Frage von Bongo,

Kann man kostenlos das Reiseziel zu einer bestehenden Buchung ändern?

Meine Schwester hat einen Familienurlaub in Deutschland über den Reiseveranstalter ITS für diese Sommerferien gebucht. Sie befürchtet nun, dass der Urlaub komplett "ins Wasser fallen könnte" und überlegt, den Urlaub nach Spanien o.ä. umzubuchen. Ist das überhaupt möglich und würden ihr Kosten entstehen, wenn sie bei ein und demselben Reiseveranstalter bleibt?

Hilfreichste Antwort von Maxilinde,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

eine Antwort steht in AGB des Veranstalters:

"4. Änderungen

4.1 Werden nach Buchung der Reise vom Reiseteilnehmer Änderungen, z.B. hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft oder der Beförderungsart vorgenommen, so entstehen in der Regel die gleichen Kosten wie bei einem Rücktritt des Reiseteilnehmers. Der Veranstalter muss daher die Kosten in gleicher Höhe berechnen, wie sie sich im Umbuchungszeitpunkt für einen Rücktritt ergeben hätten. Bei anderweitigen, geringfügigen Änderungen erhebt der Veranstalter ein Bearbeitungsentgelt. Dieses beträgt: a) bei Flugpauschal-, Auto- und Schiffsreisen, Mietwagenbuchungen, Nur-Hotel-Buchungen, Kombinationsbuchungen mit weiteren Leistungen, wie z.B. Rundreise, Tauch-, Wander-, Ski-, Tennis-Paket (außer Eintrittskarten, siehe Ziffer 5.1.7), bis 30 Tage vor Reiseantritt € 50 pro Vorgang. b) bei Ferienwohnungen/Hausbooten/Wohnmobilen bis 45 Tage vor Reiseantritt € 50 pro Vorgang. c) Bei Nur-Flug-Buchungen/Bausteinflügen ist aufgrund der besonderen Tarifierung der Fluggesellschaften eine Umbuchung bis spätestens 1 Tag vor Antritt der Reise nur innerhalb der Tarifgruppe der Ausschreibung gegen eine Umbuchungsgebühr von € 50 pro Vorgang möglich. Die Umbuchung auf einen niedriger tarifierten Flug ist nur unter Beibehaltung des ursprünglichen Flugpreises zuzüglich der Umbuchungsgebühr möglich. Bei Umbuchungen auf einen höher tarifierten Flug ist der Differenzbetrag vom Kunden zu zahlen, zuzüglich der Umbuchungsgebühr.

Pro Vorgang ist nur eine einmalige Änderung innerhalb der gültigen Kataloge möglich. Umbuchungskosten für gebuchte Eintrittskarten siehe Ziffer 5.1.7."

http://www.its.de/kontakt-hilfe/agb.php#agb4

und das ist auch vollkommen logisch,das Personal muß bezahlt werden,der Flug und das Zimmer wurden geblockt...dafür muß man dann halt aufkommen.

Antwort von Seehund,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo,

entschuldige bitte meine schnoddrige Antwort, aber aber wenn Du etwas gekauft/bestellt hast, dann gehen Änderungen grundsätzlich zu Lasten des änderungswilligen Kunden. Das ist bei Reisen so, bei Autos.... so ziemlich bei allem. Das Witterungsrisiko kann und will kein Veranstalter eingehen, ansonsten gäbe es weder Anbieter noch Vermittler ausserhalb der Zentralsahara.... Entsprechend sehen die AGB aus, nicht nur bei ITS. Auch der Anbieter resp. der Vermittler hat einen Anspruch auf Rechtssicherheit.

Das Problem sehe ich ja auch, wer hier an der Küste Ostfrieslands im Moment Urlaub macht, kommt vermutlich nicht so schnell wieder her, wenn überhaupt. Naja, der "Teutonengrill" war immer schon woanders.

Nach meinen Erfahrungen in allerjüngster Zeit hier in Norden, Norddeich, Norderney, Juist und Greetsiel kann man kaum einem klassischen Strandurlauber mit Hinweisen auf Kulturschätze, Indoor-Angebote und sonstige Alternativen weiterhelfen, auch wenn es diese Alternativen durchaus gibt.

Wer also Sonne, Strand und übriges mit all seinen Nebenerscheinungen und sonst nichts haben möchte, muss eben frühzeitig entsprechend seiner Bedürfnisse buchen.

Nichts für ungut!

LG

Antwort von moglisreisen,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Bongo,

NEIN! - Eine Umbuchung ist nur mit Kosten verbunden.

Aber verrat uns, was die AGB`s verraten... Ist bestimmt für viele spannend hier. Und etwas später am Abend werde ich die Antworten hier lesen.

Schönen Urlaub!:-) (Jep, der kann auch im Regencap richtig Spaß machen!)

Antwort von sternmops,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Deine Schwester sollte sich unbedingt mal die AGB von ITS durchlesen. Da steht sowas drin. Aus der Ferne kann man das schlecht beurteilen. Wenn der Veranstalter kulant ist, könnte es funktionieren. Ich denke aber, daß dies wahrscheinlich nicht möglich sein wird.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community