Frage von Anett, 729

Geld für den Oman in Deutschland oder vor Ort tauschen?

Wir starten Anfang Oktober zu einer Rundreise in den Oman. Sollte man dazu das nötige Geld in Deutschland oder vor Ort tauschen? Wieviel benötigt man ungefähr für eine von Deutschland aus gebuchte Rundreise (1 Woche)?

vielen Dank für Eure Mühe, Anett

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Roetli, 675

Es wird schwierig sein, in Deutschland überhaupt OMR zu bekommen, höchstens bei der Reisebank zu einem schlechten Kurs.

Bei der Einreise in Muscat ist in der Ankunftshalle ein Geldautomat, wo man mit Maestro- oder Kreditkarten sofort Landeswährung abheben kann, zu den amtlichen Wechselkursen. Es gibt im Airport keine Wechselstuben! In den Banken des Landes kann man zum gleichen Kurs tauschen, kostet aber eine Gebühr und dauert wegen der vielen Formulare. Wenn man mit der Maestro- oder einer Kreditkarte am Schalter Geld haben möchte, gilt das Gleiche. In Einkaufszentren gibt es oft Wechselstuben, meist bieten die einen etwas besseren Kurs beim Bargeldtausch an - das macht aber nicht viel aus, wenn Du eine Kreditkarte hast, mit der Du ohne Zusatzkosten im Ausland Geld abheben kannst.

Was für eine Art von Rundreise habt Ihr bereits von Deutschland aus gebucht? Eine Selbstfahrer-Reise oder eine Pauschalreise? Bei einer Pauschalreise braucht Ihr normalerweise nicht mehr viel zusätzlich, meist wird vom Veranstalter dahingehend schon ein Tipp gegeben. Wenn Ihr eine Selbstfahrer-Rundreise gebucht habt, sind normalerweise Hotels und Mietwagen schon bezahlt. Kraftstoff ist billig (etwa 25 Cent/1 L Super), untertags kann man in sog. coffee shops billig essen (etwa 2-4€/Mahlzeit), überwiegend Hühnchen mit Reis und Gemüse/Salat, abends in Restaurants ist es mittelpreisig, soweit Ihr nicht in Hotelrestaurants essen geht. Die typischen 'Automatic Restaurants' mit arabischem Essen, die es in den größeren Orten gibt, sind empfehlenswert und auch günstig. Relativ teuer sind Fisch-Restaurants, auch in den Küstenstädten.

Museums-/Festungs-Besuche kosten normalerweise 1€/Person, in seltenen Fällen (wie z.B im sehr empfehlenswerten Bait al Zubair in Muscat) auch mal 2€/Person. Wasser ist am günstigsten in den kleinen Läden oder großen Supermärkten, in letzteren (LuLu Market, Carrefour etc.) gibt es meist auch 'convenience food' zu vernünftigen Preisen, das man mittags wie auch abends an einem schönen Platz als Picknick esssen kann. Falls Ihr eine Individual-Rundreise macht, rate ich Euch gleich am ersten Tag zum Kauf einer Kühlbox - ist nicht sehr teuer, tut aber gute Dienste beim Kühlhalten von Getränken oder Picknick-Grundlagen. In den Hotels kann man sich so gut wie immer über Nacht ein oder zwei große Wasserflaschen einfrieren lassen, die tagsüber als Kühl-Akkus dienen. Ansonsten gibt es Eiswürfel an jeder Tankstelle, die aber relativ teuer. Ein Teller und Besteck für jeden gehört kommt am Besten schon ins Reisegepäck.

Relativ teuer ist das Essen auf dem Jebel Shams und dem Jebel Akhdar, weil alles erst hinauf transportiert werden muss.

Kommentar von Roetli ,

PS: Denkt immer an genügend Wasser, Anfang Oktober kann es noch sehr heiß sein!

Kommentar von Anett ,

Vielen lieben Dank für die umfangreichen Ausführungen - das hilft uns sehr weiter.

Wir haben übrigens eine feste Tour mit "Meyers Weltreisen" gebucht, werden aber bestimmt die ein oder andere Mahlzeit tagsüber, bzw. am Abend auch außerhalb des Hotels versuchen zu bekommen.

Nochmals herzlichen Dank Anett

Antwort
von carolina85, 539

Ich würde nur einen kleinen Teil eures Budgets tauschen und zwar vor Ort. Die Kurse sind beim Tausch grundsätzlich schlechter, in Deutschland aber nochmal mehr. Tauscht vor allem nie am Flughafen, die Kurse dort sind miserabel.

Den Großteil würde ich von einer Reisekreditkarte, mit der man weltweit kostenlos abheben kann, im Oman je nach Bedarf abheben. Ich persönlich nehme nie viel Bargeld mit, sondern hebe am Flughafen vor Ort gleich meinen ersten Bedarf ab. Bis Oktober habt ihr auhc noch genügend Zeit um eine zu beantragen. Beliebte, weil gute Anbieter sind z.B. die DKB oder Comdirect.

Ich weiß nicht, was in eurer Rundreise inkludiert ist und welchen Standard ihr gewohnt seid, bzw. im Urlaub gewillt seid zu finanzieren. Deshalb ist eine Einschätzung eures Bedarfs schwierig. Grundsätzlich ist Essen gehen im Oman nicht billig, die Qualität der Restaurants aber gut bis hervorragend.

Viel Spaß in diesem wunderschönen Land!

Kommentar von Anett ,

Danke - wir werden also auf alle Fälle eine Kreditkarte mit dabei haben.

Wir freuen uns schon riesig auf diese Reise. Liebe Grüße Anett

Antwort
von travelchris, 458

Hallo Anett,

also ich rate dir auch dazu eine Reisekreditkarte zu verwenden. Das geht im Oman wirklich super. Du hast den Vorteil, dass du lokales Geld zum Tageskurs erhältst und das sogar ohne Gebühren. Wenn eure Rundreise gebucht ist (ich gehe davon aus, dass ihr mind. Halbpension habt), braucht ihr nicht besonders viel Geld, außer ihr kauft gerne und viel Souvenirs. Dann sieht die Welt anders aus. ;-)

liebe Grüße

Chris

Kommentar von Anett ,

Herzlichen Dank ! Anett

Antwort
von anton1967, 407

Ich wüßte auch nur die Reisebank, um hier schon mal umtauschen zu können. Die empfehlen unter ihren Länderinfos noch die Mitnahme von US-Dollar: http://www.reisebank.de/cgi-reisebank/laenderinfos.cgi/Oman?code=omn

Ansonsten habe ich bisher mit einer Visa-Kreditkarte immer die besten Erfahrungen gemacht. Viel Spaß, so eine Oman-Reise hört sich toll an!

Kommentar von Anett ,

Lieben Dank
Anett

Kommentar von Roetli ,

Dollar solltet Ihr nicht extra eintauschen - hättet Ihr ja dann 2x Währungsverluste... Euro wird wirklich überall getauscht, ist aber überhaupt nicht nötig! Geld mit Karte holen, fertig - in größeren Supermärkten, in Hotelrestaurants, manchmal auch auf dem Souq in Mutrah kann man auch mit Kredtkarte bezahlen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten