Frage von Bluemchen02, 43

Das Reisebüro vermittelt einen Parkplatz bei einem Anbieter, der zum Zeitpunkt des Abfluges nicht arbeitet. Habe ich das Recht, das Geld zurückzufordern?

Antwort
von Revolera, 15

Steht die Reise noch bevor und warst du schon unterwegs? Wenn sie noch bevor steht, woher weisst du denn dass der Anbieter nicht arbeitet? Aus dem Netz? Dass kann absolut sein dass er keine offiziellen Öffnungszeiten hat, aber einen gebuchten Wagen entgegennimmt. Auf alle Fälle würde ich mich mal ans Reisebüro wenden.

Wenn die Reise schon vorbei ist - was ist dann mit dem Wagen geschehen? Hast du woanders geparkt und nun kosten?

Wie so oft - viel zu wenig Infos um nur halbwegs Auskunft zu geben...

Kommentar von Bluemchen02 ,

Das Fahrzeug musste ich dann bei dem anderen Parkhaus unterbringen. (Parkplatz Hirsch. 24h geöffnet, 24h Transfer zum Flughafen, kleiner Kiosk mit Kd-WC und Fahrstuhl). Hat mir zusätzlich 64,20 inkl. 1,00 Gebühr für Bezahlung per VISA gekostet. Gut, dass ich früher angekommen war als geplant, und hatte noch Zeit um ein anderes Parkhaus zu finden.

Antwort
von reiserolf, 34

Zuerst einmal: Du hast grundsätzlich das Recht, etwas zu fordern. Die Frage ist, ob die Forderung selbst "rechtens" ist.

Wenn man Dir einen Parkplatz verkauft, gibt man normalerweise die Reisedaten mit an. Wenn das bei Dir nicht passiert ist oder aber der Parkplatzbetreiber zu den Daten nicht vor Ort war, scheint ein Fehler gemacht worden zu sein und dann bekommst Du Dein Geld auch wieder. Da müsste man aber halt mal recherchieren, wo und wie da was falsch gemacht wurde. So ist zu klären ob das Ganze über einen Vermittler gelaufen ist oder direkt bei der Parkplatzfirma gebucht wurde und wer welche Daten an wen weitergegeben hat. Vorher können wir da nur  mutmaßen.

bye
Rolf

Kommentar von Bluemchen02 ,

Ich habe den Parkplatz bei Reisebüro bezahlt, mir wurde Unterlagen ausgehändigt wo als „Öffnungszeiten“ 8:00 Uhr stand, in dem Text auf der Folgeseite stand aber, dass bei der Abreise eine Fahrzeugübergabe bereits ab 5:00 Uhr morgens möglich ist. Das hat die „Reisebürotante“ auch extra angemakert und mir gesagt, dass die Übergabe auch ab diese Uhrzeit möglich ist, und dass sie meine Ankunftszeit an Flughafen (07:00 Uhr)bereits mitgeteilt hat. Ich muss nur kurz davor anrufen und Bescheid sagen, dass ich bald da bin. Die Übergabe der Autoschlüssel sollte an Terminal stattfinden, danach wird Fahrzeug von den Mitarbeitern in die Tiefgarage gestellt. Da ich viel früher da war, habe ich auch um 5:00 Uhr dort angerufen und nachgefragt, ob ich bereits jetzt das Auto abgeben kann, worauf ich eine Antwort bekommen habe, dass die Abholung frühestens um 8:00 Uhr möglich wäre und dass in den Unterlagen 5:00 Uhr von dem Reisebüro falsch eingetragen wurde. Habe heute endlich (nach einem Monat Wartezeit und einer Erinnerung) eine E-Mail von dem Reisebüro erhalten, sie sind bereit mir 28,00 € zu erstatten (habe für den Parkplatz 70,00 bezahlt!) und 50,00€ Reisegutschein ausstellen. Kann ich trotzdem auf Auszahlung der kompletten Summe bestehen? oder ist der Fall hoffnungslos?

Kommentar von reiserolf ,

So wie Du es beschreibst, hast Du selbstverständlich Anspruch auf Rückzahlung. Ist das Angebot mit den € 28,-- plus €50,- Gutschein vom Reisebüro selbst oder von dem Vermittler des Parkplatzes (Valet Parking)? Würde mich nur so interessieren.

Kommentar von Bluemchen02 ,

Die E-Mail habe ich vom Reisebüro bekommen. Inhalt der E-Mail: „Ich haben Ihr Anliegen durch unsere Zentrale prüfen lassen, da man von Seiten des Parkplatzbetreibers kein Entgegenkommen gezeigt
hat. Sie sind jetzt bereit 28,00 Euro zu erstatten. Die Erstattung liegt für Sie bereit, diese wird sofort an Sie ausgezahlt. Wir können die entstandene Aufregung nicht wieder gut machen und das war alles sehr ärgerlich, wir haben noch nie so eine negative Erfahrung mit unseren Parkhausbetreibern gemacht. Nicht alles können wir beeinflussen, wir erstellen Ihnen einen Reisegutschein in Höhe von 50,00 Euro, dieser ist 3 Jahre gültig und kann bei Ihrer nächsten Reise bei uns eingelöst werden.“

Also gehe ich davon aus, dass das Angebot von der Zentrale bzw. von dem Reisebüro kommt.

P.S.  Als Vermittler steht in der Unterlagen Holiday Extras GmbH, Valetservice.

Kommentar von reiserolf ,

Also: Du hast eine Buchung gemacht zu bestimmten Bedingungen. Unter Anderem der, dass Du Dein Auto zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort abgeben kannst. Das hat nicht geklappt, entweder weil das Reisebüro falsche Daten an Holiday Extras gegeben hat, Holiday Extras falsche Daten im System hatte oder der Parkplatzbetreiber vor Ort Mist gebaut hat.

Tatsache ist: Der geschlossene Vertrag wurde nicht erfüllt. Und da kann es Dir egal sein, wer den Fehler begangen hat. Fordere vom Reisebüro den Betrag zurück. Die sollen das intern klären. (es sei denn, die haben Dir schon irgendwas erstattet, was Du nicht erwähnt hast).

Viele Grüße

Rolf

Antwort
von tauss, 29

Selbstverständlich bekommst Du das Geld zurück wenn es sich so verhält wie Du schreibst. Eine vereinbarte aber nicht erbrachte Dienstleistung muss auch nicht bezahlt werden. 

Aber hast Du denn mit dieser Firma mal gesprochen? Oft ist es ja so, dass "nur" das Büro geschlossen ist und dennoch jemand 24 Stunden da ist, der Autos in Empfang nimmt bzw. bei Abholung wieder herausgibt. 

Kommentar von Bluemchen02 ,

Ich habe dort angerufen, mir wurde gesagt, dass die
Fahrzeugübergabe erst ab 8:00 Uhr möglich ist.

Kommentar von tauss ,

Dann ist die Sache wohl klar und Du bekommst Dein Geld zurück. Mit Terminsetzung.. ich erwarte die Rückzahlung auf meinem Konto Nr. Xxxx bis zum .... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten