Frage von rocko, 144

Frankfurt am Main an einem Wochenende Ende Januar - was hat die Stadt zu bieten und wo finde ich gute Tipps?

Ich bin für ein Seminar in Frankfurt und möchte dabei auch etwas von der Stadt sehen, aber nicht die üblichen Sehenswürdigkeiten. Was bietet die Stadt im Winter, wer kennt sich aus? Wo finde ich gute und junge Veranstaltungstips?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ManiH, 112

Du solltest schon die üblichen Sehenswürdigkeiten ansehen wie den Römer,  den Römerberg, die alte Oper, das Goethe Haus, den Palmengarten und die Paulskirche und das Viertel um die Börse.

Dann aber auch wenn Interesse besteht, das Museumsufer, der Kaiserdom und die Saalgasse am Römer.

Als Tipp besuche die Kleine Markthalle iss dort die berühmte Fleischwurst, jedem Frankfurter lieb und bekannt.

Auf jeden Fall besuche auch Sachsenhausen und genieße in einer der urigen Wirtshäuser Apfelwein, auch Apfelglühwein (zur kalten Jahreszeit) und Schäufelchen. 

Auch der Höchster-Stadtteil ist besuchenswert und sehr schön mit seiner idyllischen Altstadt, Schlossanlage und Palast. 

Zu Veranstaltungen im Januar 2016 

Schaust du hier

http://www.frankfurt-tourismus.de/frankfurt/event/result?tt=p61ndkt5fnfr0kv4vv11...

Ich hoffe dies ist eine gute Auswahl für ein Wochenende!

Kommentar von ManiH ,

Für junge Leute hat das Internet, nachstehendes im Angebot

http://www.jochen-schweizer.de/besondere-geschenke/erlebnisse-frankfurt,default,...

Vielleicht ist es für dich von Interesse?? 

Kommentar von rocko ,

Tolle Antwort - vielen Dank dafür!

Kommentar von ManiH ,

Hallo Rocko, danke dir sehr für den Stern. Sende dir beste Grüße und wünsche einen guten Aufenthalt in Ffm. ManiH

Da ist mir noch gerade eingefallen; 

Wir waren vor Jahren mal auf Empfehlung im Eichkatzerl in Sachsenhausen, ganz typische altfrankfurter Gaststätte. Viele Frankfurter Stammgäste damals! 

Schau mal hier

http://www.eichkatzerl.de

Antwort
von Wimelima, 84

Wenn Du mit Sightseeing durch bist (Paulskirche nicht vergessen), könntest Du Eislaufen gehen in der Eissporthalle am Riederwald per U-Bahn erreichbar. Oder das Eintrachtmuseum in der Commerzbankarena anschauen. Den Flughafen? Sehr hübsch ist das Goethehaus mitten in der Stadt, danach ein Kaffee im Cafe Karin oder Metropol. Im Fritz Remond Theater am Zoo spielen sie gerade die Feuerzangenbowle. Oper und Schauspielhaus haben auch gutes Programm, es gibt aber auch enige kleinere Bühnen, wenn Du sowas magst. Abends mag ich lieber die Kneipen in Bornheim und Nordend, Sachsenhausen ist sehr touristisch. Wenn Du sagst, was Du gerne machst, gerne mehr Konkretes. Das journal Frankfurt ist eine gute Sammlung mit Tipps, thematisch aber auch mit Kalender

Kommentar von Wimelima ,

So, hier habe ich noch den Stadtevents - Link, die machen geführte Stadttouren nach unterschiedlichen Themen, sollen gut sein, sie stehen auch immer in der Zeitung. Vielleicht ist da auch was für Dich dabei

https://www.frankfurter-stadtevents.de/themen.html

Kommentar von rocko ,

Super Antwort - vielen Dank!

Antwort
von kirstenro, 62

Wow, da sind schon einige tolle Sachen dabei, ich probiere, als ehemalige "Fast-Frankfurterin" noch etwas beizusteuern.

Du solltest nicht versäumen, auf der Zeil shoppen zu gehen. Das Rotlicht-Viertel um die Kaiserstraße vom Bahnhof Richtung Innenstadt ist auch einen Gang wert, hier kann man auch was gutes zu Essen finden. Generell lässt sich in Frankfurt vieles in Bahnhofsnähe finden...

Das Schauspiel ist großartig, genauso wie das English Theatre... Eine Fahrt mit dem Ebbelwei-Express ist Kult und auch der Zoo ist in ffm sehenswert. Ein weiterer Tipp meinerseits ist das Dialogmuseum, wo man selbst erleben kann, wie es ist, blind zu sein. Die Schirn mit moderner Kunst nahe dem Römer ist auch richtig klasse, da gibts auch immer mal unkonventionelle Veranstaltungen.

Viel Spaß in der Main-Metropole! :)

Antwort
von Bostoner, 57

Das Underground am Konstabler Platz hat immer sehr nette Konzerte. Aber auf dem Platz selbst musst Du ganz schön auf Deine Geldbörse achten. Taschendiebe und Drogenhandel sind da der Standard.

Kommentar von dorle48 ,

Ich kenne nur die Konstabler Wache in Ffm.;von Underground habe ich noch nie was gehört und auf seine Geldbörse sollte man eigentlich überall achten, wo größere Menschenansammlungen und Gedränge zu erwarten sind.

Antwort
von Honigbiene, 5

Hast du schonmal von kulinarischen Touren gehört? Ich hab dieses Jahr eine zum Geburtstag geschenkt bekommen und die Tour in Bochum gemacht. Aber auch in Frankfurt gibt's die. Schau mal hier: http://www.eat-the-world.com/frankfurt.html

Da macht man eine dreistündige Tour (man ist zu Fuß unterwegs, man bleibt also auch im Winter warm ;) ), bei der man etwas über die Stadt und besondere Orte und Sehenswürdigkeiten erzählt bekommt und dann besucht man 7 Cafés, Restaurants oder Imbisse, die typisch für das Stadtviertel sind, und bei jeder Station bekommt man eine Kleinigkeit zu essen. Am Ende war ich dann pappsatt.

Kann die Tour echt empfehlen, um eine Stadt näher kennenzulernen, weil bei der Tour nicht nur die typischen Fakten runtergerasselt werden, sondern es ist etwas persönlicher. Der Tourguide hatte einige coole Geschichten auf Lager und in ein paar Läden haben sogar die Inhaber kurz was erzählt. Ich fand's echt super! :)

Antwort
von Chrissi93, 8

Also ich würde auch auf jeden Fall den Main Tower "erklimmen" und die Aussicht genießen. Am besten bei Sonnenuntergang, das ist wirklich schön! Unternehmungen für den Winter kannst du hier finden: http://freizeitinsider.de/lotse/indoor-aktivitaeten/frankfurt-am-main/

Neben den tollen Kunst Museen in Frankfurt gibt es zum Beispiel auch das Explora Science Center und das Senckenberg Naturmuseum, die ganz spannend sind.

Antwort
von amike, 80

Ich würde die Stadt auf jeden Fall von oben ansehen wollen - hier:http://www.maintower.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community