Frage von Reisefreund81, 71

Reise nach Südafrika oder Südamerika?

Ich habe vor dieses Jahr etwa im Oktober eine große Reise zu machen. (Etwa 3-4 Wochen)

Besonders interessieren mich Südafrika (evtl. auch Umgebung, z.B. Namibia, Kenya) und Südamerika (Peru, Chile, Argentinien,...) Hat jemand schon eines oder mehrere der Länder bereist und kann mir vielleicht berichten, wie es war? Für welche Reise würdet ihr euch entscheiden?

Antwort
von Gamma, 54

Hallo Reisefreund81

Südafrika und auch Südamerika bereiste ich.

Südafrika mit umfulana, sehr empfehlenswert! Von Johannesburg über Krüger, Swasiland, in die Berge "oberhalb" Lesotho bis nach Kapstadt. Mit Villenunterkünften bei Einheimischen oder Deutschen (Hermannsburg). Diese Route kann man mit dem Mietwagen gut in 3 Wochen erleben. In Südafrika sah ich alle Big 5, viel Natur und viele herzliche Menschen.

Südamerika bereiste ich mit dem Kreuzfahrtenschiff von Valparaiso de Chile aus bis Montevideo (ein ander mal von Valparaiso bis Jamaica). Ich wollte unbedingt Machu Picchu sehen. Überwältigend. Aber bedenke Cusco liegt auf fast 3500 Metern über Meer. Man glaubt es kaum, aber der Körper spielt schon verrrückt, man ist todmüde und kann trotzdem kaum schlafen...trotzdem sollte man sich Machu Picchu nicht entgehen lassen. Die Südamerikaner sind herzliche Menschen. Die Atacamawüste ein Erlebnis, Ushuaia mit den bunten Häusern auch.

Schwierig diese beiden Destinationen zu vergleichen. Überall viel Natur und liebe Menschen. Wenn die Zeit und das Geld es zu lassen entscheide Dich für eines und "notiere" dir unbedingt das andere für später, auf alle Fälle!!!!

Eine gute Reise mit vielen Erlebnissen und Eindrücken wirst du auf alle Fälle haben!

Gamma

Antwort
von AngelikaWiki, 52

Hallo Reisefreund!

ich war schon in Afrika und Südamerika! Mir persönlich hat Südamerika viel mehr gefallen! Die Menschen sind dort sehr freundlich und hilfsbereit! Ich habe mehrere Touren unternommen und war begeistern von der Landschaft! Würde dir aber empfehlen in Südamerika nicht alleine zu reisen! es Ist sehr gefährlich (in manchen Gegenden) Daher immer einen Reiseführer buchen vor allem kann er dir auch viel mehr über das Areal erzählen!

Nimm auf jedenfall eine Kamera mit (hochwertige) solche Sachen will man immer festgehalten haben! vllt schafft man es nie wieder dahin!

Kommentar von Roetli ,

Da wo es wirklich gefährlich ist, kann auch ein Reiseführer nicht helfen! Sich vorher erkundigen und wirklich gefährliche Gegenden meiden, ist besser.

Antwort
von Bambo53, 49

Ich war bisher leider weder dort noch dort, würde allerdings ebenfalls eher zu Südamerika tendieren!

Antwort
von Flightandtrip, Business, 48

Es gibt einige Länder in Südamerika die richtig viel Natur und Nationalparks bieten. In Venezuela, Brasilien und Kolumbien kannst du eine Menge erleben. In Venezuela hast du noch schöne Karibikstrände und Inseln, dafür gibt es in Kolumbien eine Pazifikküste.

Highlights in Venezuela: Canaima, Orinoco Delta, Merida, Caripe, Paria Halbinsel, Choroni, Roraima, Llanos Ebene, Mochima, Isla Margarita, Los Roques.

Highlights in Kolumbien: Cartagena, Medellin, Bogota, Kaffeezone, Pazifikküste, Barichara, San Augustin, Amazonas, Cauca Tal.

Dass sollen nur einige Anhaltspunkte sein, natürlich gibt es noch viel mehr zu sehen.

Kommentar von Seehund ,

Ist das mit Venezuela wirklich ernst gemeint? Ist Geldverdienen wichtiger als Sicherheit?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten