Erfolg!

Antwort
von trelos, 33

irgendwie schaffe ich es nie, einen weiteren kommentar in ein bestimmtes feld zu setzen egal - "zumutung kleines kind, 14 tage...." - ok, wir waren zwar 5 wochen weil ich persönlich nicht unter 3 wochen wohinfliege, aber kids finde ich vertragen das sogar wesentlich besser als erwachsene. unsere 5-jährige hat gepennt wenn das bedürfnis da war und war nach anstrengender anreise als wir nach endloser quartiersuche (kind war da nicht mit eh klar) am ende waren, weit fitter als wir!

Antwort
von Janina2710, 16

Als ich eine Reise nach Thailand unternahm informierte ich mich über alles auf http://www.lebenswert-thailand.de  und sie haben mir echt geholfen und nachfragen kostet nichts!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten