Frage von paulineklee, 1.738

Formular oder Ansprechpartner bei AirBerlin für Entschädigung bei Flugverspätung

Hallo, wir hatten am Sonntag bei unserem Flug von Bari nach Berlin mit airberlin eine fast 5-stründige Verspätung wegen technischer Defekte und demzufolge einen Anspruch auf Entschädigung bei Flugverspätung, die ich nun bei airberlin einfordern möchte. Auf der Website von airberlin habe ich dazu natürlich keine Informationen gefunden, deshalb habe ich 3 Fragen dazu: 1. Muss ich meinen Anspruch per "Papier"brief einreichen oder geht das auch per Mail? 2. Wenn es per Mail geht, kennt jemand die Mail-Adresse, an die ich schreiben muss? 3. Gibt es einen Musterbrief für so ein Schreiben oder spezielle Tipps, was man beachten muss? Vielen Dank für eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von reiserolf,

kundenservice@airberlin.com

Bearbeitungszeit locker 6 Wochen mit guten Chancen dass es erstmal abgelehnt wird. Alternativ reichst Du´s hier ein http://www.euclaim.de/. Da bekommst Du dann zwar nicht alles zurück, musst Dich aber auch nicht ärgern (FAQ gut durchlesen!)

bye Rolf

Kommentar von germanos ,

Wenn's seriös ist, eine gute Idee so einen Spezialisten zu nutzen. Wobei in diesem Falle 73% (ggf. minus 25 €) wohl nicht so viel sein wird.

Antwort
von Ikimanodro, 1.738

Mit ist Ähnliches passiert. Mein Flug hatte mehr als 5 Std. Verspätung. Meine Reklamationen per Email und Einschreiben mit Rückschein wurden nur ganz allgemein ohne konkrete Sachverhaltsbezug beantwortet. Der Flug fand am 4.10. 2014 statt. Ene Febr. 2015 war meine Geduld zu Ende und ich wendete mich an die "SÖP" das ist die offizielle Schlichtungsstelle für den öffentl.Personenverkehr. Die Anschrift ist im Internet zu finden. Ich erhielt prompte Antwort und die Aufforderung meine Unterlagen einzureichen. Innerhalb weniger Wochen erhielt ich die Antwort , dass Airberlin ohne Anerkennung einer Rechtspflicht die ges. Entschädigung von 250 € (wir waren 4 Personen) zählt. Das Geld kam prompt.uns entstanden keinerlei Kosten

Antwort
von flyrobbin,

Detaillierte Informationen, Abläufe und Vordrucke findest Du auf den Seiten des Luftfahrtbundesamts (LBA). Das LBA ist in Deutschland auch gleichzeitig Durchsetzungs- und Beschwerdestelle. www.lba.de

Antwort
von sternmops,

Am besten ist es du schreibst einen Brief und verschickst ihn per Einschreiben. Dann weist du, daß der Brief angekommen ist. Deine Ansprüche mußt nur meistens innerhalb von vier Wochen nach Rückkehr anmelden. Ich hab dir hier mal den Link der EU-Verordnung Nr. 261/2004 in der die Ansprüche der Reisenden geregelt sind. http://ec.europa.eu/transport/passenger-rights/de/08-air-long-delays.html Ich drück euch ganz fest die Daumen, daß ein bißchen Kohle rüberspringt.

Kommentar von heima ,

Hallo! Einschreiben ohne Rückschein reicht nicht aus. Auch gibt es Fälle in denen der Empfänger behauptet der Einschreibebrief war ohne Inhalt! MfG

Kommentar von sternmops ,

Ich mache immer Einschreiben OHNE Rückschein. Hatte bisher nie Probleme deswegen.

Antwort
von piterz, 1.245

bitte ganz locker bleiben, wir warteten 2012 NEUN MONATE LANG auf Erstattung eines 7 Stunden vor Abflug von Air Berlin gestrichenen Flugs. Bitte auch nicht aufregen ueber 4 (VIER) Stunden in der tel. Warteschleife von Air Berlin, Kosten 37.-. Antwort dann: Verwenden Sie E-Mail.

Gesagt - getan, Ergebnis s. oben. Wir klagten darauf mit Hilfe unseres deutschen Korrespondenzanwalts und bekamen sofort nach Klageeinreichung Vergleichsangebot ueber den Gesamtbetrag.

Kann es mir als Rechtsanwalt nicht verkneifen: Vor obigem Ereignis dachte ich, so etwas gebe es nur in Schwarzafrika oder sonstigen Bananenrepubliken.

Mein Rat: Suche dir gleich einen Kollegen, ohne Einschaltung eines Rechtsanwalts reagiert Air Berlin nicht nach Lage der Dinge. Scheint System zu haben nach meinen Recherchen, viele Reisende geben einfach auf und -zack hat Air Berlin jede Menge Geld gespart.

Antwort
von heima,

Hallo! "euclaim" kann dein Problem (Gebühr ca. 10% der Entschädigung) lösen. Bitte Einschreiben mit "Rückschein". Ich mache es stets in solchen Fällen so: E-Mail an AirBerlin, wenn du direkt gebucht hast. Bei einer Pauschalreise (Flug, Hotel, Mietwagen) ist der Veranstalter (Reisebüro usw.) anzuschreiben. Wer hat die Rechnung gestellt, wer hat dein Geld bekommen? Google nach Reiserecht und dann nach Frankfurter Tabelle MfG

Antwort
von emiliaklein, 1.031

Als Alternative gibts auch noch http://www.flightright.de Die nehmen glaub ich 25% als Erfolgsprämie, aber man muss sich halt um nichts kümmern. Irgendwann is die Kohle aufm Konto.

Muss man sich eben genau überlegen, ob man sich die Mühe selber macht.

Servus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community