Frage von barresi67, 257

Bus Rundreise "USA - Impressionen des Westens" Orbis Reisen

Hallo, Ich habe für Anfang Mai 2014 eine Bus Rundreise bei Orbis Reisen gebucht. Der Verlauf der Reise ist: LOS ANGELES – JOSHUA TREE NP – GRAND CANYON – MONUMENT VALLEY – DEAD HORSE POINT – MOAB – ARCHES NP – BRYCE CANYON – VALLEY OF FIRE – LAS VEGAS – DEATH VALLEY – BAKERSFIELD – YOSEMITE NP – SAN FRANCISCO – MONTEREY – 17-MILE-DRIVE – SANTA BARBARA – LOS ANGELES. Hat hier schon mal jemand die Reise gebucht oder ist hier vieleicht jemand der ebenfalls Anfang Mai 2014 diese Reise bei Orbis Reisen gebucht hat?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anton1967, 257

Wir haben 2005 eine ähnliche Reise, damals über TUI, gebucht. Keine Panik, man sieht viel und wird schön bequem überall hingefahren. Mein persönliches Highlight ist Monument Valley. Wir wollen nochmal in die Gegend, aber dann mit MIetwagen und mehr Zeit für Wanderungen am Bryce Canyon, Yosemite und am Grand Canyon. Das ist das einzige Manko bei so Busreisen - manchmal möchte man wo länger bleiben und wird weitergekarrt, manchmal bleibt man zu lange (Las Vegas war für mich der reinste Horror z,B.). Aber Du hast eine schöne Reise vor Dir, freu Dich drauf!

Kommentar von barresi67 ,

Danke für die Info

Antwort
von Roetli, 215

Abgesehen vom Veranstalter, den ich nicht kenne - rund 5 1/2 Tausend Kilometer mit 18 Stops in zwei Wochen incl. "vielen Ausflügen und Besichtigungen" wären für mich ein Grund, garnicht weiter über eine solche Reise nachzudenken!

Was kann dabei denn herauskommen - außer daß man sich den Hintern in einem Bus breit sitzt? Viel herumlaufen bei den vielen Ausflügen und Besichtigungen geht ja wohl nicht, sonst kann das mit der Zeit nicht eingehalten werden - immerhin wären das pro Tag/Ankunfts- und Abflugtag nicht eingerechnet, durchschnittlich zwischen 400 und 500 km reine Tages-Kilometerleistung. Nun liegen einige der genannten Spots relativ nahe beieinander und da wären es dann nicht soviele km, dafür müßten es an andere Tagen dann deutlich mehr sein! Bei den Straßenverhältnissen, die man auf der Strecke teilweise hat und den Geschwindigkeitsbegrenzungen, können sich solche Strecken schon mal ziehen. Dazu kommt, daß man von den Hauptstraßen zu den Einfahrten der Nationalparks meist noch eine Weile zusätzlich unterwegs ist.

Da Du aber schon gebucht hast, wünsche ich Dir gutes Sitzvermögen und trotzdem das eine oder andere Highlight während der Reise!

Antwort
von Nightwish80, 193

Hallo,

Darf ich fragen warum du das wissen möchtest? Möchtest du erfahrumgsberichte über den reiseverabstalter?

Kommentar von barresi67 ,

Ich suche erfahrungsberichte über diese oder ähnliche Rundreisen durch den Westen der USA!

Kommentar von Nightwish80 ,

schau mal hier... http://www.holidaycheck.de/thema-Erfahrungen+mit+orbis+reisen-id_127837.html?age...

aber wenn du sie schon gebucht hast ist es eh shcon zu spät...

Kommentar von barresi67 ,

danke für die info

Kommentar von Nightwish80 ,

Bitte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community