Frage von superfly, 184

In der Türkei einen Motor-Roller kaufen

habe den alten 2er und 3er Führerschein, möchte mir in der Türkei einen Roller kaufen, wie hoch darf die ccm sein?

Antwort
von Canan, 184

Hallo superfly - wenn du dir einen Roller in der Türkei kaufst, fragt dich kein Mensch nach deinem Führerschein. Wenn du ein Auto kaufst, fragt dich auch kein Mensch nach deinem Führerschein. Nur, damit du den Roller auch auf deinen Namen zulassen kannst, benötigst du eine Aufenthaltsgenehmigung (Ikamet), sonst kannst du als Ausländer kein Fahrzeug zulassen. Bei der Anmeldung erhältst du dann ein Ausländer-Nummernschild (Roller wie Auto). Damit jeder sofort erkennt, aha - hier kommt ein Ausländer :). Auch bei der Anmeldung will kein Mensch deinen Führerschein sehen. Auch nicht, wenn du die Versicherung abschließt. Mein Sohn hat auch den 3er Führerschein und hat sich einen 125 ccm Roller gekauft und angemeldet. Ich wünsche dir gutes Fahren. LG Canan

Kommentar von hauseltr ,

Toller Ratschlag! Es geht nicht um die Anmeldung, sondern um das Fahren mit einem gültigen Führerschein.

Wenn du einen Unfall baust, fährst du ohne Fahrerlaubnis. Da zahlt keine Versicherung, wobei die Geltungsummen in der Türkei sowieso lächerlich gering sind.

Kommentar von Canan ,

Sehr freundlich von dir! Weshalb soll die Türkei den alten 3er nicht anerkennen? Bis jetzt gab es noch bei keiner einzigen Polizeikontrolle ein Problem. Ich fahre auch noch mit meinem alten Führerschein in der TR. Und es gibt wirklich keine Probleme.

Antwort
von hauseltr, 143

So, nun will ich das Ganze mal aufdröseln.

Ich habe den türkischen Führerschein „e„ seit gut 10 Jahren, umgeschrieben aus der Klasse 3. Damit darf ich keine 2 Räder fahren!

Der alte Graue wurde damals schon nicht mehr zur Umschreibung in der Türkei anerkannt. Es mußte damals mindestens der "Rosa" sein.

Aus 2013 folgende Forumsdiskussion:

http://www.alanyahome.com/viewtopic.php?f=6&t=2215&start=30

Noch folgender Hinweis:

Das deutsche Generalkonsulat in Izmir schreibt: Auch als Resident kann ich „Mietwagen“ mit dem deutschen Führerschein fahren, wenn ich eine vom Notar bestätigte Übersetzung mitführe. (Stand 2014)

Das deutsche Konsulat (Unterstelle von Izmir) in Antalya gibt ein Merkblatt heraus, in dem gesagt wird: als Resident kann ich auch mein Auto mit dem deutschen Führerschein fahren, wenn ich eine vom Notar bestätigte Übersetzung mitführe. Das betrachte ich aber mit viel Misstrauen.

Ganz allgemein: ein internationaler Führerschein ist kein Führerschein, sondern nur eine beglaubigte Übersetzung, die in der Türkei nicht relevant ist!

Facit: nach einem halben Jahr Aufenthalt in der Türkei muss ich als Resident meinen Führerschein umschreiben lassen.

Kommentar von hauseltr ,

Nachtrag: Antalya hat das Merkblatt geändert und schreibt jetzt: der Führerschein muss innerhalb von einem Jahr umgeschrieben sein.

Goolge: konsulat antalya merkblatt führerschein

Kommentar von hauseltr ,

Ich habe jetzt noch die Info erhalten, das für Residenten der Führerschein innerhalb von einem halben Jahr umgeschrieben werden muss.

Die Umschreibung nach einem Jahr gilt dem nach nur für Leute mit einer Arbeitsgenehmigung für ein Jahr, die dann doch länger in der Türkei bleiben und arbeiten.

Kommentar von Canan ,

In Ihrem Link auf Seite 6 (PDF des dtsch. Konsulats) steht es doch: Ausländische Staatsangehörige, deren Aufenthalt in der Türkei nicht von vorübergehendem Charakter ist, MÜSSEN stets eine beglaubigte Übersetzung des Führerscheins bei sich haben. (§ 88 der Verordnung zur Durchführung der Straßenverkehrsordnung in Türkisch Karayollari Trafik Yönetmeligi md.88). D.h. deutsche Staatsangehörige, die mit Aufenthaltserlaubnis in der Türkei leben, müssen ihre Führerscheine nicht in türkische Füherscheine umtauschen, ABER MÜSSEN eine notariell beglaubigte Übersetzung IMMER bei sich haben.

Und zu Ihrer Führerscheinumschreibung: Vermutlich haben Sie Ihren FS nach dem 1. April 1980 gemacht, denn sonst dürften Sie auch nach Umschreibung noch ein Kraftrad mit 125 ccm fahren. Denn: Eine Sonderregelung gilt für alle, welche die Führerschein Klasse 3 vor dem 1. April 1980 gemacht haben. Diese Personen sind auch berechtigt, Kleinkrafträder der Klasse A1 zu fahren.

Antwort
von hauseltr, 126

Stopp mal! Du wohnst in der Türkei?

Ohne Aufenthaltsgenehmigung (Ikamet) kannst du dir in der Türkei keinen Roller auf deinen Namen kaufen und zulassen.

Ausserdem kannst du mit dem alten 3 oder den neuen Führerscheinen keinen Roller fahren, dass erkennt die Türkei nicht an.

Kommentar von heima ,

Kaufen kann man den M-Roller schon; aber als deutscher Bürger mit deutschen Pass nicht zulassen.

Kommentar von MichaelSchFan ,

vollkommen richtig

Kommentar von Canan ,

Doch, kannst du schon. Du benötigst halt eine Aufenthaltsgenehmigung dazu. LG Canan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community