Frage von Pflanzeneinfuhr, 44

Darf ich selbst gezogen Dattelpalmen mitnehmen nach Deutschland.

Lebe seit geraumer Zeit In Azerbaijan und habe hier Dattelpalmen aus Saat selber gezogen, darf ich diese nun mit nach Deutschland nehmen wenn ich das oben genannte Land für immer verlasse um wieder in Deutschland zu wohnen.

Antwort
von Roetli, 44

Egal, ob Übersiedlung oder Rückkehr aus dem Urlaub - bei Pflanzen kennt der deutsche Zoll (fast) kein Pardon, hier der entsprechende Auszug aus dem Zoll-Gesetz:

Folgende Pflanzen und Pflanzenteile dürfen aus Nicht-EU-Staaten zum Beispiel grundsätzlich nicht nach Deutschland eingeführt werden:

  • Kartoffeln
  • Weinreben, Weinblätter
  • Erde und Pflanzensubstrat, außer reinem Torf ohne Pflanze, aus den meisten osteuropäischen und außereuropäischen Ländern.

Außer für Deine Palmen sehe ich schwarz - Du kannst Dir aber relativ einfach wieder welche aus Dattelkernen hier ziehen. Als Zimmerpflanzen gingen die allemal, als Nutzpflanzen würden sie sich in Deutschland sowieso nicht eignen!

Unter diesem Link kannst Du mehr nachlesen: www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat

Antwort
von hauseltr, 41

Soweit mir bekannt ist, ist die Pflanze nicht das Problem, sondern die Erde. Die Einfuhr ohne Erde an den Wurzeln sollte kein Problem sein. Also die Pflanzen kurzfristig in einer feuchten verschlossenen Plastiktüte transportieren, das sollte gehen. Es kommt natürlich darauf an, wie groß die Pflanzen sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten