Frage von Unheilsprohet, 22

Ein Monat Backpacking / Trekking

Guten Morgen,

wir (m24, w21) würden gerne einen Monat im Ausland verbringen. Dabei wollen wir möglichst fern von Tourismusgebieten sein. Gelegentliche Abstecher dorthin sind ok, aber hauptsächlich wollen wir alte Kultur und rohe Natur erleben (Berge, Täler, Flüsse, Steppen, Wälder). Es geht uns hierbei hauptsächlich um das Erlebnis, ein Abenteuer. Falls es Länder gibt, wo man auch abseits der Natur vieles erleben kann, dann könnt ihr das auch gerne vorschlagen.

Das Klima sollte eher ins wärmere gehen, muss aber nicht glühend heiß sein.

Sollte natürlich so günstig wie möglich sein, aber auch nicht unbedingt in einem Nachbarland. Also Länder mit guten Wechselkursen sind gerne gesehen (wo der Euro mehr Wert ist). Damit man dort dann ein gutes "Taschengeld" hat.

Ein Ausschlusskriterium ist eine Impfpflicht für die Einreise. Das heißt wir wollen uns nicht impfen lassen und auch keinen Impfausweis mitnehmen. (Belehrungen in dieser Hinsicht lehnen wir dankend ab, wir sind informiert)

Wir freuen uns sehr über eure Antworten! :)

Antwort
von RomyO, 17

Hallo,

alternativ zu heimas Tipp schlage ich den Süden Spaniens/Andalusien vor. Es gibt dort wirklich herrliche naturbelassene Regionen, die einen staunen lassen:

http://www.trekkingguide.de/wandern/spanien-andalusien.htm

Und natürlich die grandiose Kultur.

Einen Teil davon habe ich bereits besucht - oft glaubt man nicht, sich in Europa aufzuhalten. Zudem zählt Spanien zu den günstigsten Reiseländern Europas.

Evtl. könnte auch Griechenland für Euch interessant sein. Es gibt z. B. auf der Halbinsel Peloponnes tolle Möglichkeiten für Euer Vorhaben.

Tja, man muss nicht unbedingt ans andere Ende der Erde reisen ;-)

Kommentar von RomyO ,
Kommentar von heima ,

Ja, der Peloponnes ist auch ein guter Vorschlag für den Frühling oder Spätherbst.

MfG

Antwort
von Anavi, 16

Ich finde Mexico und Guatemala toll. Da hat man tolle Natur, die ganzen Maya Pyramiden und Gebiete in denen man wandern kann. Da gibt es auch unberührte Strände und tolle Naturreservate. Impfungen braucht man für die Einreise nicht. Die Lebenskosten sind tief und das Wetter ist gut.

LG,

Antwort
von JossisReisen, 18

Ich kann Indien empfehlen. Backpackiking ist dort super easy und das Land ist sehr preiswert. Auf meinem letzten Trp hatte ich mehr für den Flug als für meine drei Wochen rumreisen bezahlt. Damals bin ich von Delhi nach Goa und wieder zurück und habe dafür 700 Euro verbraten.

Antwort
von Sannemann, 16

Wo ist es denn noch frei von Tourismus auf dieser Welt. Weder in Patagonien, noch in Papua Neuguinea oder der Inneren Mongolei.

Was Euren Vorstellungen noch am nächsten kommen dürfte, ist Kamtschatka, schätze ich. Soweit ich weiß, gibts keine vorgeschriebenen Impfungen und die Kaufkraft des Euro ist relativ gut. Wobei, so eine gepflegte Hepatitis A als Reiseandenken gibts ja gratis, aber da Ihr ja informiert seid, wißt Ihr das ja. ;-)

Kommentar von Nanuk ,

:-)

Antwort
von Pfeiffi, 11

Ich kann Anavi nur zustimmen, bekannte von mir konnten von Guatemala auch nur Positives berichten.

Antwort
von heima, 12

Hallo!

Nach der Fragestellung vermute ich einen Anfänger. Wenn dies stimmt empfehle ich Portugal und zwar vom Südwesten quer durch nach Nordosten wandern.

MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community