Frage von Yuosof, 7

Kann ich mit dem Deutschen Konventionpass in die Schweiz reisen ohne Visum?

Antwort
von Caveman, 5

Ja, allerdings nur bis zu 90 Tage im Halbjahr. Grundlage ist ein Abkommen zwischen Deutschland und der Schweiz (http://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger\_BGBl&jumpTo=...%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl262s2330.pdf%27%5D__1437954190575).

Antwort
von Penguin8, 2

Da die Schweiz jetzt dem "Schengen-Raum" beigetreten ist, finden so gut wie keine Grenzkontrollen zwischen Deutschland und der Schweiz statt. Da es also auch keine Einreisestempel mehr gibt, kann man schlecht nachweisen, wie lange man sich gerade dort aufhaellt. Die Frage ist eine andere. Viele - in Deutschland ausgestellte - Konventionspaesse erlauben ofiziell keine Reisen ueber eine bestimmte Distanz vom Wohnort (Freunde von mir sind z.B. auf 80 Km Umkreis von Hamburg beschraenkt) Das wissen die Schweizer. Und bei einer ensprechenden Personenkontrolle faellt man auf, und die Schweizer melden dies nach Deutschland. Mit den entsprechenden Konsequenzen. 

Kommentar von Caveman ,

Du meinst, ein Reisepass fuer Fluechtlinge wird auch solchen Fluechtlingen ausgestellt, die aufgrund ihres aufenthltsrechtlichen Status gar nicht reisen duerfen?

Du verwechselst das sicher mit der sog. "Residenzpflicht" nach AufenthG § 61. Personen, die dieser Residenzpflicht unterliegen, wird aber ganz sicher kein Reisepass fuer Fluechtlinge ausgestellt. Das waere ja absurd weil ein solcher Pass ja ausdruecklich zum Reisen in andere Laender als das Ausstellungsland berechtigt und i.d.R. mit weltweiter Gueltigkeit ausgestattet ist.

Kommentar von Penguin8 ,

Jetzt nicht Williams-Christ-Birnen mit Christ-Baeumen mischen ;-) Das Reiseverbot kann auch voellig unabhaengig vom Pass ausgesprochen werden. (Ich stand selbst mal vier Jahre unter diesem "Reiseverbot" ueber 80 Km vom Wohnort, besass aber dennoch einen gueltigen Deutschen Reisepass. Ich konnte auch problemlos damit nach Thailand reisen. Musste halt aufpassen, dass ich - von Deutschen Behoerden - nicht "erwischt" werde) Fluechtlinge, deren Antrag akzeptiert wurde, erhalten einen Reisepass (Diese Fremdenpaesse sind unterschiedlich, sind aber - trotz Reiseverbot - als Reisepass geeignet. Man muss halt jedesmal eine Genehmigung einholen, und fuer das jeweilige Land ein Visa besorgen. Wenn im Pass steht "Weltweit gueltig" dann heisst das nicht, dass man einfach so in jedes Land darf oder reisen kann. Aber jeder Ausweis, der fuer Deutschland gueltig ist, gilt auch fuer Reisen in jedes andere Schengenland. Das Reiseverbot steht auf einem anderen Blatt, steht aber nur selten im Pass. Meist nur wenn ein aktueller Verdacht besteht (zum Beispiel fuer Isis-Sympatisanten)

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community