Frage von bernhardino, 2

Finden sich in Spanien trotz Wasserknappheit schön angelegte Gärten?

Gibt es auch in Spanien eine "Gartenkultur" wie zum Beispiel in England? Welche schönen Gärten könnt ihr als Reiseziele empfehlen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nanuk, 1

Gäbe es nicht so viele Golfplätze würde es sehr wahrscheinlich auch um die Wasserknappheit in Spanien nicht so arg bestellt sein. Schau mal hier rein, eine Auflistung meinerseits würde eine Seite füllen, erwähnenswert sind jedenfalls die Pärke in Barcelona, die fand ich am schönsten: http://www.spain.info/de_CH/consultas/arte/parques-jardines.html Des Engländer's absolutes Lebenselixier ist sein Garten, solche Gartenkultur wirst Du wohl nirgends sonst finden.

Kommentar von RomyO ,

... die Golfplätze und die riesigen Erdbeerplantagen. Darüber kam neulich was im TV.

Kommentar von harlequin ,

Golfplätze ist schon richtig aber denkt auch an all die Ausländer (nicht Spanier) die in Spanien private Schwimmbäder haben. Die Erdbeeren kann man zumindest noch essen und sie geben dem Spanier ein Einkommen.

Kommentar von Nanuk ,

Herzlichen Dank für den Stern, bernhardino :-)

Antwort
von StrandFee,

In Madrid gibt es wunderschöne, riesige Parks. Der Parque de Oeste ist wunderschön, der Parque de Estanque liegt mitten im Zentrum und hat sogar einen Teich, auf dem man Boote mieten kann.

Antwort
von mema8,

Die auf Wasserknappheit spezialisierten Mauren haben in den Jarhunderten ihrer Herrschaft (8.-15. Jht.) in Andalusien (Südspanien) herrliche Gärten angelegt. Für sie war Andalusien, im Vergleich zu den Wüsten Nordafrikas, ein Paradies. Sie nutzten meistens das aus höheren Bergregionen stammende Schmelz- und Quellwasser und leiteten es über raffinierte Kanalsysteme in die tiefer liegenden Täler, um dort die kunstvollen Gartenanlagen zu bewässern.

Kommentar von Roetli ,

Da hast Du wohl recht - mit wenig Wasserverbrauch aber viel Aufwand wurden künstliche Paradiese geschaffen!

Kommentar von mema8 ,

und die Acequias (Wasserkanäle) werden zudem auch heute noch in der Landwirtschaft von vielen genutzt....

Kommentar von mema8 ,

In Granada die Alhambra, in Cordoba die Gärten des Palacio de Viana, die Gärten von Moratalla und die Medina Azahara , in Sevilla die Alcazares Reales, in Ronda die Gärten des Palas del Rey Moro, bei Málaga die Finca de la Concepción, um nur einige zu nennen, damit hast du eine gute Auswahl....

Antwort
von Karinina,

In Sevilla gibt es einen schönen Garten im Alcazar Palast. Sebst im November ist es noch schön dort!

Antwort
von RomyO,

Hallo,

die Gärten der Alhambra

http://www.alhambra-granada.de/Alhambra-G%C3%A4rten

sind sehenswert, wie natürlich die gesamte Anlage.

Kommentar von fredl2 ,

Und der vom Alcázar in Sevilla. Unbedingt bereits am frühen Morgen hingehen, ansonsten steht man schon mind. 2 Stunden um überhaupt hineinzukommen.

Kommentar von Revolera ,

Und der Parque María Luisa nicht vergessen...

Antwort
von foxxx75,

der "klassiker": park güell in barcelona!

wobei dort die architektur von antoni gaudi beeindruckender ist als die "botanik"...

Kommentar von harlequin ,

Ich finde leider das deine Antwort die Frage total verfehlt. Du schreibst ja selber das es im Park Guell mehr um die Architektur geht und darum gehört meines Erachtens deine Antwort nicht hierhin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community