Frage von Wimelima, 137

Reiseziel für 4 Wochen im Juli?

In ferner Zukunft -2017- steht bei mir in Planung eine 4 wöchige Reise zu viert, davon 2 kids, dann mitten in der Pubertät... Wahrscheinlich wird Reisezeit der Monat Juli sein - ich weiß, suboptimal. Mögliche Ziele (ich weiß, dass für die meisten der Juli nicht die gute Reisezeit ist, aber das ist relativ unbeweglich):

1) Südafrika (Land) 2) Südamerika (Kontinent, dort ein Land) 3) Hawaii (nicht alle Inseln) 4) Neuseeland

Welches Ziel würdet Ihr wählen und warum? Falls Ihr für das Ziel konkrete Tipps habt, bin ich natürlich sehr dankbar, sprich, welche hawaiianischen Inseln besonders reizvoll sind.

Wenn Ihr eine ganz andere Idee habt, her damit! Aber lieb sind mir Länder, in denen man nicht um die Gesundheit der Kinder besorgt sein muss, denn da sind wir sehr sensibel und unentspannt, u.a. wg. bereits Erlebtem. Und

Vielen Dank!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Roetli, 137
Anderes Reiseziel

Hallo Wimelima, ich kann Dir aus eigener Erfahrung zu fast identischer Jahreszeit Namibia empfehlen! Ein tolles Land, was gerade auch Halbwüchsigen sicherlich sehr gut gefällt. Dort gibt es von Natur ('Big Five', 'Small Five der Wüste', ansonsten Tiere fast überall), Wüsten (Namib und Kalahari), witzige "deutsche" Städte, historisches (Komanskuppe, die langsam wieder aus dem Sand auftauchende 'Diamanten-Stadt') wilde Küsten, schöne Eindrücke vom Leben von Einheimischen und so vieles mehr!

Die geplante Reisezeit ist ein Traum - ist zwar Winter dort und nachts oft 'saukalt', aber tagsüber Frühlings- bzw Frühsommer-Temperaturen mit ständigem Sonnenschein. Auch die Wasserlöcher im Etosha NP sind dann nicht mehr alle gefüllt, daher sieht man an den wenigen noch vollen wirklich viele Tiere!

Gerne kann ich Euch Übernachtungstipps geben oder einen tollen kleinen Veranstalter dort empfehlen, der wirklich günstige und schöne kleine 'Bausteine' ganz nach Wunsch buchen würde.

Für Hawaii fände ich vier Wochen etwas zu lang. Natürlich kann man die Zeit dort verbringen, aber da ist es woanders dann abwechslungsreicher. Vielleicht Hawaii mit Washington State oder Oregon noch verbinden - beides tolle und relativ wenig bereiste Bundesstaaten. Sind aber am Interessantesten, wenn Ihr gerne wandert oder sonst in freier Natur unterwegs seid.

Neuseeland ist grundsätzlich auch toll, aber da ist die Reisezeit ziemlich ungünstig - da werden Eure Kinder evtl. doch mit der Zeit unwillig, wenn Ihr  überwiegend im Regen unterwegs seid...

In den Ländern in Südamerika, die ich Euch mit Kindern und unter dem Gesichtspunkt 'Krankheiten' etc. empfehlen würde, ist Juli auch einer der eher schlechten Monate.

Asien ist sicherlich nicht schlecht - eine China-Rundreise im Juli würde ich wegen der Hitze in weiten Teile des Landes gut überlegen. Ähnliches gilt für andere Länder auch (ich nehme an, Ihr wollt nicht 4 Wochen Badeurlaub machen?).

Auch würde Euch noch Australien empfehlen - vor allem Western Australia wäre ideal für Eure geplante Reisezeit! Dort findet Ihr alles - Küste mit tollen Schnorche- und Tauchgründen (in Coral Bay sind auch im australischen Winter Badetemperaturen und die Jugendherberge dort ist ausgesprochen nett) ohne Würfelquallen, die Hauptstadt Perth und zahllose kleine Siedlerstädte, tolle Naturparks und vor allem das Outback dort - mit der größen Eisenerz-Abbaustätte Australiens (eine Besichtigung lohnt sich in jedem Fall!), riesige Farmen (sog, 'Stations' bzw. 'Pastorals'), wo man oft in originalen Schafscherer-Quartieren übernachten kann. Regen würde ich Euch dort zumindest 1x wünschen, denn dann ist die Landschaft sofort überzogen von einem vielfarbigen Blumenteppich bzw. blühenden Büschen - aber der kommt nur äußerst selten! Ganz im Norden (nördlich von Broome) kann es zu der Jahreszeit Wirbelstürme geben, die selten südlich von Port Hedland an der Küste auftreten. Aber da gibt es zuverlässige Warnungen in TV/Radio/Zeitungen und auch den zahlreichen Tourist-Informationen. Im Inland gibt es die nicht!

Gutes Planen und gutes Gelingen!

PS: Beim Umsteigen in Singapur wäre die Stadt auch noch ein paar Tage wert - gerade mit Jugendlchen!





Antwort
von amike, 111
Südamerika (dort ein Land - welches?)

Ich würde mir Argentinien ganz oben auf die Liste setzen - die Kids könnten Buenos Aires ganz spannend finden......

Kommentar von Wimelima ,

Hallo Amike,

und außer Buenos Aires? Ist es im Süden nicht zu kalt? Was macht man im Norden Argentiniens als Tourist (d.h. welche Sehenswürdigkeiten, Routen gibt es?)

Danke!

Kommentar von Roetli ,

Den Süden würde ich in jedem Fall für für zu kalt halten (und in weiten Teilen auch 'als zu windig', was nicht nur 'pubertären Jugendlichen' ganz schnell auf den Geist gehen würde). Die Provinzen Salta und Jujuy wären soweit okay, vielleicht auch in Verbindung mit Bolivien - die Temperaturen liegen dann etwa um 15° in den Niederungen. Aber das alles liegt halt relativ hoch und die 'Gefahr' von Erdrutschen und damit verbundenen Straßensperrungen durch wenige, aber dann heftige Regenfälle ist um diese Jahreszeit relativ groß.

Antwort
von Neung, 115
Südamerika (dort ein Land - welches?)

Hallo Wimelima, die Frage ist nicht sehr einfach zu beantworten, da doch die genannten Regionen sehr unterschidlich und reizvoll sind. Mir persönlich gefällt Südamerika sehr gut z.B. Venezuela (Isla Margarita) Die Kombination zwischen Badeurlaub und Erlebnisurlaub ist meines erachtens ideal. Ein Flug von der Insel zum Festland (Barcelona, sehr schöne Altadt) dauert ca. 45 min. und ist recht günstg, von dort aus ist der Mochima Nationalpark nicht weit entfernt. ca. 50 km bis Santa Fe und von dort aus ein Boot mit Fahrer gemietet der Euch die schönsten Gegenden zeigt.

Weiterhin zu empfehlen sind die Angel Falls, ein Wasserfall mit fast 1 km Höhe welcher im Nationalpark Canaima liegt. Zu diesen werden geführte 3 Tages Touren angeboten, ein unvergessliches Erlebnis.

http://www.parianatours.com/tours/canaima.php

Bei geführten Touren kommt ihr mit englisch teilweise sogar deutsch sehr gut zurande, wenn ihr auf eigene Faust etwas unternehmen wollt, sind spanisch Grundkenntnisse sehr hilfreich.


Kommentar von Roetli ,

Also Venezuela würde ich gerade für Familien mit Kindern derzeit nicht gerade empfehlen - schon nur auf sich selbst dort einigermaßen zu achten, kann mehr als schwierig sein. Und die angedachte Reisezeit ist überdies auch nicht gerade die beste dort im Land.

Antwort
von Nightwish80, 123
Anderes Reiseziel

Mein Traumziel wäre es australien zu bereisen. Die Weite, die Natur muss gigantisch sein.

Leider hast du nicht geschrieben, wo ihr schon überall wart.

Aber ich würde bei vier Wochen und teenagern die USA wählen.Ich finde das land bietet sehr viel abwechslung. Pulsierende städte, wunderbare Natur und action für kids.

Ihr könntet einen kleinen Roadtrip im südwesten unternehmen und zur erholung noch eine woche nach Hawaii auf eine insel fliegen.

Ich war im september im Westen und war begeister, nur leider viel zu kurz.

Oder von new york nach florida fahren. Dort gibt es auch einiges.

Ein Kollege hat mir fotos von seiner Rundreise in Kanad gezeigt und berichtet. Die bär beobachtungs fotos haben mich sprachlos gemacht.

Sorry für den vielen text.

Kommentar von Wimelima ,

vielen Dank, ich hab gerne viel Text:-)
USA Ost haben wir schon 2 Urlaube verbracht, u.a. Florida, deshalb sollte es dann ein anderer Kontinent sein. Obwohl der Westen natürlich was ganz anderes ist.

Kommentar von Nightwish80 ,

Ja ich wusste ja nicht was ihr schon alles kennt. 

Der Westen hat mir gut gefallen, obwohl wir nur kurz da waren. Das Valley of Fire und der Yosemite Park haben mich sehr beeindruckt.

Schau dich mal im Amerika Forum um, da gibt es einige tolle Reiseberichte.

Antwort
von ManiH, 121
Anderes Reiseziel

Unsere Wahl wäre eine Reise nach Asien, in die Ecke Thailand, Burma, Vietnam oder eine ausgeprägte Rundreise in China, weil wir die Freundlichkeit der Menschen im asiatischen Raum schätzen und lieben. 

Außerdem beeindruckt uns die alte Kultur, die großartigen Sehenswürdigkeiten und auch die abwechslungsreiche Landschaften.

Kommentar von Wimelima ,

Danke! Interessant und schön finde ich Asien auch, doch hättest Du da nicht Bedenken wg. der Gesundheit? Es gibt so viel, was man nicht braucht für die Kinder (Dengue Fieber, Hepathitis...).

Kommentar von Roetli ,

Liebe Wimelima, wegen Hepatitis und Dengue muß man inzwischen in so vielen anderen Ländern der Welt auch aufpassen - sogar in Deutschland gab es schließlich schon erste Dengue-Fälle...

Ich verstehe gut, daß Ihr wg. schlechter Erfahrungen da vorsichtig sein wollt, aber wie ich Dich und Eure Kinder einschätze, werden die ja nicht mehr allzu lange warten, ehe sie auf eigene Tour gehen - dann ist es gut, wenn sie eine gesunde Vorsicht an den Tag legen, aber ansonsten ihre Reisen genießen werden.

Kommentar von ManiH ,

Guten Morgen Wimelima, haben erst heute deinen Kommentar gelesen. 

Nein, gerade z.B in Thailand, auch Hongkong, hatten wir nie gesundheitliche Bedenken oder irgendwelche außergewöhnliche Vorsorge bezüglich der Gesundheit getroffen. Natürlich die normale Vorsorge beim Essen wie bekannt, gekocht oder gebraten. Möglichst kein Eis und kein "Blattsalat!!" Wir haben auch nicht in den Hotels gespeist, sondern gerne in einheimischen Restaurants, es war immer super lecker und gerade das Essen dort lieben wir sehr. 

Ich finde, dass deine Kinder dann ja schon ziemlich erwachsen und dann sicher auch recht vernünftig sind um sich an diese o.a. Vorgaben zu halten. 

Nur in Afrika hatte ich sehr großes gesundheitliches Pech und da man trotz Tropeninstitut nicht heraus finden konnte, welche Erkrankung das war, meiden wir, trotz Bedauern, in diesem Land zB Kenia. Das ist halt im Kopf und sagt immer "lass es".

Nach Rat unseres Hausarztes hatten wir zB in Ägypten, Tunesien und Marokko immer einen Flachmann mit Cognac dabei, ein kleiner Schluck vor dem Essen, half da wirklich sehr und wir waren vor Montezumas Rache geschützt.

Egal wohin es geht, ich wünsche euch schon mal eine unbeschwerte Reise und ein gesundes Heimkommen. 

Antwort
von Revolera, 83

Wie wäre es mit Ecuador und einem Abstecher auf die Galápagos? Wir machten letztes Jahr eine traumhafte Reise Ecuador mit Aufenthalt im Regenwald, Anden und dann 10 Tage Galápagos (Schnorcheln!). Es war wirkliche eine Traumreise.

Antwort
von strecklerpeter, 67

Argentininien wäre doch ein schönes Ziel! Oder vielleicht auch Mexika mit den Inkastätten!

Antwort
von Neung, 96
Südamerika (dort ein Land - welches?)

Venezuela

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community