Frage von schoenerherbst6, 29

Good Travel (für Jade-Reisen) verschenkt 300€ für neue Reise während Minikreuzfahrt

Eine Minikreuzfahrt nach New Castle von Amsterdam aus, nutzt der Reiseveranstalter, um neue Reisen zu gernerieren, indem er je 300€ pro Reise als Gewinn deklariert. Er schlägt auch gleich verschiedene Reiseziele vor und kassiert für ein Rundum Sorglos Paket 29,00€ pro Person. Das ermöglicht kostenlose Umbuchungen usw. Diese zieht er sofort bar oder per Kreditkarte o.ä. ein. Bereits 8 Tage nach dem sog. Vertragsabschluß habe ich den Vertrag gekündigt, per Einschreiben mit Rückschein. Auf dem Vertrag stehen nur meine Daten, der Buchungszeitraum liegt bis September 2014 und weitere Namen der Mitreisenden sind auch noch nicht bekannt gegeben. Muß ich die Reise trotzdem antreten? Was ist an dem Vertag verbindlich?

Antwort
von annabel, 29

Hallo,@schoenerherbst6, verstehe ich das so richtig ?

Du machtest eine MiniKF und der RV " JadeReisen " s c h e n k t e dir ( bei dieser für ihn günstigen Gelegenheit zum "Kundenfang") gleich eine andere , von ihm g e n e r i e r t e neue Reise im Wert von 300,- € ?? Er benannte dabei ganz konkret Reiseziele zur Auswahl und wollte im Falle der Buchung des "Geschenks " sofort 29,- € für eine Reiseversicherung( verschiedene Leistungen ??!!) haben ?

Hast du eine dieser Reisen gebucht ? Handelt es sich um einen Reise-"Gutschein" , der "von-bis" gilt ? Wurde die Versicherung auch abgeschlossen ? Ich frage das, weil eine Verwandte einmal ( freudig)auf ein ganz ähnliches Angebot einging, dann nix als Ärger mit dem Vertrag hatte und nur mit Hilfe eines Anwalts aus demselben 'rauskam . Vielleicht wissen Fachleute (wie beispielsweise @reiserolf) da etwas Näheres ?

Ich hoffe, dass sich für dich ( denn du willst das "Geschenk" ja nun doch nicht ??) doch alles unkompliziert klären lässt ! LG annabel

Kommentar von schoenerherbst6 ,

Ja, Annabel, Du hast es fast richtig verstanden. Jadereisen ging ja konkurs und die Reisenden wurden von Good Travel übernommen. Mit mir haben noch 11 Andere die 300€ pro Person gewonnen, die dann verrechnet werden. Das war wirklich Kundenfang. Im Nachhinein habe ich mal im Internet recherchiert, man muß bei diesem Unternehmen alle Ausflüge separat dazubuchen und das würde dann echt teuer. Im Netz steht noch nicht einmal, was die zu buchenden Ausflüge dann kosten! Diese 29€ sind keine Versicherung ansich, sondern nur ein Betrag, der garantieren soll, dass man kostenlos umbuchen kann und auch nicht so hohe Stornogebühren hat. Bei 12 Personen pro Bus sind das 348€, kaum einer reist allein, also das Doppelte. Das summiert sich entsprechend. Außerdem fährt Good Travel angeblich nur tolle Neoplan Starliner, nee,nee, die mieten die Busse an, und von den ansässigen Busunternehmern hat kaum einer so einen teuren Bus. Ich habe zwar so etwas wie einen Vertrag unterschrieben, mich auch für eine Reise entschieden aber es steht kein Datum und außer meinem Namen kein Weiterer drin. Das Widerrufsrecht habe ich gewahrt, mal sehen, was nun noch passiert. LG Barbara

Antwort
von AnhaltER1960, 25

Wenn auf einem Schiff einer dänischen Reederei in Kurs von den Niederlanden in das Vereinigte Königreich von Grossbritannien und Nordirland ein Vertrag geschlossen wird, würde ich zunächst mal fragen, welches Recht überhaupt zur Anwendung kommt.

Da gibt es so viele Variablen, das ist nicht wirklich eine Frage, die sich für ein Reiseforum eignet.

Antwort
von ManiH, 22

Das liest sich ja, wie reine Bauernfängerei. Würde mich mal interessieren wie das ausgeht.

Erkundige dich mal bei der Verbraucherberatung und/oder bei einen Fachantwalt für Reiserecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community