Frage von rais4twam, 48

Flugsafari durch Kenia?

Hallo,

ich interessiere mich unheimlich für das Land Kenia und würde dort gerne mal eine sogenannte Flugsafari buchen.

Hat einer von euch eine Ahnung, worauf ich dabei achten muss bzw. was es allgemein in Bezug auf Kenia zu beachten gibt?

Würde mich über jede Hilfe sehr freuen.

Antwort
von mana94run, 19

Flugsafaris kann ich persönlich nur empfehlen. Super geniale Erfahrung und mal was ganz anderes als die klassische Safari. Außerdem sieht man während einer solchen Safari in der Luft oftmals viel mehr (auch wenn die Tiere nicht unbedingt näher sind).

Wenn Du hier mal schauen magst: http://safari-urlaub-kenia.de/kenia-individualangebote Dort befinden sich auf der rechten Seite konkrete Informationen zu einer Flugsafari.

Antwort
von tauss, 29

Es gibt da in den Hotels jede Menge Angebote, sofern Du nicht gleich im Paket buchen magst. Die Flugsafari bietet eben den Vorteil, dass man nicht stundenlang über schlechte Straßen kutschiert wird, sondern in die Parks einfliegt und die Zeit dort nutzt. 

Die Preise sind natürlich nach oben offen. Ich empfehle z.B. Tsavo für den Beginn, Weiterflug zum Amboseli ( toller Eindruck auch vom Kilimandscharo) und dann zur Masai Mara mit längerem Aufenthalt, z.B. Im Governors Camp, auch wenn der Mara Fluss zur Zeit wohl erhebliche Probleme mit der Tockenheit hat. 

Ungefähr eine Woche Safari bietet sich an. 2-Tages-Angebote gibt es auch, aber die sind eben in der Regel nur Hektik pur. Etwas Zeit sollte man sich auch bei der Flugsafari nehmen. 

Es sind eben keine Zoos, wo alle Tiere zum Abfotografieren und Beobachten in Reih' und Glied stehen... 

Antwort
von Penguin8, 15

Ich war Guide in Kenya. Ich habe auch Programme und Safaris zusammengestellt. Es gibt Dutzende von Nationalparks und Reservate. Tsavo und Amboselli zusammen sind die weitlaeufigsten, aber den oestlichen Tsavo kann man weglassen. Er ist landschaftlich nicht sehr abwechslungsreich, und viele Tiere, vor allem die Big Five wandern mehr und mehr ab. Amboselli hat natuerlich das Kilimanjaro Panorama und viele Wasserstellen als Highlights. Dort lohnen sich die Rundfahrten. Massai Mara ist ebenfalls als Prioritaet anzusehen. Es gibt zu diesen Parks sogar Eintages-Flugsafaris von Mombassa oder Nairobi aus. Auch 2 oder 3 Tages-Safaris werden ueberall vor Ort, oft preiswert angeboten. Ab 5 Tagen sollte man die Touren vorab aus dem Ausland buchen. In England kosten solche Touren ca 30 bis 40 Prozent weniger als sonst in Europa.Noch was Wichtiges: UNBEDINGT Malaria Prophylaxe, und das unbedingt bis sechs Wochen nach Abreise. In Kenya/Tansanya sind zwei extrem agressive und hartnaeckige Varianten verbreitet, die auf Aktivmittel kaum reagieren.Waehrend der Safari keine schwarzen oder dunkelblauen Klamotten und nichts was Gelb oder Orange ist. Diese Farben ziehen so ziemlich jedes fliegende oder kreuchende stechende Insekt an. Und nachts stechen die durch dunkle Kleidung durch, selbst durch zentimeterdicken Jeansstoff.

Antwort
von travelandtravel, 19

Also ich kenne zwar keine Flugsafari, kann dir aber sagen, dass Kenia sehr arm ist.. deswegen sollten deine Erwartungen auf Luxus gedrosselt sein, aber das müsstest du eigentlich wissen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten