Frage von Kuchenkind87, 111

Ist Sri Lanka gesundheitlich bedenklich?

Ich habe eine Reise gebucht nach Sri Lanka, nehme jedoch Marcumar( blutverdünner) habe etwas bedenken bezüglich der Dengue Mücke( da sie innere blutungen auslösen kann) und dengue häufig vorkommt. Vor zwei Tagen hab ich Anti Brumm & Co getestet und feststellen müssen das ich das auf keinen Fall benutzen kann da ich massive schleimhautreizungen bekam.

Leider ist jedoch gerade Mückenschutz das wichtigste. Der Flug geht Montag, ich habe eine Reiserücktrittsversicherung. Letzte Woche beim Tropenmediziner wurde mir null gesagt bezüglich Der Wahrscheinlichkeit von Dengue. Gestern habe ich nochmals mit einer Tropenmedizinerin telefoniert die das Risiko als sehr hoch einstufte..

War denn jemand vor Ort in Sri Lanka und kann mir berichten wie es ist wenn man dort ist?

Wie schlimm wird man denn von den Moskitos attackiert?

Ich habe Anti Brumm Naturell bestellt (ist vielleicht weniger reizend, ob es wirkt ist die Frage?)

Ohne Mückenschutz ist es für mich schon etwas riskant....

Vielleicht hat jemand noch eine Idee?

Danke!

Antwort
von Roetli, 111

Mückenschutz ist nicht ausschließlich mit Lotionen möglich. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Anti-Mücken-Blusen und -Hosen gemacht (gibt es in Outdoor-Läden), aber selbst 'normale' körperbedeckende Kleidung hilft da schon gut weiter - ist natürlich kontraproduktiv, wenn Du einen Badeurlaub vor hast.. Überdies haben wir in der Familie selbst relativ kleine Kinder mit "Anti-Brumm & Co. " zusätzlich behandelt und sie haben das gut vertragen! Normalerweise kommen Schleimhäute ja nicht in Kontakt mit den Mitteln, wenn man sie vorschriftsmäßig anwendet!

In Sri Lanka ist das Dengue Risiko abhängig von der Region, wohin Du fahren möchtest. Gerade Colombo und die West-Provinzen sind da leider besonders gefährdet, während an der Ostküste und teilweise auch im Süden und im Hochland bisher noch sehr wenig Fälle aufgetreten sind.

Ansonsten kann ich mich nur MniH anschließen, wieso machst Du Dich nicht vor Buchung einer Reise kundig, was evtl. an Risiken für Dich dort besteht? Da ist ja Dengue nur eins von vielen! Deine Reiserücktrittskostenversicherung wird in diesem Fall bestimmt nicht greifen...

Kommentar von Kuchenkind87 ,

Ich war letzte woche beim Tropenmediziner, da ich mich beraten sowie impfen lassen wollte, ich erzählte ihm vom marcumar und fragte nach Malaria Dengue, er winkte dann nur ab und sagte Regenzeit ist vorbei.

Ich meine ich gehe ja extra zu einer "beratung" und deswegen nahm ich dann auch an wenn ich einen Arzt danach frage und er tut als wenn nichts dabei wäre dann ist es auch ok..

Nur als ich vor 2 tagen merkte das der mückenschutz bei mir allergisch wirkt wurde ich unruhig...

und hatte nochmal telefonischen kontakt mit einer anderen tropenmedizinerin die das ganze anders schilderte als der Kollege letzte Woche.

Ich habe die Reise erst nach dem impfen und nach der "beratung" gebucht.

Ist ja klar das man das nicht vorher macht.......

Kommentar von ManiH ,

@Kuchenkind zu deinem Kommentar über die Aussage des Tropenmediziner; du bist doch mit Sicherheit zur Kontrolle des Quickwertes (bzw INR Wertes) in ständiger Behandlung bei einem internistischen Facharzt oder bei deinem Hausarzt.

Oder falls du den Wert selbständig ermittelst, auch dann zwischendurch zur Kontrolle und Absicherung bei deinem Behandelden Arzt. Dieser Mediziner kennt dich und deine Vorerkrankungen, sowie dein/deine chronische Erkrankung/en und die Risiken für deinen Gesundheitszustand ganz genau.

In deiner Situation hätte bzw würde meine Frau, deine Frage hier, mit dem Arzt ihres Vertrauens welcher ihren Gesundheitszustand genauer als ein Tropenmediziner/in kennt und einschätzen kann, besprechen und einen Rat bzw Lösung suchen. Danach würde sie/wir bereden wie wir mit der Sachlage umgehen wollen und zu einer pro oder kontra Entscheidung bezüglich der Reise kommen.

Wünsche dir alles Gute.

Kommentar von Kuchenkind87 ,

achja und die gegend wäre koggala (koggala beach hotel)

wie ist es denn dort in der Gegend?

Kommentar von Roetli ,

Wie es jetzt gerade aussieht, wird Dir niemand mit Sicherheit sagen können. In Koggala gibt es noch dazu eine große Lagune im Hinterland. Eine Regenzeit ist in Sri Lanka nicht ausschlaggebend, da es auf der Insel wegen ihrer Lage ständig irgendwelche Regenzeiten gibt. Februar/März ist zwar normalerweise gut zu reisen, aber deswegen ist man nicht absolut sicher vor Plagegeistern!

Antwort
von Endless, 106

Hallo,

ich habe es bei meinen 2 Besuchen (leider) etwas anders erlebt als Mani. Ich fand die Stechmücken allgemein dort sehr „anstrengend“ im Vergleich zu Thailand als Beispiel. Kommt halt auch immer auf die Zeit an. Ich war jeweils im März dort.

Wenn du das sehr gute Antibrumm nicht verträgst, wäre Nobite noch eine Möglichkeit, das es sowohl zum Auftragen auf die Haut als auch zur Imprägnierung der Kleidung gibt (dazu findest du auch hier im Forum einiges an Info, vielleicht einfach mal testen, bisschen Zeit hast du ja noch).

Des Nachts könnte man auch noch die stinkenden Antimücken-Spiralen ums Bett aufstellen. Nicht angenehm, aber auch wirksam.

Die Reiserücktrittsversicherung wird einen solchen Rücktrittsgrund definitiv nicht akzeptieren.

Viel Glück und alles Gute für deine Reise

Kommentar von Kuchenkind87 ,

Ich vertrage leider diese in beiden mitteln enthaltenen aggressiven Inhaltsstoffe nicht, sobald das zeug in meine nase steigt gehts los, und einatmen tut man das ja so oder so wenn mans benutzt.

sagt dir anti brumm naturell etwas? das habe ich in der apotheke bestellt mal sehen ob das besser klappt( aber wirken wirds bestimmt nicht so gut?) wo genau warst du da? kennst du koggala?

Liebe Grüße!

Kommentar von Endless ,

Ja, das ist wohl das DEET, das in diesem Mitteln enthalten ist. Antibrumm naturell habe ich nicht getestet, aber ist sicher einen Versuch wert. Zedan enthält auch kein DEET. Abends langärmelige Blusen/Hemden und lange Hosen anziehen. Bei der Hitze kein Spaß, aber zur Vorbeugung kann es nicht schaden. Bei Rundfahrten oder am Strand ist es meist nicht so tragisch, da auch gelegentlich ein schönes Lüftchen weht. Eher abends im Restaurant.. mach dir keinen zu großen Kopf, das wird schon :-)

Ich habe jeweils eine Rundreise durch das Landesinnere gemacht und auch noch paar Tage am Strand verbracht bei Hikkaduwa, Galle, Tangalle. Koggala selbst kenne ich nicht. LG

Kommentar von Roetli ,

Leider sind die Dengue-Mücken tagaktiv....

Antwort
von ManiH, 95

Als wir vor ein paar Jahren in Sri Lanka eine Rundreise hatten, haben wir von Stechmücken überhaupt nichts bemerkt. Meine Frau zieht Stechmücken ( egal wo) magisch an und reagiert darauf sehr empfindlich, auch hier in Deutschland.

Wir hatten überall unterwegs in den Schlafräumen auch sehr wirksamen Mückenschutz, der so vor sich hin glimmte. Da dachte noch niemand an Bio und wäre uns auch heute, für wenige Tage auf einer Reise nicht so wichtig. Wir würden dem Effekt "Mückenschutz" jederzeit den Vorrang geben.

Was ich nicht verstehe ist jedoch, dass du dich nicht schon vor Buchung der Reise umfassend über/zu deinem Gesundheitsrisiko schlau gemacht und dich zu Gesundheitsrisiken informiert hast. Meine Frau muss leider auch dieses Medikament einnehmen. Wir würden z.B (wegen Thrombose-Gefahr) schon nicht mehr "diese Flugzeit ohne Stop over" in der Touristenklasse absolvieren. Ist jedoch unsere persönliche Meinung.

Ich glaube auch, dass hier deine Reiserücktrittsversicherung nicht greift, da du ja keine plötzlich aufgetrete Erkrankung hast. Es handelt sich bei dir um eine chronische Erkrankung, deren Risiko du bereits vor Buchung der Reise hättest abklären können bzw sogar müssen. Nach unserer Einschätzung handelt es sich, sorry um dein persönliches Versäumnis.

Antwort
von MarvinYa, 81

Mir haben die Müchen damals auf Sri Lanka nichts gemacht.

Kommentar von Kuchenkind87 ,

Also ich muss jetzt mal berichten wie es war!

Einfach genial!

soviel mücken waren gar nicht unterwegs , also ich hab kaum welche wahrgenommen.

hatte vielleicht 5 stiche.

habe mich jedoch trotzdem mit antimückenspray eingesprüht vorher!

ich bin dort echt mit den tuk tuks durch die ganze prärie gefahren , ländlicher un tropischer gehts kaum, es war das schönste was ich je gemacht und gesehen habe:) nur den sinharaja regenwald fand ich nicht so bombe, da war der rest der rest des landes doch irgendwie mehr dschungel als da??

:)

Kommentar von ManiH ,

Also alles gut und du hattest einen wunderschönen, unvergesslichen Aufenthalt. Das freut mich sehr.

beste Grüße maniH

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten