Frage von karo1415, 45

Habt ihr Tipps für eine Südamerika Reise?

Ich bin gerade dabei zu brainstormen für eine Südamerika Reise im kommenden Jahr. Könnt ihr mir vielleicht ein paar eurer Highlights nennen? Empfehlungen finde ich immer am besten.

Antwort
von trytonano, 36

Hi, ich gebe dir keine Reisetipps. Mein Tipp ist, sich Zeit zu nehmen und statt von einem Ort zum nächsten zu hetzen, sich auf weniger Ziele zu konzentrieren und diese dann intensiv erleben. Die besten Spots lernst du erst kennen, wenn du mal länger vor Ort bist. Freunde macht man sich nicht unter Backpackern an einem Tag. So was muss wachsen, auch bei den Latinos. Und hast du erst mal einen, dann wirst du Land und Leute ganz anders kennenlernen als mit den gängigen Reiseführern. Grüsse aus Uruguay... Bin ich seit 13 Jahren ... auch hängengeblieben.. wegen Freunden

Antwort
von Roetli, 35

Meine 'Hghlights' waren

  • Argentinien, hier speziell die Nord-Provinzen Salta und Jujuj und Santa  Cruz in Patagonien!
  • Bolivien, eigentlich alles - aber ganz besonders der mehrtägige Aufenthalt im Serere-Resort im Regenwald des Madidi-Nationalparks und der Ausflug von Santa Cruz de la Sierra zu den alten Missionsstädten.
  • Peru, eigentlich (fast) alles - die 'Must Haves' waren mir allerdings viel zu überlaufen (obwohl ich außerhalb der Saison dort war). Besonders beeindruckend fand ich die Zugfahrt von Cusco nach Puno am Titicaca-See und dann das absolute Highlight, die 'Pyramiden'-Ausgrabungsfelder rund um Chiclayo! Letzteres ein bisher kaum vom Tourismus befallenes Gebiet, das neben den beeindruckenden  Ausgrabungsstätten der 'Moche', eines Vorläufer-Volks der Inkas, einige sehr schön gemachte Museen bietet (es gibt bereits ein paar Agenturen in Chiclayo und Lambayeque, die auch fremdsprachige Führungen in kleinen Gruppen und für kleines Geld zu und durch die Grabungsfelder anbieten) und bis jetzt ausgesprochen günstig zu bereisen ist! Die peruanische Regierung plant allerdings, das ganze Gebiet als 'Nachfolger' für Machu Picchu zu promoten (das Zeug hat es auf jeden Fall dazu!) - dann wird es wohl mit ruhig und günstig bald vorbei sein...
Antwort
von David100, 18

Ich bin seit letztem Jahr ein riesen Peru Fan! Wir haben letztes Jahr eine geführte Peru Rundreise gemacht und ich bin sehr froh darüber, dass wir uns dafür entschieden haben. So haben wir wirklich viel gesehen und Informationen bekommen, die wir alleine nie gehabt hätten. https://www.chamaeleon-reisen.de/Amerika/Peru/Wunderwelten-Reisen Damit waren wir unterwegs! Also ich kann dir Peru wirklich nur empfehlen!

Antwort
von herrdirk, 27

Es kommt immer sehr stark darauf an was dich interessiert. Mir gefallen eigentlich Brasilien und Peru am besten. Da habe ich sehr schöne Reiseerinnerungen. Aber auch die anderen Länder sind sehr interessant. 

Wenn Du ein paar Inspirationen suchst kannst Du Dir mal diese Seite hier anschauen: http://www.enchantingtravels.de/reiseziele/suedamerika/

Dort werden zu den einzelnen Ländern jeweils auch einige Highlights genannt, die individuell ausgesucht sind. Mit dieser Liste stimme ich größtenteils überein. 

Kommentar von Roetli ,

'Individuell ausgesucht' sind die genannten Höhepunkte ja gerade nicht. Sind einfach die üblichen und stehen so in jedem Reiseführer...

Antwort
von trelos, 20

für mich war es in Venezuela am schönsten! nützt dir so jetzt leider nichts, ist z.Zt. leider völlig unbereisbar ohne Lebensgefahr. also nur auf Backpackerniveau kann ich dir was sagen. da war für mich Brasilien viel zu teuer, vor allem die Zimmer im NO. Peru, Bolivien natürlich auch sehr schön, im Hochland anders... aber mein Highlight ist nach wie vor Kolumbien. sehr freundliche Menschen, gebildet, verständliches Spanisch, auch etwas Englisch mögl., ab.so.lut! traumhafte Landschaften! vom Hochland in den Anden, bis zur Wüste an der Grenze zu Venezuela, Weltkulturerbestädte wie Cartagena, die dort nahe Playa Blanca, der Nat.Park Tayrona, Minca an den Ausläufern der Sierra Nevada, Medellin mit Botero Park und überall guten Museen, Cali die Salsastadt, die Pazifikküste mit Walbeobachtungen, ganz großartig die Llanos, Feuchtgebiete mit den traumahften Tierbeobachtungen, den Dschungel im Osten liebe ich besonders! Und vor allem und nicht zu vergessen die Zona Cafetera in super gutem Klima wo neben Kaffee auch viel anderes angebuat wird mit ihren bewunderswert erhaltenen Kolonialstädtchen! Wer auch noch Kultur will, San Augustin mit seinen tollen Steinfiguren einer noch unbekannten Zivilisation am Oberlauf des Rio Magdalena, Mompos das Silberstädtchen, sehr gutes Essen wenn man denn auch Reis und Bohnen gerne mag, aber super Fleisch auch, aber natürlich auch alles an Gemüse zu haben und alle tropischen Obstsorten die man sich nur erträumt - mein Herz hängt an Kolumbien. Wobei das Land natürlich supergroß ist und man auch in drei Monaten noch viel länger bleiben könnte!

Antwort
von Roobert, 10

Mein bauliches Highlight einer Weltreise war eindeutig Machu Picchu in Peru. Unglaublich staunenswert, was sie da hingebaut haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten