Frage von marned, 5

Besuch eines Hausarztes im Ausland und dann eines Facharztes

Hallo,

wie sieht es normalerweise bei einer Langzeit Auslandskrankenversicherung aus? Also, ich gehe nach Kanada und kann man nicht direkt zum Facharzt, da ist es sehr streng und alle Fachärzte verlangen eine Überweisung vom Facharzt. So weit ich weiß, erstatten Auslandskrankenversicherungen nicht nur unertragbare Zustände, mit denen man bis Rückreise nach Deutschland nicht leben könnte, sondern auch die, die man eigentlich ertragen könnte soweit das keine Vorerkrankung ist), da sonst die Krankheit ja progressiert. Meine Frage ist: würde eine Auslandsversicherung auch den Besuch des Hausarztes erstatten, wenn man ohne deren Überweisung nicht zum Facharzt kann oder doch sollte man auf unertragbare Schmerzen warten und dann ins Krankenhaus gehen?

Danke schon mal

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo marned,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Krankenversicherung

Antwort
von tauss, 1

Das Problem verstehe ich nicht....

Unerträgliche Schmerzen muss niemand tragen. Deshalb gibt es auch Krankenversicherungen. Du kannst, auch in Kanada, den Arzt aufsuchen, der Dir helfen kann. Vor allem in der kanadischen Provinz ist ja oft keine Auswahl auf die nächsten 250 km möglich. Auch würde ich dort stets zunächst in ein Krankenhaus, wenn es verfügbar ist.

Ansonsten lass' Dich von Deiner Krankenversicherung beraten, welche speziellen Regelungen sie ggf. für Kanada hat. Das hängt u. a. auch von der Dauer des Aufenthalts und der Dauer des Visums ab (Aufenthalt länger als ein Jahr?)

Antwort
von daniG, 1

Du schreibst etwas verwirrend. Meiner Erfahrung nach, bezahlt eine Auslandskrankenversicherung Notfälle. Wenn du aber eine Krankheit hast, die du in Deutschland nicht behandeln lassen möchtest, dann wird dies nicht von der Versicherung bezahlt. Da musst du dich mit deiner deutschen Krankenversicherung kurzschließen, ob sie die Behandlung zahlen würden.

Antwort
von heima, 1

Hallo! Ich verstehe die Frage nicht. Du schreibst :Fachärzte verlangen eine Überweisung vom Facharzt. Meinst du: Du gehst zum Hausarzt der überweist dich zum Facharzt der die Diagnose stellt und dich zur Therapie zum Hausarzt rücküberweist. Oder:

  1. Du gehst gleich in die Ambulanz eines Krankenhauses zur Diagnose und zur Therapie. Das wäre doch die sicherste Sache für die Kostenübernahme durch eine AKV.

  2. Dein Problem wird immer sein: Du musst alle Kosten vorstrecken und bekommst die Versicherungsleistung erst nach > 4Wo, ja wenn du Glück hast.

  3. Zur verbindlichen Klärung deiner Anfrage ist eine Anfrage bei deiner "Langzeit AKV dringend anzuraten!!! Wir können doch hier keine Aussage machen; wir kennen ja nicht einmal das Versicherungsunternehmen. Auch ist nicht Klar: Bist du als Tourist oder Versicherungspflichtiger oder als sonstiger Arbeiter im A? Das ist keine Rechtsauskunft.

MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten