Frage von sarah84, 152

Ende Juni oder Anfang Mai Mauritius?

Wir möchten nächstes Jahr nach Mauritius wetterbedingt auf jeden Falls schon mal in den Norden oder Westen der Insel. Wir können nur Anfang Mai oder Ende Juni - in den Juli hinein Urlaub nehmen. Wir möchten 14 Tage bleiben und hauptsächlich Badeurlaub machen. Also viel Sonne ist wichtig. Ich habe jetzt schon viel gelesen aber ich kann mir unter der Durchschnittstemperatur von 24 Grad im Juni nichts drunter vorstellen. Oft fühlt es sich ja auch noch wärmer an. Oder doch lieber im Anfang Mai, jedoch regnet es dann öfter. Könnt Ihr aus Erfahrung sagen wie sich die 24 Grad anfühlen im tropischen Klima, kommt es einem ja doch oft wärmer vor und scheint die Sonne oft genug, dass es sich wie 28 grad anfühlt?

Antwort
von Wickus, 127

Hallo und Grüße aus Mauritius,

ich würde den Anfang Mai vorschlagen. Ende Juni kann es recht "kühl" (aus unserer Sicht) sein. Mai ist gerade noch so am Ende der warmen Zeit. Wobei wir die letzten Monate so etwa seit Mitte Mai ziemlich viel Regen und kühles Wetter hatten und immer noch haben. So wie dieses Jahr habe ich es in den letzten 9 Jahren noch nicht erlebt. Aber klimatisch gesehen gibt es ja auf der ganzen Welt Kapriolen.
Denke mal für Menschen die aus dem deutschen Sommer kommen ist es kein Problem, die Temperaturen sollten sich in etwa ähneln. Auch wenn man gerne mal eine Wanderung einlegen möchte, dann ist dieses Wetter gar nicht mal so schlecht.

Best Grüße

Wickus

Antwort
von Joschki1, 135

Ich persönlich war noch nicht auf Mauritius, aber nachdem was ich so gelesen habe, scheint die beste Reisezeit genau in euren Zeitraum zu fallen: April bis Juni. Außerdem wird noch September bis November empfohlen. In dieser Zeit ist es auf Mauritius meist trocken, sonnig und nicht zu heiß.

Vom Mai bis Oktober schwanken die Höchsttemperaturen zwischen 19 und 25 °C. Die Saison mit vielen Touris ist meistens über Weihnachten, Neujahr, Ostern und eben zu Ferienzeiten.

Der Mai wäre für euch eigentlich super! Wenn ihr euch für die dann noch eher trocken-heiße Westküste entscheidet und doch mal eine erfrischende Regenbrise abbekommt, dann stört das wahrscheinlich bei tropischen Temperaturen nicht so doll als wenn ihr im windigen Norden sein würdet.

Antwort
von trelos, 125

"Wer es dagegen sehr heiß und schwül haben möchte sollte in den Monaten Januar und Februar am besten nach Mauritius reisen." - wenn ihr nicht anders könnt ists eh nicht zu ändern.... ich war im europ. Winter (mache nur Fernreisen wenn es hier zu kalt wird), ganzer Februar, war kein Regen und absolut traumhafte Badetemperaturen, es ist bei 30 Grad auch nicht heiß, da am Beach meist ein angenehmes Lüfterl weht. Im Norden habt ihr das Städtchen Grand Baie, da hat man auch "normales" Leben, sonst an der Küste gibts meist nur Resorts, wäre mir zu öd.... außer noch ganz nett war auch FLic n Flac, Mahebourg beim FLughafen eher zu vergessen, im Süden war es auch nett, aber auch nur Hotels abseits der Dörfchen. Tipp: Mietwagen nehmen und rumfahren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten