Frage von logicy, 248

ÖPNV in Venedig

Hallo zusammen,

ich verbringe mit meiner Patnerin vom 19.01-24.01.2014 hoffentlich schöne 6 Tage in Venedig. Unser Hotel befindet sich auf der Insel Lido. Leider haben wir in unserem Angebot keinen Transfer zum Hotel inkludiert. Wir landen am Flughafen Marco Polo.

Ich habe mich nun auch schon ein wenig schlau gemacht was die Vergünstigungen von öffentlichen Verkehrsmitteln und Eintritten angeht.

Dabei habe ich mir folgendes Zusammengestellt, aber noch nicht gebucht, da ich gerne wüsste was Ihr davon haltet.

Zunächst würde ich mir eine "Rolling Venice-Card" kaufen. Diese kostet 4€ und bietet uns die Möglichkeit ein 72h ACTV Ticket für 18€ statt 35€ zu kaufen. Leider sind nun ja die Linien 4, 5, 15, 45 nicht mehr im ACTV Ticket inklusive. Also muss ich nochmal extra ein Ticket für den Transfer vom Flughafen nach Venedig kaufen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass es die Möglichkeit gibt, ein 72h ACTV Ticket zu erwerben welches den Transfer für Hin- und Rückfahrt beinhaltet.

Der reguläre Preis eines 72h Tickets kostet ja 35€. Mit Taransfer für Hin- Rückfahrt kostet dies 43€. Da das 72h Ticket ohne Transfer mit der Rolling Venice Card ja für 18€ erstehen kann, stellt sich mir nun die Frage, ob ich das Ticket für 43€ auch günstiger bekomme? Oder gibt es das 7 days ACTV Ticket auch günstiger mit der Rolling Venice Card? Habe dazu nichts gefunden im Internet. Hat da evtl. jemand genauere Informationen dazu, oder hat das selber schon einmal gemacht?

Des Weiteren war angedacht sich noch die Venezia Unica im Junior Pack für 29,90€ zu holen.

Mit dieser Konstellation wäre man für 6 Tage Venedig doch gut ausgestattet oder nicht?

Das 72h Ticket werde ich mir natürlich zweimal holen müssen, das ist mir klar. Aber 2 mal 18€ für 6 Tage ist immer noch günstiger als sich das 7 Tage Ticket für 50€ zu holen ;D

Wäre euch für Anregungen oder Verbesserungsvorschläge sehr dankbar .

Viele Grüße

logicy

Antwort
von AnhaltER1960, 248

Da sieht man mal wieder, dass die Venezianer genetisch aufgrund ihrer Geschichte eine Kreuzung aus Kaufleuten und Hütchenspielern sind. Letztlich hängt es von Deinen Bedürfnissen ab, wie Ihr die Stadt erkunden wollt. Am An- und Abreisetag reicht, je nach Flugzeiten, der Transfer zum Flughafen, den gäbe es auch als Einzelfahrschein, wenn ich mich recht entsinne. Bleiben vier Tage netto. Zeitkarte macht schon Sinn, da die Einzelfahrscheine für den Vaporetto unverschämt teuer sind. Ggf. einen Tag nur Lido ?, dann reicht ein Dreitageticket.

Antwort
von fredl2, 211

Meine Anregung: ein Urlaub in Venedig - auch am Lido - ist ohnehin nicht als günstig zu bezeichnen. Ich an deiner Stelle würde mir deswegen wegen 10 Euro hin oder her keine Gedanken machen, sondern mir ein Ticket besorgen, mit dem ich mir von Anfang bis Ende nicht einen Gedanken mehr machen muss. Sorry, aber die Vorstellung, am letzten Tag könnte ich dieses oder jenes nicht mehr unternehmen, weil mein Fahrschein nicht mehr gilt...brhhh!

Auf dem Lido selber ist im Januar nichts los und wenn was los wäre, könntest Du es per Fahrrad erreichen - was dort im übrigen sowieso empfehlenswert ist - wenn´s Wetter mitmacht.

ich sehe eben, tintoretto hat geantwortet. Sie weiss, was Sache ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community