Frage von Ramblingman, 131

Mit One Way Tickets um die Welt. a) Auf was muss man achten b) Erster Flug geht nach Goa (via Jet Airways) - muss ich ein Rückflugticket vorweisen?

Hallo, ich plane eine Weltreise (Juhu!) und wollte die gesamte Reise spontan handhaben, wo es mich als nächstes eben hinzieht, was ich von anderen Reisenden höre etc. Deshalb habe ich mich gegen ein Around-the-world Ticket entschieden. 

Ersten Flug habe ich nach Goa gebucht (via Jet Airways), one way. In Goa werde ich dann ein paar Wochen/Monate bleiben und vor Ort entscheiden, wo es als nächstes hingehen soll.

Nun las ich allerdings, dass es in manchen Ländern bzw. von manchen Fluggesellschaften die Auflage gibt, dass man ein Rückflug- bzw. Weiterflugticket beim Einlass in das Land vorweisen muss.

Meine Fragen: 

Allgemein: * Wo kann man sich vorab informieren, welche Länder bzw. Reisegesellschaften Weiter- bzw. Rückflugtickets sehen wollen? * 

Wie macht ihr das, sollte ein solches Ticket benötigt werden? Ich habe von Billig (nicht genutzten) Tickets gelesen bzw. Tickets über Fluggesellschaften  bei welchen man innerhalb von 24/48 Std. retournieren kann - und man dies dann nach Einlass in das Land quasi wieder retourniert?

Speziell: 

Wisst ihr wie das in Goa/Indien ist? Hat Jemand Erfahrungen, ob Jet Airways da irgendwas sehen will?

Ich danke tausendfach für jegliche Infos! :-D

Viele Grüße, RM

Antwort
von mojopa, 79

Hi RM,

ich bin gerade am letzten Stop meiner 17-monatigen Weltreise angekommen. Ich bin auch mit One-Way-Tickets geflogen und habe im Vergleich zu einem RTW-Ticket einiges an Geld gespart. Du musst ja auch immer bedenken, dass zu den Flügen im RTW-Ticket vermutlich noch weitere Flüge kommen - z. B. innerhalb Asiens oder Südamerikas, was von den RTWs nicht abgedeckt wird. Deshalb ist die Entscheidung, mit One-Ways zu fliegen, meiner Meinung nach auf jeden Fall richtig.

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass es grundsätzlich nicht die Länder sind, die ein Weiterreiseticket sehen wollen, sondern die Airlines beim Check-In. Denn wenn du nicht ins Land einreisen darfst, aus welchen Gründen auch immer, dann ist die Airline, die dich hingebracht hat, dafür zuständig, dich auch wieder raus zu bringen. Mit einem deutschen, österreichischen oder schweizer Pass hat man übrigens so gut wie nie Probleme bei der Einreise. Ich wurde jedenfalls kein einziges Mal bei der Einreise vom Grenzbeamten nach einem Ticket gefragt. Du darfst eben nur niemals sagen, dass du noch nicht weißt, wie lange du im Land bleibst. Überleg dir einfach vorher einen Zeitraum innerhalb der Höchstaufenthaltsdauer und beantworte die Frage mit einem spezifischen Datum oder Aufenthaltstagen - dann wird niemand weiter nachfragen.

Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, kannst du entweder wie von dir schon beschrieben ein Ticket kaufen, das du anschließend stornieren kannst. Oder du nimmst eine alte Buchungsbestätigung und nutzt Photoshop...

Grundsätzlich ist es übrigens so, dass die Airlines eher ein Weiterreiseticket sehen wollen, wenn sie dich in ein Land befördern, aus dem du nur per Flugzeug wieder ausreisen kannst - aber eben auch nicht immer. Wir mussten z. B. für Sri Lanka bei Etihad ein Ausreiseticket vorweisen, für Australien bei AirAsia aber nicht - und da kommst du ja nun wirklich nicht mal mit nem Boot gut weg. Insgesamt haben wir 19 Länder bereist und wurden 4x nach einem Ticket gefragt: auf dem Weg nach Sri Lanka mit Etihad, nach Thailand mit Thai Airways (da hatten wir aber keins und nachdem wir versichern konnten, dass wir genug Geld haben, um mit dem Bus aus Thailand auszureisen, brauchten wir auch keins), auf die Philippinen mit Cebu Air und nach Neuseeland mit Air New Zealand.

