Frage von ipi18, 3

Ein Tag in Los Angeles

Hallo, ich bin im Juni für 1 Tag und den Nachmittag davor in L.A. . Was kann ich da machen und wie sollte ich das einplanen. Einen Mietwagen werde ich haben. Ich will unbeding den Walk of Fame und Venice Beach sehen. Danke im Voraus P.s. Ich bin eigentlich 2 Tage in Los Angeles, aber den anderern Tag will ich die Universal Studios gehen.

Antwort
von Roetli, 2

Ich persönlich bin ja inzwischen sehr enttäuscht von 'Venice Beach' - ziemlich herunter gekommen (Gegend und 'Selbst-Darsteller'). Aber die benachbarte 'Santa Monica Pier' würde ich mir anschauen (falls Du nicht bei Deiner Weiterreise durch Kalifornien noch irgendwo eine Stadt mit einer Pier anfährst: San Francisco, Oceanside, San Clemente etc.). Der Hollywood Blvd. ist unbedingt sehenswert, wenn Du noch nie in L.A. warst - aber auch davon sind die meisten Besucher etwas enttäuscht. Der große Glamour fehlt überwiegend, nur unmittelbar vor dem Kodak Theatre kann man da ein wenig davon spüren, bei jedem Schritt weiter wird es ein wenig 'billiger'. Es gibt allerdings ein paar richtig gute Fastfood-Adressen dazwischen :-)

Meine persönlichen Lieblingsplätze sind zum einen der kleine, überraschend idyllische Friedhof 'Westwood Village Memorial Park Cemetery' - der dürfte wohl die meisten Überreste von Prominenten bergen von allen Friedhöfen der Stadt (Dean Martin, Marilyn Monroe, Natalie Wood, Truman Capote, Walter Matthau etc. etc.) und ist einfach wunderschön (incl. der kleinen Friedhofskapelle!). Er ist ein wenig schwer zu finden inmitten von lauter Hochhäusern, die Adresse ist 1218 Glendon Avenue, der Eingang ist etwas versteckt nahe eines Parkhauses (fragen, die Leute dort helfen gern weiter). Von Santa Monica ist das etwa 15-20 Min. entfernt!

Zum anderen finde ich den letzten Rest vom früheren L.A. ganz schön, obwohl auch sehr touristisch: 'El Pueblo'/Olvera St. und La Placita mitten in der Stadt. Vor allem die hübsche alte Kirche 'Our Lady Queen of Angels/Nuestra Senora Reina' (nicht zu verwechseln mit der modernen Kathedrale fast gleichen Namens 'Our Lady of the Angels' - die allerdings durchaus auch sehenswert und nicht sehr weit entfernt wäre!). Ebenfalls nicht weit entfernt wäre die 'Union Station', der schöne alte Hauptbahnhof von L.A. aus den 20er- und 30er-Jahren, der sich ebenfalls anzuschauen lohnt!

Ich hätte noch eine ganze Reihe mehr an Sehenswertem, aber für die kurze Zeit hast Du eh schon genug zu tun.

Viel Spaß in der Stadt, die m.E. zu Unrecht als 'nicht sehenswert' verschrien ist - es gibt sie durchaus, die besonderen Plätze, Bauwerke etc.! Sie zu finden, erfordert aber in dieser Megacity entweder viel Glück, einen sehr guten, detaillierten Reiseführer oder aber (für ein ausgesprochen neugieriges Gemüt) viel Zeit zum 'Herumstreunen' - das ist für die meisten Besucher aber aufgrund straffer Reisepläne kaum möglich!

Kommentar von Roetli ,

Ganz vergessen: Da Du ein Auto hast, solltest Du ein Stück auf dem Mulholland Drive entlang fahren - einige spektakuläre Aussichten auf die Stadt (und auch den berühmten Hollywood-Schriftzug in den Bergen) sind Dir gewiss! Aber vorsichtig fahren, es gibt jede Menge Haarnadelkurven! Und auch besser tagsüber...

Antwort
von Jeanrichard, 2

Ich hatte rund 10 Stunden Zeit zwischen Ankunft und Abflug. In dieser Zeit war ich auf dem Walk of Fame und in Beverly Hills.

Antwort
von anna61, 2

Wie wärs mit einer geführten Sight-Seeinng Tour, wenn du so wenig Zeit hast.

z.B. hier

http://www.lasightseeing.net/Los-Angeles-Sightseeing-Tour_7.aspx

es gibt allerdings auch noch andere Anbieter... auch deutschsprachigen...

LG Anna

P.S.: In drei Wochen bin ich in LA freu

Antwort
von ManiH, 2

Hallo hab mal die Tante Google befragt, war sehr auskunftsfreudig hier mal einer der Links, welche zur Verfügung Stehen

http://www.vegas-online.de/los-angeles.htm

ich hoffe, dass ich dir damit helfen konnte. MfG maniH

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community