Frage von bialein,

Reiserücktritt - noch keine Anzahlung gemacht?

Hallo wir haben vor ca. 1 1/2 Wochen eine Reise zu 4 gebucht und noch nicht angezahlt ... Leider Gottes machte mein Freund 2 Tage danach den Fehler und betrog mich .. natürlich kann und will ich jetzt nicht mehr mit ihm diese Reise machen ... Die anderen 2 werden sie noch antreten ... leider haben wir aber noch keine Rücktrittversicherung bei der Buchung abgeschlossen, weil wir uns noch informieren wollten und eig. die neue MasterCard mit Stornoschutz uns holen wollten ...

Haben wir da realistische Chancen dass wir dass noch stornieren können ohne mit hohen kosten zu rechnen :(?

Danke für Eure Anworten, lg

Antwort
von AnhaltER1960,

Wenn Du die Reise stornieren möchtest, dann tu es so schnell wie möglich - die Stornogebühren steigen, je näher die Reise kommt. Eine Begründung für den Storno brauchst Du nicht. Wie hoch die Stornogebühren sind, findest Du in Deinem Reisevertrag, bzw. in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Veranstalters, die Bestandteil des Vertrages sind.

Rückwirkend eine Reise zu versichern wird schwer. Es gibt zwar Reiserücktrittsversicherungen, die Du unabhängig von einer konkreten Reise abschliessen kannst. Die greifen aber idR nur für Reisen, die zum Abschluss der Versicherung noch nicht gebucht sind. Aber vielleicht gibts da Ausnahmen (nur halt dem Vertreter nicht unter die Nase binden, dass der Schadensfall bereits eingetreten ist). Und Du benötigst einen Rücktrittsgrund, der versicherbar ist. Partnerschaftsprobleme zählen sicher nicht dazu.

Und sprecht auch nochmal mit dem Reisebüro, ob ein Teil der Buchungen bestehen bleiben kann, wenn der andere Teil storniert wird. Ebenso kann man ja mal fragen, ob eine Ersatzperson in die Buchung einsteigen kann.

Achja, ob Ihr schon angezahlt habt, ist unerheblich.

Kommentar von chiara59 ,

Tut mir leid, dass ich mich da kurz dazu äussere! So ähnliche Probleme hatte ich auch mal, und die Hinweise die du bezüglich, "nicht auf die Nase binden, und anderen Rücktrittsgrund " ist so auf alle Fälle im Ernstfall, Versicherungsbetrug! Würde, so wie ich es damals gemacht habe, einen Anwalt konsultieren,(hatte Glück, war ein Schulfreund, seitdem kenn ich einiges mehr), die erste Auskunft, ist doch sicher auch bei euch, kostenlos!?

Ansonsten stimme ich überein, es kommt darauf an, wann die Reise geplant ist, Stornogebühren, umbuchen etc. sicher im Vertrag ersichtlich!

Und persönlicher Rat, sollte es sich nicht um eine ganz jugendliche oder kurze Beziehung handeln, lieber noch denken, ob man vielleicht Jahre, einfach so wegschmeisst, oder nochmal eine Chance geben kann, dazu brauchts Zeit, wenn ihr die nicht mehr habt, dann schnell was unternehmen und nicht auf uns hier verlassen!

Antwort
von heima,

Schreibe sofort alle Adressen, die dir im Zusammenhang mit der Buchung schriftlich vorliegen, per Mail an. (Normalerweise sind Antworten innerhalb 4 Stunden üblich). Vielleicht ist man großzügig und erlässt dir einen Teil der Stornierungskosten. Die Reiseunternehmen sind gesellschaftlich und juristisch so verschachtelt, man findet kaum -auf Anhieb- den juristisch verantwortlichen Partner. Ein Trost für dich: Keine, wirklich keine, Rücktrittsversicherung zahlt bei Betrug. Armes Mädchen!! Deine/ eine gute Credit-Card übernimmt die Kosten für den Rücktritt und den Auslandskrankenschutz, ja aber nur dann, wenn man die Reise per Master, oder Visa-Card (auch die Anzahlung) bezahlt! Du wirst sicher aus diesem Fall viel lernen. MfG

Antwort
von demosthenes,

Sprich schleunigst mit dem Veranstalter!

Ob Du heil rauskommst, hängt ja auch davon ab, ob die Reise schon nächste Woche oder erst im Sommer stattfinden sollte.

Und eine Reiserücktrittsversicherung tritt üblicherweise nur ein, wenn Du die Reise aus Krankheitsgründen nicht antreten kannst, nicht aber, wenn Du Ärger mit Deinem Freund hast.

Kommentar von bialein ,

Die Reise würde Mitte April stattfinden ... Kann ich mit einer Stornoversicherung wenn die Reise nicht in den nächsten 30 Tagen oder so stattfindet nicht sogar ohne Grund stornieren? Bin ich da fehl informiert?

Kommentar von Roetli ,

Aber das ist doch völlig egal - Du hast doch sowieso keine, wie Du schreibst...

Kommentar von demosthenes ,

@bialein:

Du hattest doch offensichtlich bei der Buchung keine Versicherung abgeschlossen - oder?

Hinterher ist das keinesfalls mehr möglich.

Kommentar von heima ,

Stimmt nicht! Bis 30d vor dem Reiseantritt kann man -bei einem guten /Reisebüro- eine Rücktrittsversicherung und Auslandskrankenversicherung abschließen.

Kommentar von demosthenes ,

@heima:

War mir nicht bekannt, aber auch dann bräuchte sie ja wohl ein ärztliches Attest über die Reiseunfähigkeit?

Kommentar von chiara59 ,

@bialein! ich habe gerade oben, einen Beitrag geschrieben, nicht weitergelesen, mein Fehler, schau es dir trotzdem an, geht um Versicherungsbetrug! Und noch als Nachtrag: Je später du die Stornoversicherung abschließt, umso höher der Selbstkostenbeitrag, oder sonstige Kosten, da hast du keine Chance, auf rechtlichem Weg, und rechtmäßig etwas einzuklagen. Versuch doch einfach, deinen Urlaub durchzuziehen, egal, du, er jeder tut was er mag) habs auch gemacht, das geht, oder eben Reisebüro, vielleicht geht da was auf einer humanen Ebene, umbuchen, anderer Abflugszeitpunkt etc.

Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community