Frage von FbnRbrtBckr, 23

Must-Do's in Australien

Heeey liebe Reisenden,

ich werde Mitte November nach Australien fliegen. Außer mein Visum habe ich allerdings noch garnichts, ist eher alles ein bisschen spontan.. Meine erste Anlaufstelle ist ein Bekannter, der momentan in Manly/Sydney wohnt, dort kann ich auch wohnen. ABER ich würde natürlich gern so viel von Australien mitnehmen, wie's geht. Ich freue mich über jeeede Anregung und Inspiration:))

Liebe Grüße!

Antwort
von Roetli, 23

Je nachdem, wie lange Du bleiben kannst oder wirst, möchte ich Dir Western Australia ans Herz legen - zwar keine Großstädte ausser Perth, aber fast so vielfältig, wie alle anderen Bundesstaaten zusammen. Dazu kommt, daß es noch relativ ursprünglich ist und nicht so überlaufen, wie die Ostküste!

Von Sydney aus ist auch der Süden von NSW gut zu erreichen (Great Ocean Road) oder auch ACT (mit Canberra) oder South Australia (mit Adelaide - von wo man mit dem legendären Zug 'The Ghan' nach Alice Springs fahren könnte).

Fahren kannst Du dorthin überall mit Greyhound-Bussen oder natürlich, luxuriöser mit Mietwagen. Hostels gibt es überall, Anfang Dezember fängt aber in einigen Bundesstaaten schon die Sommerferienzeit an, da kann es manchmal Engpässe geben. Couchsurfing ist auch überall möglich, die Australier sind aber eher 'anspruchsvolle' Gastgeber - gegen Logis (und manchmal auch Kost) erwarten sie auch ein Minimum des 'Sich-Einbringens', sprich sich Zeit für Gespräche mit den Gastgebern nehmen

Deutlich Geld-sparender als Sightseeing-Pässe ist der Internationaler Studenten-Ausweis (soweit man sowas hat) oder auch der Internationale Jugendherbergsausweis, der für jeden für kleines Geld zu bekommen ist (derzeit bis 26 Jahre 7€, älter 21€ jährlich in Deutschland, 32AU$ bzw. 42AU$ in Australien) und zahlt sich ganz schnell aus. Bei Nutzung eines Mietautos können sich auch die Kraftstoff-Coupons der großen Supermarkt-Ketten interessant auswirken.

Unter http://australien-info.de findest Du massenhaft gute Tipps, die Seite hat mir vor meinen drei Monaten Australien supergut geholfen!

Kommentar von Roetli ,

Nur ergänzend: Wieso brauchst Du ein Visum? Für Australien gilt für die meisten EU-Bürger das visumfreie Reisen für 90 Tage mit e-visitor (vergleichbar mit dem US-ESTA, nur kostenlos). Wenn Du aber viel länger Zeit hast, sollte WA auf jeden Fall auf Deinem Plan stehen :-)

Kommentar von Spee4 ,

Roetli, ich glaube das e-visitor ist ja auch sone Art Visum, nicht? Nehme an, der Fragesteller spricht von dem. Im Übrigen habe ich AUD 15 bezahlt, weiss aber nicht, ob das die Gebühr des Reisebüros war oder jene für's Visum?!

Kommentar von Roetli ,

Nein - so 'eine Art Visum' ist es nicht, sondern eben die Erlaubnis zur visumfreien Einreise und ist kostenlos, wenn man es online auf der offiziellen Seite der australischen Immigrations-Behörde beantragt http://www.immi.gov.au/Services/Pages/evisitor-online-applications.aspx

Antwort
von reisejunk, 20

In Sydney gibt es auf jeden Fall schon einiges zu sehen. Wir waren damals auf dem Sydney Tower und im Unterwassermuseum. Bondi Beach soll auch toll sein falls du surfen oder Strand besuchen möchtest.

Von Sydney aus haben wir die BlueMountains mit genommen. War ein schöner Ausflug mit einer kleinen Wanderung. Tolle Natur, wenn du mehr Zeit hast, würde ich dort eine größere Tour laufen.

