Frage von marko, 89

Citytrip Barcelona, Hotel Grandos 83, Eixample, was sollten wir alles machen, Beachtungen: Wartezeit, Eintritte,Fortbewegung und sonstiges?

Antwort
von kirstenro, 29

Es gibt unendlich viel zu erzählen über diese wunderschöne Stadt, das würde hier sicher den Rahmen sprengen. Gerne lasse ich dich aber an meinen Erfahrungen meiner letzten Barcelona-Reise teilhaben.

Fortbewegt haben wir uns ausschließlich mit dem ÖPNV, das lief stets super. Bin nie ein Fan der überfüllten roten Touri-Bussen, selbst in der Bahn kann man die katalanische Lebensart super spüren.

In Example gibt es tolle Bars und Restaurants, die man am besten spontan erkundet. Wie oft habe ich Sachen im Reiseführer (u.a. Marco Polo) rausgesucht und spontan doch was anderes, viel netteres gefunden. Empfehlen kann ich an der Station Jaume die Burgerkneipe The Black Cat mit klasse Bürgern und einer reichhaltigen Fassbier-Auswahl, und El Bitpo mit sagenhaft leckeren Tapas.

Absolut zu empfehlen ist eine Gondelfahrt vom Berg Montejuic (ruhig zu Fuß) hinunter zum Hafen. Toller Blick über die ganze Stadt.

Ein großer Irrglaube ist meiner Meinung nach die Schönheit des Park Guells. Kann man natürlich machen, aber wenn man nicht gerade ein sehr großer Gaudi-Fan ist lohnt es sich meiner Meinung nach nicht wirklich. 

Sollten noch konkretere Fragen bestehen, immer her damit! ;)

Kommentar von ManiH ,

Ich wusste garnicht, dass die Bürger auch zum verspeisen angeboten werden. ;-))

Kommentar von kirstenro ,

Da hat sich doch ein Fehler eingeschlichen, mist! ;-) Ich hoffe, jeder weiß, was ich gemeint hab. :P

Antwort
von cmbcn, 24

Hi Marko,

die Vorredner haben alle schon wichtige Punkte und gute Tipps erwähnt.

Bei der Sagrada Familia gibt es seit Neustem nur noch Zeittickets. Das heißt: die Warteschlange ist nicht mehr so lang, aber es kann eben sein, dass man erst ein Ticket für bis zu 5 Stunden später erhält, wenn man sich vor Ort anstellt. Hier würde ich also auch zu einer Reservierung raten. Das Gleiche gilt übrigens für den Park Güell und das Picasso Museum.

Wenn du speziell an Museen interessiert bist, dann kann ich dir außerdem die Seite "Barcelona-Museum . de" empfehlen.

Wenn du gut essen magst, dann schau nach Restaurants, die ab 21 Uhr besucht sind. Vermeide Restaurants mit Kellnern, die dich hinein ziehen möchten.

Thema Fortbewegung: auf jeden Fall ist das T10 Metro Ticket interessant: 10 Fahrten für 9,95 Euro!

Viele Spaß in Barcelona!

cmBCN

Antwort
von LeoTheo, 38

Fortbewegung: Ich benutze in Städten am ersten Tag fast immer den Hop On Hop Off Bus. So kann man sich einen guten Überblick verschaffen und dann die Punkte gezielt ansteuern, die einem gefallen haben. Ansonsten ist das ÖPNV-System in Barcelon wirklich sehr gut ;)

Beachtungen: Achtung vor Taschendieben. Barcelona ist eine der Hauptstädte für Kleinkriminelle. Also immer auf Rucksäcke, Taschen, etc. achten und geschlossen halten. Außerdem werdet ihr auf der Ramblas abends alle 10 Meter gefragt, ob ihr "cerveza" oder "some other stuff" kaufen wollt. Diese Leute sind aber eigentlich total harmlos. Man muss nur betont ablehnen.

Wartezeit: Für die Sagrada Famiglia und für das Gaudí-Haus würde ich mir unbedingt Karten vorab bestellen. Ansonsten kann man da unter Umständen einen ganzen Tag verbringen.

Sehenswürdigkeiten: So richtige Geheimtipps habe ich keine. Ich finde Barcelona ist ne Stadt, die von ihrem Flair lebt, den man fast überall spüren kann. Ich fahr einfach gerne verschiedene Stadtteile an, um das Leben der Stadt aufzusaugen

Antwort
von Blnsteglitz, 71

Wir haben uns seinerzeit   sowohl  "hop on hop off" als auch mit  der Ubahn fortbewegt. Überlegt euch gut wie oft ihr die UBahn nutzen wollt - es gibt verschiedene Tickets. Das Netz ist gut und wir  haben uns nicht verfahren.

http://www.barcelona-tourist-guide.com/de/transport/barcelona-metro.html

Auf alle Fälle besorgt euch vorab  online Tickets  für die Sagrada Familia, sonst steht ihr unter Umständen gnadenlos stundenlang an.

Viel Spaß  dort - wunderbare Stadt, deren zahllose Sehenswürdigkeiten aufzuzählen hier den Rahmen sprengen würde.

 

Antwort
von tauss, 45

Wann seid Ihr denn dort? Das hat dann mit den Wartezeiten zu tun;) 

 Dessen ungeachtet empfehle ich ebenfalls die Metro. Super-System ohne Probleme. Und mit den Mehrtagetickets lassen sich auch die Busse nutzen. 

Dessen ungeachtet meine Dauerempfehlung: Nehmt einen Tag (mit Unterbrechungen der Fahrt) die roten Touristenbusse auf BEIDEN Routen und klappert anschließend die Euch interessierenden Punkte ab. 

Antwort
von ManiH, 37

In unserem Schätzkästchen, der Suchfunktion, oben rechts findest du schon mal eine Menge Anregungen und Tipps. Man kann hier nicht alles im Einzelnen aufzählen.

Wie du dich vorwiegend fortbewegen kannst, wurde bereits angeführt.

Vor Antritt einer Reise, egal ob längere Reise oder Städtetour informiere ich mich immer an Hand eines Reiseführers (z.B Marco Polo, Polyglott, Dumont usw) meiner Wahl, der möglichst auch in die Jacke oder die Tasche meiner Frau passt.

Dann auch noch im Internet und dann weis ich bereits, was Speziell für uns von Interesse ist. Meist unternehmen wir auch eine Citytour, so dass man schon mal einen Überblick hat und gehen dann gezielt auf Besichtigungstour. 

Hier kannst du dich schon mal informieren

http://www.marcopolo.de/reisefuehrer-tipps/barcelona/sehenswert/index-77657.html

Wünsche gute Reise!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten