Frage von T0mmy, 53

Kann man mit dem Schiff von Muskat nach Salalah fahren

Hey,

wir planen im Juli eine Reise in den Oman und würden uns auch gerne im Süden mal umschauen. Da uns eine Auto und Flugzeug zu langweilig sind, wollten wir mal nachfragen, ob es auch die Möglichkeit gibt, mit einer Fähre von Muskat nach Salalah zu kommen. Im Internet finde ich leider nichts:(

lg, Tommy:)

Antwort
von Roetli, 53

Nein, die Möglichkeit gibt es derzeit (noch?) nicht!

Das ändert sich vielleicht, wenn erst mal die neue 'Special Economic Zone' rund um Duqm (auf etwa halbem Weg nach Salalah an der Küste) fertig ist. Das Crowne Plaza Duqm ist als so ziemlich einziges Gebäude schon eröffnet und steht denen, die per 4VWD nach Salalah in mehr oder weniger in Küstennähe unterwegs sind, als komfortabelster Stopp zur Verfügung!

Wenn mal alles nutzbar ist, gibt es möglicherweise auch eine Fährverbindung analog wie nach Musandam, die ja auch erst vor ein paar Jahren eingerichtet wurde. Auch der Hafen von Salalah wird ja derzeit vergrößert und ausgebaut...

Der Flug geht allerdings schnell und eine Fahrt mit dem Geländewagen halbwegs an der Küste entlang (muß ja nicht die unendliche Hauptstraße durch die Geröllebene Jiddat al-Harasis sein!) wäre ja alles andere als langweilig!

Kommentar von Roetli ,

Jetzt sehe ich erst, daß Ihr im Juli fahren wollt - davon rate ich unbedingt ab! Um diese Jahreszeit wäre nur das Dhofar mit Salalah sinnvoll, weil einigermaßen erträgliche Temperaturen! Im Nord-Oman sind es im Juli zwischen 40 und 50° und in den Küstenbereichen um die 90% Luftfeuchtigkeit! Da macht dann garnichts Spaß, außer im klimatisierten Hotelzimmer zu sitzen oder im gekühlten Pool! Selbst das Meer hat dann etwa Badewannen-Temperatur oder mehr...

Kommentar von T0mmy ,

hm, zu spät... Flug ist gebucht :D

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Ist es gut möglich mit einem Auto ohne Allrad von Muskat nach Salalah zu kommen, oder ist auch auf diesen Straßen ein 4WD angebracht? Braucht man nur für Wadis oder andere Touren ein 4WD, oder kommt man ohne Allrad quasi nirgends hin?

Achso und hast Du vl sonst noch irgendwelche Tipps für die Sommermonate im Oman...?

lg

Kommentar von Roetli ,

Nein - richtige Tipps für die Sommermonate habe ich nicht, das habe ich mir bis jetzt nicht angetan! Grundsätzlich ist auch nicht zwingend ein 4WD notwendig (bis auf die u.g. Einschränkungen), aber man sieht mehr, hat mehr Raum um sich (im Hochsommer nicht zu verachten!) und kommt überall hin!

Vielleicht rauf aufs Boot und möglichst viel Zeit im (warmen) Wasser verbringen mit Schnorcheln und Schwimmen?

Oder das machen, was die Einheimischen gerne tun - rauf auf die Berge, dort hat es auch im Hochsommer selten mehr als 26-28°! Auf den Jebel Akhdar braucht man zwingend Allrad - ist zwar alles asphaltiert, aber wegen der teilweise extrem steilen Straßenstücke (Zuschaltung einer Extra-Untersetzung!) wird das an der Auffahrt von einem Polizeiposten kontrolliert und nur Autos mit 4WD durchgelassen! Auf den Jebel Shams ist es sehr anzuraten - teils ebenso steil und kleine Teilstücke auch noch nicht ausgebaut, also ist viel Bodenfreiheit angesagt!

Die Hotels in den Bergen (auf dem Jebel Akhdaar auch zwei mit Pool!) sind zu der Zeit oft sehr begehrt (und nicht billig!) -- also rechtzeitig buchen! Genau gegenteilig ist es bei den übrigen Hotels - absolute Nachsaison mit sehr günstigen Preisen, außer im Dhofar!

Für die Fahrt nach Salalah reicht ein Pkw - und viel, viel Wasser! Man muß (auf einer jedoch gut ausgebauten Straße) durch den 'Glutofen' Jiddat al Harasis und es gibt nicht viele Möglichkeiten, das nachzukaufen!!! Mehr oder weniger an der Küste entlang sind ziemliche Umwege nötig - bitte auf keinen Fall auf eigene Faust durch die Wüstenabschnitte fahren!!! Da ist um diese Jahreszeit NIEMAND unterwegs, im Falle einer Panne oder Schlimmerem.

Touren durch die Wüste werden um diese Jahreszeit von den Beduinen nicht angeboten - die wissen, warum...

Doch, doch, Du kommst fast überall hin ohne Allrad - aber die allerschönsten Strecken, die ja den Reiz des Sultanats ausmachen, werden Dir vorenthalten! Die Wadis (außer Wadi Bani Khalid), die Bergstrecken durch das Hajjar-Gebirge, viele Küstenstrecken bleiben dann außen vor! Ansonsten ist der Oman sehr gut mit asphaltierten Straßen (viele auch über Land nachts erleuchtet, wegen der auf dem warmen Asphalt gern schlafenden Kamele) ausgestattet - für meinen Geschmack leider inzwischen schon viel zu viele...

Wie bereits geschrieben, ist das Dhofar, die südlichste Provinz, das sog. 'Weihrauchland', im Hochsommer temperaturmäßig ganz erträglich. Ihr müßt Euch nur auf relativ häufigen Nieselregen einstellen! Einfach das Beste daraus machen und wie die Omanis mit Klappstühlen, Tischen, Kühlbox, Kind und Kegel an den Strand und das herrliche Nass von oben so richtig genießen! Im Umland von Salalah gibt es zu der Zeit eine ganze Reihe von schönen Wasserfällen, alles ist grün und manchmal stehen die Kamele bis zum Bauch im frischen Gras!

Viel Freude trotz allem!

Kommentar von Roetli ,

Noch vergessen - für die Schildkrötenbeobachtung im Forschungszentrum 'Ras-al-Jiinz' wäre Eure Reisezeit absolut super! Bis zu 300 Tiere legen dann nachts dort am Strand ihre Eier ab bzw. kommen die winzigen Jungen aus den Nestern! Ein Abstecher dahin lohnte in jedem Fall (nahe Sur) und es gibt direkt in der Forschungsstation ein klimatisiertes Hotel http://www.rasaljinz-turtlereserve.com/ Wenn Ihr die küstennahe Straße nach Salalah fahren wollt, kommt Ihr fast direkt dort vorbei!

Falls Frau/en bei der Reise dabei ist/sind - bitte darauf achten, nicht zu freizügig im Land unterwegs zu sein. Vor allem durch die Fischerdörfer an der Küste kann sich die sprichwörtliche Freundlichkeit der Omanis sonst ganz schnell ins Gegenteil verkehren!

Kommentar von T0mmy ,

Ah, ja. Das mit den Schildkröten machen wir bestimmt:) Also die Hotels sind doch das ganze Jahr über gleich teuer. Egal welches Datum ich eingebe, die Preise sind immer ziemlich gleich...oder findet man die billigen nicht so einfach unter google etc? Also ein DZ unter 50€/Nacht ist schwer zu finden.

Wie groß ist denn die Gefahr, dass man sich die 4WD auf den Küstenstraßen und Wadis kaputt fährt?

Meine Freundin wird dabei sein, wir haben uns schon informiert, dass man nicht freizügig gekleidet sein sollte.. bloß was heißt das genau? Soll sie ein Kopftuch tragen (oder reicht auch eine andere Kopfbedeckung in Form eines Sonnenhuts..)? Reicht luftige Kleidung, die mindestens Knie und Schultern bedeckt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community