Die Ostküste hoch ist echt viel zu sehen. Byron Bay ist ziemlich geil, haben uns dort den Sonnenaufgang an der Küste angesehen. Brisbane fand ich jetzt nicht so toll, genauso wie Surfers Paradise. Da hat Sydney auf jeden Fall mehr zu bieten. Wir waren danach noch im Lamington National Park, auch sehr geil.

Ein Must Have und für uns der geilste Tag war ein Segeltörn von Airlie Beach mit nem Kat zu den Witsunday Inseln. Wenn du ein bisschen auf Outback stehst, dann kannste noch den Undara National Park mit den Lavahöhlen mitnehmen.

Den Schluss unserer Reise war die Rückgabe des Trailers in Cairns.

Antwort
von MBeeK, 17

In Queensland gibts noch diesen Vergnügungspark und Gold Coast würde ich noch besuchen. Gerade als Surfer ist Surfers Paradies ein Traum. Infinity ist eine weitere Sehenswürdigkeit.

Antwort
von Carsten55, 16

Viel hängt davon ab, welche Art Sehenswürdigkeiten für dich überhaupt interessant sind. Wenn dich ein noch einigermaßen leicht erreichbarer Teil des Outbacks interessiert, sieh doch einmal in Coober Pedy vorbei: http://www.cooberpedy.sa.gov.au/tourism

Antwort
von ActiveReisen, Business, 18

Hallo FbnRbrtBckr,

Habe das in den Kommentaren nur einmal gelesen, aber ich fand die Great Ocean Road toll!, auf jeden Fall ein Must-Do!

Ansonsten waren meine Must-Do's noch die Whitsunday Islands, Frasier Island, Great Barrier Reef, nördliche Region von Cairns, Sydney (obviously), Melbourne und Adelaide sind auch ganz nett, Kangaroo Island, Ayers Rock und die Olgas, und ein paar Nationalparks... :-)

Hoffe, dass ich dir helfen konnte!

Antwort
von Vera1960, 14

Sydney und Melbourne sind wichtige Städte, in denen es viel zu sehen und zu erleben gibt. In Sydney gibt es unterhaltsame Outdoor-Aktivitäten und das traumhafte Panorama der Blue Mountains, die sich gleich außerhalb von Sydney befinden und zu Ausflügen einlädt (z.b. eine Allradtour). Höchst interessant ist das Umland von Alice Springs. Hier kann man z.b. mit einem Führer die Aborigines besuchen und mehr über ihre noch immer bestehende Kultur erfahren und erleben. Auch ist es interessant die "Royal Flying Doctors" zu besuchen. Dort erfährt man mehr über den Alltag der fliegenden Ärzte oder man genießt den Sonnenaufgang am Uluru - Ayers Rock uvm - Australien ist ja riesig und da gibt es so vieles Sehenswürdigkeiten, je nach dem wie lange man Zeit hat und wo man sich aufzuhalten gedenkt (Great Barrier Reef, Cairns, Brisbane, Canberra etc.) Auf jeden Fall würde ich Dir je nach Region zumindest Sightseeing-Pässe empfehlen, da Du Dir damit einiges Geld sparen kannst: http://www.reisekontakte.at/laenderreisen/australien/ausfluege.php#australien

Antwort
von Spee4, 15

Sydney ist schon mal ein Super Anfang. Die Blue Mountains kannst du da aber getrost weglassen - da sind die Berge und Landschaften der Alpen einiges vielfältiger. Brisbane ist ebenfalls nicht übel ..... Ob es sich lohnt, extra den Ayers Rock anzufliegen ist fraglich. Wie Roetli geschrieben hat, kann ich dir den Westen sehr ans Herz legen. Tolle Landschaften und super schöne, einsame Strände. Ein Besuch von Rottnest Island ist dabei ein absolutes Muss .....

Kommentar von Spee4 ,

.... ergänzend dazu: Es ist halt entscheidend, was du genau willst. Tolle Strände gibt es über die ganze Küste verteilt. Willst du surfen, geh nach Bondi oder Manly Beach oder an die Gold Coast (Ami-Style). Willst du unberührte Natur, fahr eher ins Landesinnere und in die Gegend von Cairns. Städte wurden dir ja schon empfohlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community