Frage von GoodQuestion125, 33

F.A.S.I Abzocke wegen "Fake"Gewinn?

Hallo ihr Lieben,

ich ein Problem:

circa Anfang Juli habe ich bei einem "Gewinnspiel" in Hamburg im Einkufscenter teilgenommen. Daraufhin wurde ich angerufen, ich waere in der engeren Auswahl.

Mir wurde gesagt, ich habe zwar nicht gewonnen, habe aber indirekt einen Reise- gutschein gewonnen, aber nur, wenn ich eine (guenstige) Zeitschrift, z.B. Wohnidee fuer ein Jahr lang abboniere.

Dann wurde mir alles moegliche vorgerechnet und so weiter und sofort.. auch von wegen Hotel- und Reisegutschein fuer 2 Personen eben.

Ich bin das eingegangen, ich weiss, das war dumm. Habe dann kurz darauf gemerkt, dass das alles Abzocke ist und habe einen Widerruf bzgl. der Zeitschrift geschrieben.

Das Problem ist, dass ich die Sachen (Gutscheine etc.) trotztdem zugeschickt bekommen habe (verwende sie natuerlich nicht). Dann kam da aber noch etwas von einer Reiseversicherung, ich weare irgendwie versichert.

Das DIng ist, dass ich mich darauf nicht weiter konzentriert habe. Jetzt bin ich gerade ein paar Wochen nicht in Hamburg, sehe aber, dass mir 69,00 EUR abgebucht wurden von der F.A.S.I. und da steht auch irgendwas mit Kundennummer oder so..

Ich habe die Unterlagen die ich zugeschickt bekommen habe leider zuhause und komme da gerade nicht dran um mir das durchzulesen, ob das stimmen koennte.

Ich erinnere mich aber NICHT daran zugestimmt zu haben, eine Reiseversicherung einzugehen die mich 70EUR kostet und mit dem WIderruf dachte ich eh, dass die GANZE Sache wiederrufen wird. Ich habe aber leider im Widerruf explizit "Zeitschriften- abbonnement" geschrieben, weil mir ja gesagt wurde, ich kriege diese Reisegutscheine etc nur, wenn ich dieses Abo eingehe, was ich da ja widerrufe.

HILFE! Jetzt weiss ich nicht was ich tun soll. Ich habe meine Bank per Mail veranlasst die (ich glaube) Lastschrift zurueckzunehmen...

Wie soll ich weiter verfahren? Hat jem. Erfahrungen mit F.A.S.I oder irgedwelche Tips?

Antwort
von AnhaltER1960, 14

Ist keine Reisefrage, sondern eine Bitte um Rechtsberatung.

Ich wurde die Lastschrift bei der Bank widerrufen und eine Verbraucherschutzberatung aufsuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community