Frage von radelfix,

Ist es möglich kostengünstig, nonstop, von dresden bis hamburg auf einem schiff zu fahren

meine frau und ich wollten mit dem fahrrad, die elbe entlang nach dresden fahren und nach einem aufenthalt , kostengünstig mit den fahrrädern im gepäck mit einem schiff oder boot zurück nach hamburg fahren...!!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Roetli,

Vielleicht gäbe es ja die Möglichkeit, privat auf einem Frachtschiff nachzufragen - ich weiß allerdings nicht, wie weit bzw. wie häufig diese auf der Elbe aufwärts unterwegs sind. Die Fahrräder sollten kein Problem sein und wenn Ihr mit wenig Platz zufrieden seid, sollte das kein großes Problem sein! Ich habe sowas mal auf dem Rhein gemacht und es war damals sehr günstig. Einen Versuch wäre es allemal wert!

Kommentar von AnhaltER1960 ,

Wäre vielleicht wirklich einen Versuch wert. Tschechischkenntnisse sind von Vorteil, 80 % aller Frachtschiffe die Elbe rauf sind Tschechen. (80 % heisst acht von zehn, die pro Tag den Fluss langfahren). Die Bundeswasserstrasse Elbe hat das Parkinsonsche Gesetz bereits verwirklicht - in der zuständigen Wasser- und Schiffahrtsdirektion Magdeburg arbeiten mehr Menschen als aktive Schiffer auf dem Fluss.

Antwort
von AnhaltER1960,

Es gibt Flusskreuzfahrtschiffe, die Dresden - Hamburg fahren (oft sogar erstmal flussaufwärts in die Sächs. Schweiz, um noch etwas Zeit zu schinden). Ob die allerdings nach Deinen Standards kostengünstig sind, weiss ich nicht. Fahrräder als Gepäck ist für Flusskreuzfahrer zwar etwas ungewöhnlich, aber da sollte sich ne Lösung finden lassen.

Antwort
von demosthenes,

Kostengünstig dürfte das mit den dort üblichen Passagierschiffen sicher nicht gehen, aber vielleicht habt Ihr ja die Chance, auf einem Frachtkahn für wenig Geld mitzufahren?

Da müsstest Ihr allerdings den Kapitän selbst ansprechen, denn "buchbar" dürfte das eher nicht sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community