Frage von gluckSEEligkeit, 73

Peru mit 4x4 Camper. Suche Vermieter.

Liebe Südamerikareiser, da ich im Internet bisher nur sehr wenig dazu gefunden habe möchte ich mich mal bei eurem reichen Erfahrungsschatz erkundigen.

Wir werden im März 2014 für etwa 3 Wochen nach Peru reisen. Nach vielen Reise- und Erfahrungsberichten haben wir uns dazu entschlossen, einen 4x4 Camper (Pickup mit Aufbau) zu mieten und mit diesem durchs Land zu fahren.

Hat jemand von euch schon ein Auto (im Idealfall ein Camper) gemietet und hat Erfahrungen mit Car Rentals in Peru und kann mir Anbieter empfehlen? Leider konnte ich via Google nur 2 Anbieter finden- kann eigentlich nicht sein. Oft habe ich nun schon gelesen, man solle die Camper direkt vor Ort buchen- allerdings spuckt mir das WWW hier noch weniger aus. Oder macht es Sinn nach Anbietern in Bolivien zu schauen? Grenzübertritt Peru/Bolivien dürfte ja in der Regel kein Problem sein.

Freue mich über sämtliche Infos,

Anja

Antwort
von Roetli, 73

Liebe Anja! Ich kann gut verstehen, daß es nur wenig Anbieter gibt - es gibt ja auch so gut wie keine Übernachtungs-/Stellplätze und einfach irgendwo hinstellen würde ich mich nicht wollen! Andererseits sind die Unterkünfte so günstig in diesem Land, daß es eigentlich unsinnig ist, für drei Wochen (das mag für Langzeitreisende mit eigenem Fahrzeug ein wenig anders aussehen) mit einem Camper durch die Gegend zu fahren (und bei jeder Tour das ganze Gepäck unbeaufsichtigt darin lassen zu müssen). Darüber hinaus hätte ich auch so meine Bedenken, wie gepflegt diese Fahrzeuge vor Ort wären (wenn ich nur an manche Taxis oder Busse dort denke...) - irgendwo dort einfach liegen zu bleiben, ohne große Aussicht auf Hilfe, oft ohne Mobil-Netz würde dem Urlaubsgefühl vielleicht auch nicht unbedingt zuträglich sein! Da hilft es auch nichts, wenn Ihr hier schon das Fahrzeug anmieten würdet - die 'internationalen' Vermieter dort sind so gut wie immer örtliche Franchise-Nehmer mit eigenem Fuhrpark. Ihr würdet also zwar hier anmieten, aber nur bei einem 'Vermittler', der könnte Euch im Falle eines Falles eher wenig helfen!

Der Grenzübertritt nach Bolivien vice versa dürfte mit einem Mitauto so gut wie unmöglich sein - da sperren sich in aller Regel schon die entsprechenden Versicherungen!

Peru ist superschön und Bolivien auch - ich bin über zwei Monate mit Bus, Zug und Flug dort unterwegs gewesen und das war genau richtig für mich und wirklich nicht teuer!

Antwort
von SparklingWine, 65

Ich würde dir zu den Vermietern National oder Europcar raten. Diese kann man im Vorfeld auch schon über das Reisebüro buchen, wozu ich dir auch rate. Du hast dann z.B. alle Versicherungsleistungen inklusive und bekommst vor Ort keine Zusatzleistungen aufgeschwatzt. Zudem ist der Gerichtsstand in Deutschland, falls es zu einem Unfall kommen sollte. Lass dich am besten mal in einem guten Reisbüroberaten.

Antwort
von Tomchristen86, 58

Also ich würde auch mit dem Mietauto in Peru rumfahren, ausser ihr kennt das Land schon. Auch die Strasenverhätnisse sind nicht zu vergleichen mit denen von hier. Ich würde euch auch empfehlen mit dem Bus unterwegs zu sein. Dies ist viel einfacher, entspannter und sicherlich auch viel billiger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community