Frage von Stingray,

Ist es ratsam, auch ohne Guide mit einem Geländewagen von Tunesien aus in die Wüste zu fahren?

Wir kommen gerade aus Marokko wieder und unser nächster Urlaub soll nach Tunesien gehen. Wir würden gerne von dort aus Richtung Wüste fahren und einen Tagestrip mit einem Mietwagen (Geländewagen) unternehmen. Ist das auch ohne Guide möglich, erlaubt und sinnvoll? Wie sind eure Erfahrungen?

Antwort
von emilk,

In Richtung Wüste ist sicher kein Problem, sagen wir mal bis Douz, von Kebili übers Schot, bis nach Nefta. Das sind alles noch regelmässig befahrene Strassen, aber doch schon IN der Wüste. Vielleicht gibt es inzwischen weitere befestigte Strassen, ist ja schon etliche Jahre her, dass ich dort war. Für einen Tag reicht diese Tour auch und den Geländewagen kann man sich eigentlich sparen ...

Wovor ich dringend abraten möchte: Unerfahren abseits von befahrenen Strecken rumzugurken kann schlicht tödlich enden. Der Geländewagen ist nur ein Teil der nötigen Ausrüstung. Erfahrung, Navigierkenntnisse, Ortskenntnisse, Notfall-Ausrüstung, reichlich Wasser gehören unbedingt dazu, auch bei einem "Tagestrip" ins "Niemandsland". Ich spar mir die Details ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community