Frage von PasQuele, 5

Reise zu den Berggorillas in Uganda?      

Hab in einer Doku gehört, dass es einige wenige touristische Angebote gibt, um zu den Gorillas zu reisen. Weiß jemand mehr dazu oder hat das vielleicht schon jemand gemacht? Würde mich auch interessieren, falls nicht unbezahlbar.

Antwort
von PasQuele, 1

Hey, vielen Dank für die raschen und ausführlichen Antworten! Hab nicht gewusst, dass das schon so eine weit verbreitete Sache ist mit dem Gorilla Trekking. Gibt es nicht auch Anbieter, die das in etwas kleineren Gruppen und nicht ganz so massentouristisch anbieten? Ich hätte wirklich Lust sowas mal zu machen. Das Angebot von Sannemann ist eig. nicht schlecht. Hätte gedacht, dass das Ganze noch etwas teurer ist. Das es keine Garantie gibt, die Gorillas wirklich zu sehen, ist mir klar. Man ist ja in der freien Natur und kann nichts voraussagen. @ Gast: Da du schon mal danach gesucht hast, kannst du mir vielleicht noch andere Angebote nennen, damit ich vergleichen kann?

Kommentar von NinaTina ,

Hi,

ich bins der Gast ;) Hatte mich vergessen einzuloggen. Eigentlich ist der Link von Sannemann eh nicht so schlecht. Zum Verlgeich noch eine Überichtsseite mit mehreren versch. Trekkings zu den Berggorillas und Schimpansen: http://www.natuerlich-reisen.net/uganda-reisen-rundreisen-safaris-in-uganda-gori... Ist eh fast gleich teuer wie Sannemanns Angebote, allerdings andere Reisedauer. Musst du selbst entscheiden, ob du so eine Reise bzw. so ein Trekking machen willst oder nicht. Falls du dich dazu entschließt, wünsche ich dir jedenfalls viel Spaß. Und gib Bescheid wies war.

Kommentar von PasQuele ,

Hi NinaTina, danke für den Tipp mit der Seite. Ist echt gut zum Vergleichen, weil da mehrere Reisen aufgelistet sind. Ich werd mir die ganze Sache mit dem Gorilla Trekking - v.a. nach den ganzen Kommentaren - nochmal durch den Kopf gehen lassen. Falls ich mich dazu entschließe, werde ich jedenfalls hier Bescheid geben und euch wissen lassen wies war ;)

Antwort
von Sannemann, 1

Genauso wie die Wanderungen auf den Kilimanjaro sind das heute nicht mehr wenige, exklusive Angebote, das ist eine Massenveranstaltung. Gib es als Suchbegriff ein, und Du wirst erschlagen von Angeboten zum "Gorilla Tracking".

Ich häng Dir mal einen Link zu einem der "günstigeren" Angebote an, das ich auf die Schnelle gefunden habe:

http://www.berggorillas.de/berggorilla-reisen/berggorilla-reisen-low-budget.html

Gorilla Tracking ist allerdings auch alles, was angeboten wird, ob Du nämlich, auch bei der teuersten und exklusivsten Individualreise, einen Gorilla auch nur für Sekundenbruchteile zu Gesicht bekommen wirst, wird und kann Dir kein Reiseveranstalter garantieren, aber das ist Dir ja sicher bewußt.

Ich finds prinzipiell gut, solche Reisen für eine begrenzte Personenzahl anzubieten, man sollte allerdings darauf achten, daß der Reiseveranstalter nachhaltig arbeitet, also daß einheimische Guides einbezogen werden und möglichst auch von Einheimischen betriebene Unterkünfte genutzt werden und nicht die internationalen Hotelketten. Die Gorillas müssen sich für die Bevölkerung lebendig möglichst mehr bezahlt machen als tot auf dem Grill oder in der Potenzmittelherstellung, oder was man so damit anstellen könnte. Das wären jedenfalls meine Kriterien, würde ich so eine Reise machen wollen.

Antwort
von maxMos, 1

Also die Antworten sind teils nicht qualifiziert und man merkt das die meisten nur aus "Interneterfahrung" schreiben. Das teuerste am Trekking ist das Permit für den Eintritt in den Nationalpark - zwischen 500 - 1000 USD / Tag je nach Land und Nationalpark. Einen Unterschied gibt es auch bei den Guides - bei der Länge der Wanderung, etc.... Ich habe ca. 20 Freunde die das Trekking gemacht haben und dabei hat JEDER die Gorillas gesehen. Für dieses Trekking gibt es zahlreiche Dinge welche man wissen muss - auch, dass es kein günstiger Trip ist. Ich habe den Trip hier gebucht http://www.deluxetargets.com/de/spezialreisen/abenteuer_c23/gorilla-trekkingtour... und es war ein unvergessliches Erlebnis und eine perfekte Organisation vor Ort.

Antwort
von lookdenbr,

Hallo,

ich kann den Wunsch verstehen die Gorillas sehen zu wollen, aber ich denken auch, dass wir den wilden Tieren schon genug angetan haben, dann können wir den wenigen die noch wirklichen in freier Wildbahn leben in Ruhe lassen. Auch wenn es bei einem Veranstalter kleine Gruppen sind, was denkst du wie viele Veranstalter es gibt und dann ist es doch wieder eine Masse an Menschen, die da durch den Urwald laufen und stören.

Klar gibt es Orte die mich interessieren, aber mein Umweltschutz-Bewußtsein fängt da an wo ich mein Bedürfnis hinter der Umwelt mal zurück stelle.

Gruß

Antwort
von Klaus70374,

Ich habe mich auch mal dafür interessiert. Aber das war mir dann doch zu teuer. Diese Safari kostet 200 US pro Stunde!

Da gehe ich lieber in einen Zoo oder nehme an einer anderen Safari teil. Im Masai Mara National Park bekommt man garantiert die "Big Five" zu sehen. Dies ist ein unvergessliches Erlebnis.

Antwort
von heima,

Hallo!

Bleibe daheim und spende den Reisepreis für das Überleben dieser Berggorillas.

MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community