Wie gesagt mussten wir auf dem Weg nach Australien bei AisAsia kein Ticket vorweisen und auch bei American Airlines auf dem Weg von Mexiko in die USA nicht - dabei würde man es hier eigentlich am ehestens erwarten.

Speziell zu Indien und Jet Airways kann ich leider nichts sagen.

LG, mojopa

Kommentar von Roetli ,

Hallo Mojopa - beneidenswert, ich würde am Liebsten auch gleich wieder aufbrechen! Schön, daß sich offenbar mit dem Verlangen nach Rückflugtickets einiges getan hat - ich habe da leider ganz andere Erfahrungen gemacht... In Cancun z.B. wollte mich American Airlines nicht in den Flieger nach New Orleans lassen, obwohl ich schon online eingecheckt hatte und meine Bordkarte im Laptop vorlegen konnte. Sie wollten unbedingt das Weiterreise-Ticket, das ich nicht hatte, weil ich mit dem Schiff nach Kanada reisen wollte. Dafür wollten sie dann das Ticket, das ich noch nicht gebucht hatte! Ich habe fast zwei Stunden verhandelt, erst nachdem ich den Flughafen Manager verlangt habe, wurde ich im Laufschritt zur Maschine gebracht, die ich gerade noch erreichte - in den Staaten wurde dann allerdings auch nicht nach meiner Weiterreise gefragt...

Stimmt, mein ATW-Ticket enthielt nicht alle Kurzstrecken-Destinationen - die habe ich dazu gebucht. Aber die sind ja auch bei Oneway-Buchungen extra. Meine Rechnung ging nur über die Legs, die in meinem ATW-Ticket enthalten waren und da war letztendlich ein Unterschied zugunsten der Oneway Buchungen von knapp 200€. Der Nachteil der Oneway-Buchungen, noch dazu bei Billigfliegern, ist der Umstand, daß die günstigsten Preise seltenst stornier- oder umbuchbar sind. Bei Kalkulation mit umbuchbaren Flügen kam ich zu fast 800€ mehr bei Oneway-Buchungen.

Ich mußte allerdings schon das erste Mal beim ersten Flug umbuchen (wg. familiärer Gründe), da allein wären damals schon 659€ für den Flug MUC-Windhoek verloren gewesen... Bei den Kurzstrecken, vor allem in Asien, kann man relativ kurzfristig buchen. Bei Langstrecken sieht das oft anders aus und dann darf eben nichts dazwischen kommen.

Das alles sollte man mit einrechnen :-)

Viel Spaß noch beim 'letzten Stop', gutes Ankommen und Wiedereingewöhnen!


Antwort
von Roetli, 84

Also, wahrscheinlich wäre es einfacher, die Länder aufzuzählen, die kein Rück- oder WEiterflugticket sehen wollen. Den Airlines wäre das nämlich grundsätzlich egal, die scheuen nur die Kosten des Rücktransports, der bei Abweisung eines Reisenden ohne ein solches Ticket nötig wird und die sie erstmal übernehmen müssen! Da die Inder derzeit relativ rigide Visa-Bestimmungen anwenden, würde ich tippen, daß Du nach Goa so auf keinen Fall kommen würdest!

By the way - ich habe vor meiner 15-monatigen Weltreise mal durchgerechnet, was mich einzelne Billig-Tickets gekostet hätten und das nahm sich kaum etwas. Mit meinem schließlich gebuchten Around-the-world-Ticket bei Star Alliance habe ich kaum mehr bezahlt, aber die kostenlose Möglichkeit gehabt, jederzeit meine Reisezeiten umbuchen zu können (und die Sicherheit, überall hinfliegen zu können!). Das letzte Teilstück aus den USA zurück habe ich damals verfallen lassen (weil ich über ein Jahr unterwegs war) und dann einen sehr günstigen oneway Flug aus den Staaten nach Deutschland gekauft. Stelle Dir Deine ungefähren Flugstrecken mal pro forma zusammen und vergleiche dann mit den ATW-Ticketpreisen...


Antwort
von Armando696, 57

Soviel ich weiss, musst du für Indien ein Rück- oder Ausreiseticket vorweisen. Für Indonesien ebenfalls, nicht bei der Fluggesellschaft, sondern bei der Grenzbehörde (ich war vor einem Monat in Indonesien, der Grenzbeamte wollte das Ausreiseticket sehen). Nicht aber in Thailand, Laos, Malaysia, Vietnam.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community