Frage von stony89,

Reiseapotheke Indien?

Hallo,

Was muss alles in einer Reiseapotheke für Indien sein? Gerne Homöopathie was geht... ( Okoubaka ?)

Habe von Hefepräparaten gehört die man vorher zu sich nimmt..

Mfg

Antwort von Seehund,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo,

ein wirklich gutes Hefepräparat wäre Perenterol, was man entspr. Packungsbeilage präventiv zu sich nehmen kann. ich bin nicht der Indienexperte, aber mir hat es quer durch die "sonstige" Welt sehr geholfen. Ansonsten ein Desinfektionsmittel gegen äussere, auch kleine Wunden, vor allem ein gutes (bitte in diesem Fall auch knallhart-chemisches) Mückenabwehrmittel, wenn mild, dann Autan, ansonsten Nobite etc. Malaria ist in einigen Teilen des Landes auch ein Problem- wenigstens Notfallmedikament dabeihaben und bei Fieber symptomen zum Arzt.

Ansonsten: Gelbfieberimpfung, Tollwutimpfung und DTP (Diphterie, Typhus, Keuchhusten)

LG

Kommentar von sternmops,

Von Europa aus braucht man wirklich keine Gelbfieberimpfung für Indien. LG

Kommentar von Seehund,

Noch nicht, aber da der Überträger in Asien vorkommt, kann sich das schnell ändern. Gehört sowieso zu den Standardimpfungen. Wer aus den (Sub)Tropischen Gebieten Afrikas und Asiens anreist, muss sie haben.

LG

Antwort von sternmops,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich bin schon sehr oft in Indien gewesen und habe nie irgendwelche besonderen Impfungen oder sonstige Arznei in meiner Reiseapotheke. Das wichtigste - obwohl ich es noch nie gebraucht habe - ist Immodium, das du dir mal Montezumas Rache einfängst. Vielleicht noch Aspirin und dann halt - falls nötig - deine normale Arznei. Nimm vielleicht noch Malarone mit. Seehund hat's ja schon erwähnt, ebenso Nobite oder Autan. Ich hab dir hier auch mal den Link vom Centrum für Reisemedizin für die Gesundheitsvorsorge in Indien. Klick einfach mal rein. Wenn du das durchgelesen hast, bist du umfassend informiert. http://crm.de/laender/laender.asp?Domain=CRM&Sprache=de&Bereich=laender&...

Kommentar von sternmops,

Dann habe ich dir auch noch den Link vom Tropeninstitut für Indien. http://www.tropeninstitut.de/reiseziel/laenderinfo.php?lid=63

Kommentar von Seehund,

Imodium maximal drei Tage nehmen, dann besser zum Arzt.

LG

Antwort von Bella85,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

trullerine hat vor noch gar nicht langer Zeit ein Video dadrüber gemacht. Da kannst du nochmal reinschauen, das hilft dir bestimmt weiter.

Video von trullerine Fragant23.11.2011 - 16:51
Reiseapotheke für Indien packen
Antwort von godspeed,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Abgesehen von den Impfungen würde ich nichts mitnehmen. Aspirin etc kriegst du dort in Apotheken genauso gut und günstig, bei ernsthaften Erkrankungen brauchst du eh einen Arzt.

Antwort von Tralalala,

Du hast ja schon sehr gute Tipps bekommen, ich würde noch extra zu einem Fläschchen Echinacin raten, eine Erkältung oder Grippe kann man sich ja auch in Indien holen!

Ich habs bei allen meinen Reisen zusammen mit den anderen gängigen Medis bei mir.

Liebe Grüße u. gute Reise!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community